Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Silvester: Ziervögel vor Lärm schützen

Aktuelles

Ziervogel

Damit die gefiederten Freunde des Menschen den Jahreswechsel ohne unliebsame Störungen verbringen, sollten Vogelfreunde ein paar einfache Tipps beachten.
© Buckley - Fotolia

Sa. 31. Dezember 2011

Tierisch entspannt: So kommen Ziervögel gut ins neue Jahr

Draußen kracht und knallt es. In der Wohnung wird gelacht, gesungen und getanzt. Für viele Menschen ist die Silvesternacht besonders aufregend. Damit das rauschende Fest nicht zur Zerreißprobe für die Nerven ihrer Tiere wird, sollten Vogelfreunde ein paar einfache Tipps beachten.

"Ganz gleich, ob Vogelfreunde eine eigene Party planen oder die Nachbarn ein Fest angekündigt haben, der Vogelbauer sollte in jedem Fall an einem ruhigen Platz stehen", erklärt Marion Dudla vom Deutschen Tierschutzbund. "Idealerweise werden die Vögel in einem abgedunkelten Raum untergebracht, der nicht direkt zur Straßenseite liegt. Geschlossene Fenster und zugezogene Vorhänge halten das flackernde Raketenlicht und den Straßenlärm vom Vogel fern."

Ein paar zusätzliche Tricks machen es den Tieren noch angenehmer:

Anzeige

  • Harmonische Klänge: Leise abgespielt kann klassische Musik helfen, die Ziervögel zu beruhigen, wenn zum Beispiel schon am Nachmittag der ein oder andere Knaller von den Nachbarskindern gezündet wird. Abends kann Musik die Vögel vielleicht sogar sanft in den Schlaf bringen.
  • Das Vogelheim mit einem Tuch abdecken: Viele Vogelhalter legen zur Schlafenszeit generell ein Tuch über den Bauer. An Silvester darf der Zeitpunkt dafür auch etwas vorverlegt werden. Denn neben dem Effekt der Dunkelheit werden die Geräusche der eigenen oder der Nachbarsfeier gedämpft.
  • Hin und wieder nach den Tieren sehen: Das zeigt: "Ich bin da!". Damit sich die Gefiederten dabei nicht erschrecken, öffnet man die Zimmertür leise, nennt das Tier bei seinem Namen und nähert sich dem Bauer langsam und ruhig.
  • Für die Partygäste gilt Besuchsverbot: Das Vogelzimmer ist partyfreie Zone. Ein Schild an der Tür des vorübergehenden Vogelquartiers weist auf die tierischen Mitbewohner hin.

Auf diese Weise können die Gefiederten den Jahreswechsel ohne unliebsame Störungen verbringen.

IVH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Pille: Suizid als Nebenwirkung

Die Warnhinweise in Beipackzetteln der Antibabypille werden erweitert.

Schritt-Tempo verrät, wie es uns geht

Wie schnell wir gehen, lässt Rückschlüsse auf unseren Gesundheitszustand zu.

Süßstoff: Tödliche Gefahr für Hunde

Xylit, das zum Beispiel in Kaugummis und Zahnpasta steckt, ist für Hunde giftig.

Antibiotika-Reste nicht aufheben

Übrig gebliebene Tabletten dürfen nicht erneut auf eigene Faust eingenommen werden.

Low Carb verbrennt mehr Kalorien

Wer Kohlenhydrate weglässt, verbrennt insgesamt mehr Kalorien bei gleicher Energiezufuhr.

Das passiert, wenn Kinder wenig schlafen

Ein Schlafdefizit wirkt sich unter anderem auf die Ernährung und das Gewicht aus.

Wie lässt sich Schleim am besten lösen?

Husten wird oft durch zähflüssigen Schleim erschwert.

Schnarchen: Wann zum Arzt?

Schnarchen ist nicht nur lästig, sondern manchmal auch gefährlich.

Vitaminpräparate sind oft unnötig

In welchen Lebensmitteln alle notwendigen Vitamine stecken, erfahren Sie hier.

Singen bessert Parkinson-Symptome

Die Wirkung kommt sogar der von Medikamenten nahe.

Broken-Heart-Syndrom birgt Gefahren

Einige Patienten sterben auch noch Jahre später an Komplikationen.

Männer sterben häufiger an Hautkrebs

Bei Frauen geht die Erkrankungsrate hingegen deutlich zurück.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen