Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Herz: Krankheiten werden vererbt

Aktuelles

Vater mit seinem Sohn

Wie der Vater so der Sohn. Das scheint auch für bestimmte Herzkrankheiten zu gelten, die über das männliche Y-Chromosom vererbt werden.
© mauritius images

Fr. 10. Februar 2012

Herz: Krankheiten werden vererbt

Durchblutungsstörungen am Herzen, die sogenannte koronare Herzkrankheit – wird offensichtlich vom Vater auf den Sohn vererbt. Das haben Forscher der University of Leicester in Großbritannien herausgefunden. Demnach spiele das männliche Y-Chromosom eine große Rolle bei der Vererbung der Erkrankung, die oft zum Herzinfarkt führt.

Die koronare Herzkrankheit (KHK) ist eine Volkskrankheit. Sie bezeichnet eine krankhafte Verengung der so genannten Koronargefäße, die das Herz mit Blut versorgen. Dadurch kommt nicht mehr genug Sauerstoff am Herzmuskel an – im schlimmsten Fall verstopft das Gefäß komplett und ein Herzinfarkt entsteht. In Deutschland ist die KHK für 42 Prozent aller Todesfälle verantwortlich. Dabei ist das Risiko für Männer etwa doppelt so hoch wie für Frauen. Das hängt auch mit den weiblichen Geschlechtshormonen zusammen, die einen gewissen Schutz vor der KHK bieten.

Anzeige

Einen weiteren möglichen Grund für diesen Geschlechtsunterschied haben die britischen Wissenschaftler nun näher untersucht. Sie analysierten das Erbgut von über 3.000 Männern, die an der British Heart Foundation Family Heart Study oder der West of Scotland Coronary Prevention Study teilgenommen hatten. Besonderes Augenmerk legten sie dabei auf das männliche Y-Chromosom.

Dabei stellten sie fest, dass 90 Prozent der Y-Chromosomen bei diesen Männern einer von zwei Gruppen zugeordnet werden können, der sogenannten Haplogruppe I oder der Haplogruppe R1b1b2. Männer mit einem Y-Chromosom der Haplogruppe I tragen ein um 50 Prozent erhöhtes Risiko für die koronare Herzerkrankung – unabhängig von anderen Risikofaktoren wie erhöhten Blutfettwerten, Bluthochdruck oder Rauchen. Da Väter das Y-Chromosom direkt an ihre Söhne weitergeben, übertragen sie damit auch direkt das Risiko für die KHK. In weiteren Untersuchungen wollen die Forscher nun klären, ob sie bestimmte Gene auf dem Y-Chromosom identifizieren können, die für das erhöhte Risiko verantwortlich sind.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kinder mit Asthma: Fehler bei Sprays

Kommen junge Asthma-Patienten ins Krankenhaus, liegt dies offenbar oft an Fehlern bei der Anwendung von Asthma-Sprays.

Tricks vom Apotheker: Tabletten schlucken

Mit diesen zwei Tricks klappt das Herunterschlucken von Kapseln und Tabletten ganz einfach.

Diese Schlaf-Mythen sind gefährlich

Experten räumen mit Gerüchten auf, von denen einige sogar die Gesundheit gefährden.

Zinkoxid hemmt Körpergeruch effektiv

Die chemische Verbindung reduziert unangenehme Gerüche in der Achselhöhle.

4 Tipps: Stillen nach dem Kaiserschnitt

Nach einem Kaiserschnitt ist das Stillen manchmal problematisch.

Vegan leben in der Schwangerschaft?

Damit sich das Gehirn des Babys entwickeln kann, müssen Frauen ausreichend Vitamin B12 zu sich nehmen.

Rauchstopp gelingt zusammen besser

Paare, die gemeinsam mit dem Rauchen aufhören, haben eine deutlich höhere Erfolgschance.

Atemtraining für den Blutdruck

Fünf Minuten Training pro Tag senken den Blutdruck und verbessern die Fitness.

Medikamentöse Therapie bei Parkinson

Experten klären am Lesertelefon darüber auf, wie sich die Krankheit behandeln lässt.

Fluorchinolone nur noch für den Ernstfall

Gewisse Antibiotika dürfen wegen schwerer Nebenwirkungen nur noch in Ausnahmefällen verordnet werden.

Frühlingswetter sorgt oft für Erkältungen

Durch die schwankenden Temperaturen ist das Immunsystem gerade besonders belastet.

Sanfte Hilfe bei Wechseljahresbeschwerden

Leichte bis mäßige Beschwerden lassen sich mit pflanzlichen Medikamenten lindern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen