Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Salz im Fast Food

Aktuelles

Burger mit Pommes

Ist in diesem Burger viel oder wenig Salz enthalten? Hängt ganz davon ab, wo er gemacht und serviert wird.
© Jacek Chabraszewski - Fotolia

Di. 17. April 2012

Salzgehalt in Fast Food schwankt von Land zu Land

Der Salzgehalt in Fast Food wie Pizza, Pommes und Hamburgern unterscheidet sich von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent deutlich. Dies hat ein internationales Forscher-Team herausgefunden.

Die Wissenschaftler aus Australien, Kanada, Frankreich, Neuseeland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten hatten den Salzgehalt von 2.124 Lebensmitteln in sieben Produktkategorien aus sechs Fast-Food-Ketten unter die Lupe genommen. Untersucht wurden Frühstücksangebote, Burger, Hähnchen-Produkte, Pizza, Salate, Sandwiches und Pommes frites. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie in der Zeitschrift CMAJ, Canadian Medical Association Journal.

Spitzenreiter in der Salzhitliste sind demnach die USA und Kanada, deren Fast-Food-Produkte einen deutlich höheren Gehalt an Natrium, einem Bestandteil von Salz, aufwiesen als Burger und Co. aus Großbritannien und Frankreich. Beispielsweise enthielten die Hähnchen-Nuggets einer Fast-Food-Kette in Kanada zweieinhalbmal so viel Natrium wie Hähnchen-Nuggets des gleichen Unternehmens in Großbritannien. In Zahlen: 600 Milligramm Natrium (1,5 Gramm Salz) pro 100 Gramm in Kanada verglichen mit 240 Milligramm (0,6 g Salz) pro 100 g in Großbritannien.

Anzeige

Die Unterschiede zwischen den Ländern zeigen, dass das oft zitierte Argument der Nahrungsmittel-Hersteller, der Salzgehalt sei aus technischen Gründen bei der Lebensmittelverarbeitung nicht zu senken, nicht gilt, so die Schlussfolgerung der Wissenschaftler um den Kanadier Dr. Norman Campbell von der University of Calgary. Wo eine freiwillige Verringerung von Kochsalz nicht funktioniere, müsse dies durch entsprechende Vorgaben geregelt werden.

Ein Wechsel hin zu einer salzarmen Ernährung ist wünschenswert, da ein Zuviel an Kochsalz zu hohem Blutdruck und anderen gesundheitlichen Problemen führen kann. Im Umkehrschluss könnte ein geringerer Salzgehalt im Essen dazu Beitragen, die Zahl von Todesfällen durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. "Weniger Salz im Fast Food scheint technisch durchaus möglich zu sein – und da viele Menschen gerne Fast Food essen, wäre dies ein Gewinn für die Gesundheit der Bevölkerung", so die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Arbeitsweg: Auto-Verzicht zahlt sich aus

Wer öfter zu Fuß geht oder das Fahrrad nimmt, lebt länger und gesünder.

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Verdoppelt ASS das Risiko für Hautkrebs?

Eine große Studie fand einen Zusammenhang für Männer.

Schilddrüse: Ein Fall für mehrere Ärzte

Vor einer Operation ist es ratsam, sich von verschiedenen Fachärzten untersuchen lassen.

Thema der Woche: Diäten im Check

Was hinter Paleo und Low Carb steckt und wie die Pfunde am besten purzeln, lesen Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen