Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Neuartiger Grippetest

Aktuelles

Mann mit Grippe

Echte Grippe oder nur erkältet? US-amerikanische Forscher können es jetzt schneller feststellen.
© Techniker Krankenkasse

Fr. 05. August 2011

Grippe: Diagnose im Handumdrehen

Grippeviren werden es in Zukunft immer schwerer haben, denn nicht nur bei der Impfung, sondern auch bei der Diagnose der Grippe machen Forscher Fortschritte. Wissenschaftler der Universität Georgia, USA, entwickeln ein einfaches und billiges Testverfahren, mit dessen Hilfe sich schneller und weniger aufwendig als bisher feststellen lässt, ob ein Patient mit einem Grippevirus infiziert ist.

Anzeige

Für den Test wird ein Eiweiß, ein spezieller Antikörper, an winzige Goldpartikel angehängt. Dieser Antikörper kann Grippeviren erkennen und binden. Goldpartikel wiederum können Lichtstrahlen gut streuen. Wenn sich nun Goldpartikel, Antikörper und Grippevirus aneinander lagern, verändert sich die Lichtstreuung der Goldpartikel, was leicht zu messen ist. Ein anderes Diagnoseverfahren für Grippe, das die amerikanischen Forscher testen, basiert auf einer veränderten Streuung von Laserlicht durch die Erbmasse der Grippeviren.

Bis aber neue, umfassender und länger wirkende Impfstoffe sowie schnellere Diagnoseverfahren zur Verfügung stehen, wird es wohl noch einige Jahre dauern.

FS

Grippe oder nur erkältet?

Machen Sie den Grippetest auf aponet.de.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Ärzte können Tinnitus erstmals messen

Mithilfe einer neuen Technologie lässt sich die Krankheit und ihr Schweregrad objektiv messen.

Besser schlafen mit Alkohol? Im Gegenteil

Wer vor dem Zubettgehen Alkohol trinkt, schläft deutlich schlechter und wacht häufiger auf.

Protein-Shakes lassen Fett schmelzen

Forscher haben untersucht, ob sich eiweißhaltige Shakes zum Abnehmen eignen.

Erhöhen Eier das Risiko für Diabetes?

Mehr als ein Ei pro Tag zu essen, erhöht möglicherweise die Gefahr für Typ-2-Diabetes.

So überstehen Sie die Corona-Quarantäne

Wer ein Hobby hat, in das er sich restlos vertiefen kann, übersteht die Isolation besser.

Abnehmen halbiert das Diabetes-Risiko

Schon zwei bis drei Kilo weniger machen einen großen Unterschied.

Diabetes vorbeugen heißt Krebs vorbeugen

Gesund essen und Sport treiben: Das schützt nicht nur vor Diabetes, sondern auch vor Krebs.

Denkanstöße versagen häufiger als gedacht

Maßnahmen, die das Verhalten einer Person ändern sollen, versagen überraschend häufig.

Nasenspray könnte vor Covid-19 schützen

Forscher haben ein Nasenspray entwickelt, das 24 Stunden lang vor einer Ansteckung schützt.

Chili sorgt für ein längeres Leben

Ein Inhaltsstoff der Chili könnte das Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

Corona: Viele haben nur Magen-Darm

Bei jedem Fünften zeigt sich die Infektion nur durch Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen.

Nährstoffcocktail bremst Alzheimer

Ein Mix aus speziellen Nährstoffen kann das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen