Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Immer mehr Senioren mangelernährt

Aktuelles

Ältere Frau mit Gemüsekorb

Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse beugt einer Mangelsituation vor.
© Alexander Raths - Fotolia

Do. 15. Dezember 2011

Mangelernährung: Immer mehr Senioren betroffen

Immer mehr Senioren müssen wegen einer Mangelernährung ins Krankenhaus. Das meldet eine große gesetzliche Krankenkasse nach Auswertung der Daten ihrer Versicherten.

Anzeige

Bei den Versicherten der DAK stieg die Zahl der Patienten, die laut Haupt- oder Nebendiagnose mangelernährt waren, von mehr als 11.000 Fällen in 2009 auf rund 17.000 im Jahr 2010. Die Patienten waren im Schnitt 70 Jahre alt. Für 2011 rechnet die DAK sogar mit mehr als 21.000 Fällen.

Kamen die Patienten wegen anderer Erkrankungen wie Diabetes oder Herzschwäche oder zu Operationen in die Klinik, stellten die Ärzte bei ihnen oft auch einen Mangel an Eiweißen oder Vitaminen fest. Laut DAK verteuert die Diagnose Mangelernährung den Krankenhausaufenthalt im Schnitt um 3.000 Euro. Zudem verzögert oder verschlechtert Mangelernährung in der Regel die Genesung der Patienten.

Warnzeichen einer Mangelernährung sind unter anderem eine geringere körperliche Belastbarkeit oder geistige Defizite. Auch Übergewichtige können mangelernährt sein. Um diesem Mangel vorzubeugen eignet sich eine ausgewogene Ernährung mit Milchprodukten, Obst, Gemüse, Vollkornprodukten sowie Fisch und Fleisch.

db / PZ

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Brustkrebs: Sport verbessert die Prognose

Das gilt auch, wenn Frauen erst nach der Diagnose damit anfangen.

Krafttraining sorgt für ein gesundes Herz

Die Muskelmasse gibt Hinweise auf das künftige Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Was hilft bei häufigen Wadenkrämpfen?

Maßnahmen wie Dehnen und Magnesium haben nicht bei allen Patienten Erfolg.

Schlafstörungen sind ein Gesundheitsrisiko

Das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht sich dadurch deutlich.

Sport treiben mit Herzschwäche?

Eine neue Studie zeigt, dass Bewegung dazu beiträgt, steife Blutgefäße zu lockern.

Besser essen im Job – so klappt es

Beim Mittagessen am Arbeitsplatz bleibt die gesunde Ernährung oft auf der Strecke.

Masern schwächen das Immunsystem

Auch noch Jahre nach einer Infektion sind Betroffene anfälliger für andere Krankheiten.

E-Zigaretten: Aroma verführt zum Rauchen

Vor allem Jugendliche rauchen mehr, wenn sie süße Aromen verwenden.

LDL-Cholesterin: Je niedriger, desto besser

Eine neue Leitlinie empfiehlt noch niedrigere Zielwerte für die Blutfette.

Schmerzhafte Aphthen bekämpfen

In der Apotheke gibt es verschiedene Mittel, die die Schmerzen lindern.

Brustkrebs erkennen: Abtasten rettet Leben

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt das monatliche Abtasten der Brüste.

Erkältung: Wann muss mein Kind zum Arzt?

Kinder sind pro Jahr deutlich häufiger krank als Erwachsene.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen