Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diabetiker: Alkohol nie ohne Essen

Aktuelles

Dinnerparty

Um Unterzuckerungen zu vermeiden, sollten Diabetiker an den Festtagen nie Alkohol trinken, ohne etwas dazu zu essen.
© Monkey Business - Fotolia

Fr. 23. Dezember 2011

So vermeiden Diabetiker Unterzuckerungen nach Alkoholkonsum

Weihnachten und Silvester bedeuten Ausnahmesituationen für den Blutzucker. Das Essen schmeckt reichlich, und auch Alkohol gehört häufig zur Festtagstafel. Wie man dann nächtliche Unterzuckerungen vermeiden kann, darüber informiert Dr. Gerhard Klausmann, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes niedergelassener Diabetologen, in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. Dezember 2011.

Anzeige

Nach dem Genuss von Alkohol drohen Unterzuckerungen. Dabei bedenken: Sie treten oft verzögert auf, also eventuell auch erst während des Nachtschlafs. Klausmann rät deshalb, zu einem Gläschen Alkohol immer eine Kleinigkeit zu essen. So kann der Blutzucker nicht zu weit absinken. Dennoch sollten Diabetiker sicherheitshalber immer Traubenzucker griffbereit haben. "Vor dem Bettgang ist der Blutzucker zu kontrollieren. Er sollte deutlich über 100 mg/dl liegen", informiert der Diabetologe. Noch besser sichert sich ab, wer nachts zwischen zwei und vier Uhr nochmal seinen Blutzucker überprüft. Auch wer vor dem Schlafengehen etwas Schokolade isst, wirkt dem Unterzuckerungsrisiko entgegen.

Wichtig: Das Risiko für Unterzuckerungen trifft nicht jeden Diabetiker. Gefährdet sind Patienten, die sich Insulin injizieren oder auf Medikamente wie lang wirksame Sulfonylharnstoffe eingestellt sind. Patienten, die Metformin einnehmen, haben dieses Risiko nicht.

PEF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Auto: So schnell wird Hitze lebensgefährlich

Lesen sie hier, wie schnell sich Autos aufheizen und wie groß die Gefahr für kleine Kinder ist.

Immer mehr Kinder haben Kreidezähne

Die Krankheit kommt in manchen Altersgruppen sogar häufiger vor als Karies.

Schlank bleiben mit Veggie-Gerichten

Dabei ist es nicht unbedingt nötig, komplett auf Fleisch zu verzichten.

Arbeitsweg: Auto-Verzicht zahlt sich aus

Wer öfter zu Fuß geht oder das Fahrrad nimmt, lebt länger und gesünder.

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen