Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Nikotinersatz in der Schwangerschaft

Aktuelles

Junge, schwangere Frau am Strand

Nikotin scheint dem ungeborenen Kind nicht gut zu tun, egal ob aus Zigaretten oder aus einem Ersatzpräparat.
© WavebreakMediaMicro - Fotolia

Mo. 20. Februar 2012

Schwangerschaft: Mehr Baby-Koliken durch Nikotinersatz?

Rauchen in der Schwangerschaft schadet dem Ungeborenen sicher. Auch eine Nikotinersatztherapie bleibt möglicherweise nicht ohne Folgen für den neuen Erdenbürger. Das zeigt eine dänische Studie und nennt mögliche Gründe.

Anzeige

Frauen, die während der Schwangerschaft zum Nikotinpflaster oder -kaugummi greifen, erhöhen bei ihrem Neugeborenen möglicherweise das Risiko für Koliken. Darauf weist eine Studie der Universitätsklinik Aarhus in Dänemark hin. Die Wissenschaftler um Dr. Ioanna Milidou werteten die Daten von über 63.000 Mutter-Kind-Paaren aus. Sie befragten die Mütter während der Schwangerschaft und sechs Monate nach der Entbindung unter anderem dazu, ob diese während der Schwangerschaft rauchten oder nicht oder ob sie Nikotinersatzpräparate verwendeten.

Für die Babys von Raucherinnen war das Risiko für Koliken gegenüber denen von Nichtraucherinnen bereits um rund 30 Prozent erhöht. Für die Kinder derjenigen Mütter, die Nikotinersatz verwendet hatten, erhöhte es sich darüber hinaus. Als Koliken werteten die Wissenschaftler, wenn die Babys mehr als drei Stunden täglich an mindestens drei Tagen pro Woche weinten und schrien, ohne dass diese zahnten oder an einer erkennbaren Erkrankung litten. Andere Faktoren wie Kaffeekonsum, das Alter der Mutter oder Alkoholkonsum wurden in der Berechnung berücksichtigt.

Nikotinersatz betrachte man als sichere Alternative zum Rauchen in der Schwangerschaft, erläuterte Milidou. Daran möchte auch die vorliegende Studie nichts ändern, zumal die Daten auf nur wenigen Verwenderinnen von Nikotinersatzmitteln beruhten, sagte sie. Die Ergebnisse machten jedoch weitere Forschung notwendig. Dass zwischen Nikotin und Koliken ein Zusammenhang bestehe, erscheine dabei folgerichtig. Nikotin wirke auf den Botenstoff Serotonin – auch beim Ungeborenen. Dieser Botenstoff kommt nicht nur im Gehirn vor, sondern steuert auch Abläufe im Magen-Darm-Trakt.

MP

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lesertelefon: Reiseimpfungen

Experten geben am 27. April Auskunft über wichtige Impfungen vor der nächsten Urlaubsreise.

Weißwein und Schnaps tragen zu Rosazea bei

Speziell bei Frauen scheint sich durch Alkoholika das Risiko für die Hautkrankheit zu erhöhen.

Diät-Limo erhöht das Risiko für Demenz

Egal ob Zucker oder künstliche Süßstoffe: Beides schadet offenbar dem Gehirn.

Thema der Woche: Männerleiden

Manche gesundheitlichen Probleme treffen nur oder vor allem das vermeintlich starke Geschlecht.

Energiekick? Besser Treppe als Kaffee

Es gibt effektivere Fitmacher gegen das Mittagstief als Koffein aus Kaffee oder Cola.

Tumorzellen auf Aminosäure-Entzug

Forscher haben evtl. einen Weg gefunden, wie sich Krebszellen aushungern lassen.

Mit Cannabis-Creme gegen Juckreiz

Möglicherweise eine Therapieoption für Menschen mit Ekzemen, Neurodermitis oder Psoriasis.

Machen manche Fette Menschen faul?

Forscher gehen davon aus, dass weit verbreitete Fette zu einem sitzenden Lebensstil beitragen.

Thema der Woche: Jojo-Effekt vermeiden

Je nach Diät ist es eine große Herausforderung, das Gewicht anschließend zu halten.

Magnesium beugt Knochenbrüchen vor

Nicht nur Calcium und Vitamin D stärken die Knochen.

Säureblocker und NSAR: Riskante Kombi?

Die gängige Kombination dieser beiden Medikamente schadet dem Darm.

Sind Bio-Eier wirklich gesünder?

Forscher haben Bio-Eier mit Eiern aus Bodenhaltung verglichen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen