Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert So geht der Husten wieder weg

Aktuelles

Hustender Mann

Gegen Husten hat die Apotheke verschiedenste Arzneimittel auf Lager.
© detailblick - Fotolia

Mo. 06. Februar 2012

So geht der Husten wieder weg

Der Körper verfügt über ein eigenes Reinigungssystem, das die Bronchien sauber hält. Ist dieses System überlastet oder behindert, tritt ein Ersatzmechanismus in Kraft: Husten. Welche Medikamente helfen, das bronchieneigene Abwehrsystem wieder anzuwerfen und damit den Husten schneller vorübergehen zu lassen, darüber informiert die Neue Apotheken Illustrierte in ihrer Ausgabe vom 1. Februar 2012.

Anzeige

Medikamente, die das körpereigene Reinigungssystem wieder zum Laufen bringen und das Abhusten von Sekret unterstützen, sind bei einem akuten Erkältungshusten die richtige Wahl. Das können zum Beispiel die chemisch-synthetischen Arzneistoffe Ambroxol und Acetylcystein (ACC) sein. Aber auch die Natur kann Hilfe bieten: So lassen zum Beispiel Arzneimittel, die Extrakte aus Efeu, Thymian, Primelwurzel oder der Kapland-Pelargonie enthalten, eine Bronchitis schneller ausheilen. Auch ätherische Öle in Form von Arzneimitteln haben in aussagekräftigen Studien bewiesen, dass sie das Sekret am Laufen halten, wie Cineol aus Eukalyptusöl und Myrtol aus einer Myrtenart.

Professor Dr. Jürgen Fischer, Ärztlicher Direktor der Nordseeklinik Norderney, rät: "Die Behandlung hängt von der Art der akuten Bronchitis ab. Handelt es sich um einen banalen Infekt, reicht eine symptomatische Behandlung, um den Schleim in den Atemwegen flüssig zu halten. Substanzen wie Ambroxol, ACC oder manche pflanzlichen Arzneimitteln lösen den zähen Schleim, so dass man ihn besser abhusten kann. Handelt es sich um einen bakteriellen Infekt, womöglich mit Fieber, muss der Hausarzt zu Rate gezogen werden und eventuell ein Antibiotikum einsetzen."

NAI

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Vollkorn, Gemüse und Obst gegen Diabetes

Schon ein wenig mehr dieser Lebensmittel reduziert das Risiko für die Stoffwechselkrankheit.

Gewalttätig durch Antidepressiva?

Bestimmte Medikamente stehen unter Verdacht, Gewaltverbrechen zu fördern.

Cholesterin senken mit Bempedoinsäure

Der neue Wirkstoff, der im Frühjahr zugelassen wurde, erzielt gute Ergebnisse.

Madenwürmer: Bei Kleinkindern häufig

Die Infektion ist ansteckend und lästig, aber in der Regel harmlos.

Warum Dehnen so gesund ist

Regelmäßige Übungen verbessern den Blutfluss und schützen vor Herzkrankheiten und Diabetes.

Lichtempfindlich durch Medikamente

Einige Arzneimittel machen die Haut empfindlicher für UV-Strahlen. Im Sommer ist besondere Vorsicht geboten.

Rituale lindern Angst und Stress

Feste Rituale helfen, schwierige Lebenssituationen gut zu überstehen.

Lange, helle Kleidung schützt vor Zecken

Zusätzlich können Repellents Zecken und andere Insekten fernhalten.

Kopf gestoßen: Gefahr für das Gehirn?

Stöße auf den Kopf können das Gedächtnis beeinträchtigen und sogar Depressionen auslösen.

Corona: Welche Rolle spielt Vitamin D?

Vitamin-D-Mangel könnte das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöhen.

Urlaubszeit: Impfung gegen FSME sinnvoll

In vielen Teilen Deutschlands ist das Risiko einer Infektion mit FSME deutlich erhöht.

Welcher Sonnenschutz für Kinder?

Die Stiftung Warentest hat 17 Produkte speziell für Kinder getestet.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen