Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Nikotinpflaster halten Demenz auf

Aktuelles

Älteres Paar am Strand

Die Hirnleistung bei Älteren kann durch Nikotin offensichtlich verbessert werden – ein Grund zum Rauchen ist das trotzdem nicht.
© Alterfalter - Fotolia

Mi. 11. Januar 2012

Nikotinpflaster halten Demenz auf

Nikotinpflaster können den Gedächtnisverlust bei älteren Menschen aufhalten. Das behaupten Wissenschaftler des Center for Cognitive Medicine am Vanderbilt University Medical Center in Nashville, USA. Eine Empfehlung für ältere Menschen, aus diesem Grund mit dem Rauchen anzufangen, wollen die Experten aber keinesfalls aussprechen.

In einer Untersuchung wurden 74 Nichtraucher mit einer leichten Minderung des Denkvermögens untersucht. Eine solche Minderung liegt genau zwischen dem, was allgemein als normale Alterung bezeichnet wird, und einer beginnenden Demenz. Viele Patienten mit einer solchen Minderung des Denkvermögens entwickeln im weiteren Verlauf eine Alzheimer-Demenz. Die Studienteilnehmer waren im Durchschnitt 76 Jahre alt. Die Hälfte der Senioren bekam über einen Zeitraum von sechs Monaten täglich ein Nikotinpflaster mit 15 Milligramm Nikotin, die andere Hälfte fungierte als Kontrollgruppe und bekam ein Pflaster ohne Wirkstoff.

Anzeige

Dann absolvierten die Testpersonen Untersuchungen zu ihrer Hirnleistungsfähigkeit. Unter anderem wurden die Aufmerksamkeit, die Verarbeitungsgeschwindigkeit und die Verarbeitungsgenauigkeit untersucht. Nach sechs Monaten konnten die Testpersonen, die ein Nikotinpflaster bekommen hatten, 46 Prozent ihrer ursprünglichen Leistungen wiedererlangen. Im gleichen Zeitraum nahm die Leistungsfähigkeit in der Kontrollgruppe um 26 Prozent ab.

Die Experten betonen, dass diese Ergebnisse nicht dazu auffordern sollten, zu Rauchen, um die Hirnleistung zu erhalten. In der normalen Bevölkerung würde Nikotin das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit nicht fördern, das hätten schon vorherige Studien gezeigt. Allerdings habe es wohl einen positiven Effekt bei Menschen, deren Hirnleistung bereits beeinträchtigt sei. Doch auch Patienten mit Gedächtnisverlust sollten deshalb nicht mit dem Rauchen beginnen oder Nikotinpflaster nutzen. Dazu haben das Rauchen und die Droge Nikotin zu viele schädliche Nebenwirkungen. Vielmehr sollten die Ergebnisse dazu veranlassen, genauer zu untersuchen ob und in welchen Dosierungen Nikotin tatsächlich die Hirnleistung verbessern könne.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Was tun bei trockenen Augen?

Trockene Heizungsluft, eisige Kälte und Wind machen vielen Menschen Probleme.

Gene steuern, wie viel wir uns bewegen

Ob sich jemand im Alltag viel bewegt, bestimmt offenbar auch das Erbgut.

Antidepressiva bei Herzschwäche?

Viele Medikamente sind für Herzkranke nicht geeignet.

Die Menstruation ist oft ein Tabuthema

In vielen Regionen der Welt sind Frauen und Mädchen dadurch stark benachteiligt.

Resistenzen: Vom Tier auf den Menschen

60 Prozent aller Krankheiten des Menschen sind auf Tiere zurückzuführen.

Duftkerzen können Allergien auslösen

Einige Duftstoffe, die zum Beispiel in Kerzen stecken, sind für die Gesundheit bedenklich.

Anhaltenden Knieschmerz abklären lassen

Die Schmerzen können ein Warnzeichen für fortschreitende Arthrose sein.

Ist Nasenbohren gefährlich?

Gefährliche Pneumokokken könnten sich auf diese Weise übertragen.

Ein Marathon belastet das Herz

Kürzere Distanzen wie ein Halbmarathon belasten den Herzmuskel weniger stark.

Schwerhörigkeit fördert Demenz

Unbehandelt kann ein Hörverlust zu Demenz und anderen Krankheiten führen.

Bewegung: Fällt Deutschland durch?

Experten haben Noten für die körperliche Aktivität von Kindern und Jugendlichen verteilt.

Sauna-Besuche verlängern das Leben

Wer mehrmals pro Woche sauniert, stirbt seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen