Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Gut über die tollen Tage kommen

Aktuelles

Zwei Clowns

Karneval ist auch für Diabetiker eine Ausnahmesituation. Mit diesen Tipps überstehen sie die närrischen Tage.
© pirotehnik - Fotolia

Fr. 17. Februar 2012

Diabetiker: Für Ausgleich an den tollen Tagen sorgen

Ausnahmesituation Karneval. Typ-1-Diabetiker können ein Zuviel an Kohlenhydraten von Faschingsnaschereien gut mit Insulin abdecken. Kritisch sind bei ihnen die Auswirkungen von Alkohol. Typ-2-Diabetiker sollten vor allem die Kalorien im Blick behalten. Dies rät Dr. Astrid Tombek von der Diabetes Klinik Bad Mergentheim in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. Februar 2012.

Anzeige

"Die tollen Tage sind ein Ausnahme von der Regel. Da kann sich ein Diabetiker bewusst entscheiden, dem Appetit auf Fettgebackenes nachzugeben, wenn er dafür einen Ausgleich schafft", sagt die Leitern der Diabetes- und Ernährungsberatung in Bad Mergentheim. Wie könnte der aussehen? "Wer auf einer Faschingsparty mehr essen möchte, sollte zuvor zum Beispiel nur einen Salat zu Mittag oder zu Abend essen." Auch intensiv das Tanzbein zu schwingen, sei eine Möglichkeit, den Blutzuckerspiegel wieder auf Normmaß zu bringen.

Insulinpflichtige Diabetiker oder solche, die mit Sulfonylharnstoffen behandelt werden, sollten nicht zu tief ins Wein- oder Schnapsglas schauen. Die Gefahr von Unterzuckerungen ist noch mehrere Stunden nach der Alkoholaufnahme erhöht. Deshalb rät die Ernährungswissenschaftlerin, zum Alkohol Kohlenhydrat-haltige Lebensmittel zu essen. Zudem empfiehlt Tombek, erhöhte Blutzuckerwerte (bis etwa 220 mg/dl) vor dem Schlafengehen erhöht zu lassen und bei niedrigen Werten vor der Nachtruhe noch zwei zusätzliche Broteinheiten zu essen. Die in Cocktails enthaltenen Kohlenhydrate nicht mit Insulin abspritzen.

NAI

Ausführlicher zu dem Thema Diabetiker und Karneval lesen Sie hier auf aponet.de.

Notdienst-Apotheke zu Karneval, Fasching und Fastnacht

Über den Karneval sind im gesamten Bundesgebiet Apotheken dienstbereit – auch im Nachtdienst. Welche Apotheken von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch in Ihrer Nähe Notdienst haben, erfahren Sie mit dem Notdienstfinder von aponet.de. Geben Sie in die Suchbox einfach Postleitzahl oder Ortsname ein, und Sie erhalten eine Liste mit Bereitschaftsapotheken in Ihrer Nähe. Mit Adresse und übersichtlicher Karte.

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Emotional stabiler durch mehr Schlaf

Schlechter Schlaf kann ziemlich auf die Stimmung drücken, zeigt eine neue Studie.

Aphthen selbst behandeln

Bei kleinen Aphthen können Lokaltherapien mit Mitteln aus der Apotheke die Beschwerden lindern.

Covid-19 könnte saisonal auftreten

Forscher sind überzeugt, dass sich das Ansteckungsmuster in Zukunft verändern wird.

Viele Demenz-Fälle wären vermeidbar

Forscher finden weitere vermeidbare Risikofaktoren - mittlerweile sind es insgesamt 12.

Schweinepest: Mensch nicht in Gefahr

Vor einigen Tagen ist erstmalig die Afrikanische Schweinepest in Deutschland nachgewiesen worden.

Covid-19: Milder Verlauf durch Masken?

Das Tragen einer Maske könnte zu milderen und sogar symptomlosen Covid-19-Verläufen führen.

Bluthochdruck: Bei Erkältung aufpassen

Einige rezeptfreie Medikamente können den Blutdruck in die Höhe treiben.

Probiotika lindern Ekzeme bei Kindern

Eine einfache Therapie kann Kindern helfen, die unter juckenden und schmerzenden Ekzemen leiden.

Corona: Kinder haben andere Symptome

Covid-19 macht sich bei Kindern, wenn überhaupt, oft nur Magen-Darm-Symptome bemerkbar.

Schmerzmittel bei Nierenschwäche?

Je schlechter die Nierenfunktion, desto geringer sollte die Dosis der Medikamente sein

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Wie sich Covid-19 von einer Erkältung und der Grippe unterscheiden lässt, zeigt dieser Überblick.

Brot schadet bei Reizdarm nicht

Die Gehzeit des Teiges bestimmt offenbar, wie gut das Brot anschließend vertragen wird.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen