Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Musik in der Krebstherapie

Aktuelles

Frau mit Kopfhörer

Musikhören bessert das Befinden von Krebspatienten.
© Robert Kneschke - Fotolia

Mi. 10. August 2011

Musik beruhigt Krebspatienten

Die Lebensqualität von Krebspatienten wird durch Musikgenuss eindeutig gesteigert. Das ergab eine Übersichtsarbeit der renommierten Cochrane Collaboration, die dafür 30 Studien zum Thema miteinander verglichen hatte.

Anzeige

Der Auswertung zufolge war es nicht entscheidend, ob die Patienten die Musik nur hörten oder an einer Musiktherapie teilnahmen. In jedem Fall linderte die Musik Angstgefühle der Patienten. Auf Depressionen hatte sie zwar keinen Einfluss, jedoch besserten sich auch die Lebensqualität, die Stimmung und die Schmerzen. Bei einer Musiktherapie musizieren die Teilnehmer selbst, um ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden zu steigern.

Studienautor Joke Bradt von der Drexel University in Philadelphia, USA erklärte: "Die Ergebnisse zeigen, dass Musik eine wirksame komplementäre Behandlungsmöglichkeit für Menschen mit Krebs darstellt." Ob nun Musiktherapie dem alleinigen Musikhören überlegen ist, könnten die vorliegenden Arbeiten nicht abschließend klären.

RF

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Angst vor Essen macht krank

Wer viele Nahrungsmittel meidet, hat ein höheres Risiko für diverse Krankheiten.

Mit Joghurt gegen Darmkrebs

Schon zwei Portionen pro Woche könnten das Risiko deutlich senken.

Postnatale Depression betrifft auch Männer

Nicht nur Frauen können nach der Geburt ihres Kindes in ein Stimmungstief fallen.

Blutdrucksenker gegen Alzheimer?

Der Wirkstoff Nilvadipin verbessert offenbar die Hirndurchblutung.

Hautkrebs-Diagnose durch Computer?

Künstliche Intelligenz schlägt Ärzte bei der Diagnose von Hautkrebs.

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen