Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Facebook oder Bier?

Aktuelles

Frau checkt ihr Smartphone.

Ping! Schon wieder eine neue Wortmeldung im sozialen Netz.
© miklav - Fotolia

Mi. 08. Februar 2012

Suchtgefahr: Facebook & Co. verführerischer als Alkohol

Soziale Medien im Internet besitzen ein größeres Suchtpotenzial als Tabak und Alkohol. Das behaupten Forscher der Chicago University in den USA.

Anzeige

In einem Experiment haben sie die Willensstärke von 205 Würzburgern im Alter zwischen 18 und 85 getestet. Dazu bekamen sie ein internetfähiges Handy. Die Forscher befragten sie regelmäßig nach dem Stellenwert von Alltagsaktivitäten.

Auf den ersten beiden Plätzen der begehrtesten Dinge standen Schlaf und Freizeit. Schon auf Platz drei gelangte das Überprüfen der Einträge in sozialen Medien und das Abrufen der E-Mails. Noch vor dem Wunsch, eine Zigarette zu rauchen oder ein Glas Alkohol zu trinken.

Die Forscher vermuten, warum die Online-Beschäftigung so weit oben steht. Dank der Smartphones sei man überall erreichbar und man habe das Gefühl, es kostet nicht viel, sich hier zu engagieren. Zigaretten und Alkohol hingegen seien teuer. Zwar hätten diese sozialen Netzwerke keine so direkten gesundheitlichen Auswirkungen wie Tabak oder Alkohol. Stattdessen aber würden sie die Menschen eine Menge Zeit kosten, die sie auch mit realen Freunden verbringen könnten.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Sorgen Darmbakterien für Multiple Sklerose?

Eine neue Entdeckung könnte die MS-Therapie deutlich verbessern.

Schluckbeschwerden: Hilfe vom Apotheker

Wenn der Hunger fehlt oder das Schlucken schwer fällt, weiß die Apotheke vor Ort Rat.

Widerspruchslösung für Organspenden

Notfallmediziner begrüßen das Konzept, das auch in Deutschland eingeführt werden soll.

Stärkt Vitamin D die Knochen doch nicht?

Eine große Analyse kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Richtige Pflege bei Reibeisenhaut

Mit der richtigen Creme und einem Peeling sind Betroffene gut beraten.

Blasenentzündung: Viel trinken beugt vor

Wer zu Harnwegsinfekten neigt, profitiert davon, täglich 1,5 Liter mehr zu trinken.

Neue Therapie zur Migräne-Prophylaxe

Das Medikament wird voraussichtlich Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

Auto fahren trotz Augenerkrankung

Fahrassistenzsysteme können dabei unterstützen, stoßen jedoch auch an Grenzen.

Psychotherapie wird zu selten genutzt

Bei Depressionen werden oft ausschließlich Medikamente verordnet.

HIV-Selbsttests sind ab sofort erhältlich

Welche Tests empfehlenswert sind und worauf Anwender achten müssen, lesen Sie hier.

Wie gefährlich ist das West-Nil-Virus?

Das Virus hat sich in diesem Jahr in Europa ausgebreitet und zu vielen Erkrankungen geführt.

Infektion durch Listerien vorbeugen

Mit dieser Checkliste können schwere Lebensmittelinfektionen vermieden werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen