Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Trauernde Kinder

Aktuelles

Mutter tröstet ihr Kind.

Stirbt ein Elternteil, trauern viele Kinder noch jahrelang sehr stark.
© alephnull - Fotolia

Fr. 09. September 2011

Tod eines Elternteils: Kinder leiden lange

Nach dem plötzlichen Tod eines Elternteils leidet jedes zehnte Kind auch nach drei Jahren noch stark unter dem Verlust. Das haben amerikanische Forscher der University of Pittsburgh, USA, herausgefunden. Bei jedem dritten Kind bleibt der Schmerz über neun Monate unverändert stark.

Anzeige

Etwa fünf Prozent der amerikanischen Kinder und Teenager erleiden den Verlust eines oder beider Elternteile. In ihrer Studie untersuchten die Wissenschaftler 182 Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren, die den Tod eines Elternteiles zu verkraften hatten. In regelmäßigen Abständen wurden die Kinder befragt, zum ersten Mal nach durchschnittlich achteinhalb Monaten und dann im Abstand von einem bis zwei Jahren. Ebenso befragten die Wissenschaftler den verbliebenen Elternteil.

Neun Monate nach dem unerwarteten Tod eines Elternteils hat die Trauer der meisten Kinder schon deutlich abgenommen und verringert sich mit der Zeit immer mehr. Aber für immerhin gut 40 Prozent der Kinder war dies nicht der Fall. 31 Prozent der Kinder trauerten nach 9 Monaten noch unverändert stark, für 10 Prozent blieb dies sogar über drei Jahre so.

Die länger trauernden Kinder berichteten häufiger selbst von depressiven Verstimmungen. Die meisten Kinder entwickelten erste Anzeichen für eine Depression bereits im ersten Monat nach dem Tod des Elternteils. Bei der Hälfte der lang trauernden Kinder wurde in der Folge auch tatsächlich eine Depression diagnostiziert, verglichen mit 25 Prozent in der Gruppe der Kinder, die nicht so lange trauerten. Auch schulische Schwierigkeiten und Probleme mit Gleichaltrigen waren bei diesen Kindern häufiger.

KK

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Die Geheimnisse der Darmflora

Forscher haben untersucht, welche Faktoren sich auf die Vielfalt der Darmbakterien auswirken.

Durchfall: E.coli trifft Blutgruppe A stärker

Der Durchfallkeim ist für einige Menschen gefährlicher als für andere.

Fisch schützt vor Herzkrankheiten

Arten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, stehen am besten zweimal pro Woche auf dem Tisch.

Ehe: Streit schadet der Gesundheit

Spannungen mit dem Partner wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Depression häufig bei Hashimoto

Depressionen und Angst können mit einer Erkrankung der Schilddrüse zusammenhängen.

Darm: Joghurt dämpft Entzündungen

Möglicherweise könnte dieser Effekt helfen, Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Antibiotika verändern, wie Impfungen wirken

Die Medikamente greifen offenbar in den Aufbau der Immunabwehr ein.

Ingwer lindert Erbrechen bei Kindern

Eine Studie zeigt einen guten Effekt der asiatischen Wurzel bei Magen-Darm-Infekt.

Darmflora mischt bei Arteriosklerose mit

Bestimmte Darmbakterien sind offenbar an der Entstehung der Arterienverkalkung beteiligt.

Kohlenhydrate bei Diabetes minimieren?

Forscher haben einen alten Ansatz für die Therapie von Typ 1-Diabetes aufgegriffen.

Fast Food mindert die Fruchtbarkeit

Frauen, die oft Burger & Co essen, brauchen offenbar länger, um schwanger zu werden.

Ernährung beeinflusst Menopause

Bestimmte Lebensmittel verschieben offenbar das Einsetzen der Wechseljahre.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen