Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Neue Wirkung von Vitamin C

Aktuelles

Augen

Für die Funktion der Augen scheint Vitamin C eine besondere Rolle zu spielen.
© mauritius images

Mo. 18. Juli 2011

Neue Wirkung von Vitamin C entdeckt

Sehzellen benötigen für ihre Funktion das Vitamin C. Das haben Wissenschaftler der Oregon Health & Science University nun herausgefunden. Die Entdeckung legt nahe, dass das Vitamin auch für andere Nervenzellen wichtig sein könnte.

Anzeige

Vitamin C ist ein echter Tausendsassa: es unterstützt die Infektabwehr, wirkt als Radikalfänger und wird für die Kollagenbildung benötigt. Dass Vitamin C auch eine Wirkung auf Nervenzellen hat, war bislang unbekannt. Nun haben amerikanische Wissenschaftler entdeckt, dass die Zellen der Retina, also der Netzhaut im Auge, das Vitamin ebenfalls für ihre Arbeit benötigen.

Versuche an Goldfisch-Augen zeigten: Die Nervenzellen der Retina "baden" regelrecht in hohen Dosen des Vitamins, so die Wissenschaftler. Da die Retina zum zentralen Nervensystem zählt, liegt die Vermutung nahe, dass auch andere Nervenzellen in einem Ausmaß von Vitamin C abhängig sind, das bislang unterschätzt wurde.

Im Gehirn gibt es eine spezielle Art von Rezeptoren, die so genannten GABA-Rezeptoren. Diese Rezeptoren hemmen normalerweise bestimmte Nervenzellen. Die Wissenschaftler der Oregon Health & Science University konnten nun zeigen, dass diese Rezeptoren in den Retinazellen nicht mehr richtig funktionieren, wenn Vitamin C fehlt.

Die Rolle des Vitamin C für das Gehirn ist noch nicht abschließend geklärt. Tatsächlich aber bleibt das Vitamin selbst bei Vitamin-C-Mangelzuständen länger im Gehirn als in jedem anderen Organ. Bei Skorbut – der ausgeprägten Form des Vitamin-C-Mangels – fallen neben Blutungen, Entzündungen und Zahnausfall durch den Kollagenmangel auch Depressionen auf, die durch den Vitamin-C-Mangel im Gehirn erklärbar wären, so die Forscher.

KK

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Angst vor Essen macht krank

Wer viele Nahrungsmittel meidet, hat ein höheres Risiko für diverse Krankheiten.

Mit Joghurt gegen Darmkrebs

Schon zwei Portionen pro Woche könnten das Risiko deutlich senken.

Postnatale Depression betrifft auch Männer

Nicht nur Frauen können nach der Geburt ihres Kindes in ein Stimmungstief fallen.

Blutdrucksenker gegen Alzheimer?

Der Wirkstoff Nilvadipin verbessert offenbar die Hirndurchblutung.

Hautkrebs-Diagnose durch Computer?

Künstliche Intelligenz schlägt Ärzte bei der Diagnose von Hautkrebs.

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen