Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Zeichentrickfilme stören Kinder

Aktuelles

Kind vor dem Fernseher

Kinder lieben Fersehen. Hektische Filme können jedoch ihre Lernfähigkeit beeinträchtigen.
© Patric Martel - Fotolia

Mo. 12. September 2011

Kleinkinder lernen schlechter nach hektischen Zeichentrickfilmen

Rasante Fernsehsendungen mit unrealistischem Inhalt können bei Kleinkindern die Fähigkeit zu lernen beeinträchtigen. Das ergab eine Studie der Universität von Virginia in Charlottesville, USA. Die Wissenschaftler sehen zwei mögliche Ursachen.

Anzeige

Die Wissenschaftler teilten die vierjährigen Studienteilnehmer in drei Gruppen: Eine Gruppe betrachtete neun Minuten lang eine populäre, aber hektische Zeichentrick-Sendung, eine weitere eine ruhigere Fernseh-Show, und eine dritte Gruppe malte. Anschließend testeten sie die Aufmerksamkeit der Kinder sowie deren Fähigkeit, ihr Verhalten zu zügeln und Aufgaben zu lösen.

"Zwischen der Gruppe, die gemalt hat, und der Gruppe, die eine ruhige Fernsehshow angesehen hat, gab es nur geringe Unterschiede", sagte Psychologin Professor Dr. Angeline Lillard. Allerdings hatten die genannten Fähigkeiten bei den Kindern, die eine hektische Zeichentrick-Sendung angesehen hatten, deutlich abgenommen.

Zwei Ursachen hält die Wissenschaftlerin für möglich: "Die Hektik, bei der die Figuren unablässig in Bewegung sind, und extrem unrealistische Elemente, die im Alltag völlig unsinnig sind, könnten die Konzentrationsfähigkeit der Kinder stören." Eine andere Möglichkeit sei, dass die Kinder sich mit den ungebändigten Figuren identifizierten und versuchten deren Charaktereigenschaften nachzuahmen, erläuterte Lillard.

Vierjährige Kinder seien an einem entscheidenden Punkt ihrer Entwicklung, erläuterten die Studienautoren. Sie begännen zu lernen, wie man lernt und wie man sich benimmt. Was die Kleinen im Fernsehen anschauten, könnte bleibende Effekte auf ihr lebenslanges Lernen und ihr Verhalten haben. Für eine gesunde Entwicklung der Kinder raten die Wissenschaftler zu kreativem Lernen und Spielen im Freien.

MP

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Krebsrisiko: Wie heiß darf Tee sein?

Zu heißer Tee kann das Risiko für Speisenröhrenkrebs deutlich erhöhen.

Ampelsystem für mehr Nachhaltigkeit

Ein Ampelsystem überzeugt offenbar viele Menschen davon, gesunde und nachhaltige Speisen zu wählen.

Entwarnung für Paracetamol

Eine Studie widerlegt die Annahme, dass Paracetamol in der Schwangerschaft dem Baby schadet.

Alkohol schädigt auch Abstinenzler

Alkoholkonsum birgt Risiken - nicht nur für denjenigen, der selbst trinkt.

Neuer Wirkstoff senkt hohes Cholesterin

Bempedoinsäure könnte Patienten helfen, die keine Statine vertragen.

Psychische Probleme bei Jüngeren steigen

Experten führen das auf die vermehrte Nutzung von digitalen Medien zurück.

Zu viel Hygiene fördert Resistenzen

In sehr sauberen Umgebungen bilden sich resistente Keime eher.

Schwanger: Jede Zigarette ist riskant

Während und kurz vor der Schwangerschaft zu rauchen, erhöht das Risiko für einen plötzlichen Kindstod.

Schönheitsoperationen werden beliebter

Vor allem Brustvergrößerungen und Fettabsaugungen werden immer häufiger durchgeführt.

Neue Therapie bei Darmentzündungen?

Die Behandlung könnte vor allem Personen mit schweren Symptomen helfen.

Tripper: Wenn Antibiotika versagen

In Europa werden häufiger Erreger gefunden, gegen die gängige Antibiotika nicht mehr helfen.

Mehr Snacks wegen Social Media?

Instagram & Co wirken sich offenbar auf das Essverhalten von Teenagern aus.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Anzeige

Service

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen