Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Aneurysma-Tag am 5. Mai 2012

Aktuelles

Arzt spiricht mit Patientin

Bei Aneurysma-Screeningtag können auch andere gefäßmedizinische Fragestellungen mit den Ärzten besprochen werden.
© BVMed-Bilderpool

Fr. 04. Mai 2012

Bundesweiter Aneurysma-Screeningtag am 5. Mai 2012

Am Samstag, den 5. Mai 2012, findet ein bundesweiter Bauchaortenaneurysma-Screeningtag (BAA-Screeningtag) statt. An diesem Tag informieren Kliniken und Praxen in ganz Deutschland über das Aortenaneurysma.

Anzeige

Seit 2009 werden solche Screeningtage durchgeführt. Spezieller Fokus ist die Vorsorgeuntersuchung mittels Ultraschall. Diese Untersuchung ist schmerzlos und strahlenfrei. Sie sorgt dafür, dass ein Aneurysma frühzeitig erkannt werden kann und vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden können. Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten gefäßmedizinische Screening-Untersuchungen jedoch zurzeit nicht.

Eine Liste der teilnehmenden Kliniken und Praxen finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin.

Unter einem Aneurysma versteht man die Erweiterung einer Schlagader. Diese Erweiterung kann in allen Körperregionen auftreten. Sie betrifft am häufigsten die Bauchschlagader. Die Hauptgefahr besteht darin, dass ein Aneurysma platzt und es zur inneren Verblutung kommt. Heutzutage kann man ein Aneurysma frühzeitig durch eine Ultraschalluntersuchung erkennen und Maßnahmen ergreifen, dass es nicht platzt.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schlafmangel erhöht Unfallrisiko deutlich

Das Risiko ist vergleichbar mit Fahren unter Alkoholeinfluss.

Fieber bei Kinden richtig behandeln

Nicht immer ist es nötig, das Fieber sofort mit Medikamenten zu senken.

Das hilft gegen Halsschmerzen

Einige Heilpflanzen und Hausmittel lindern Schmerzen und Kratzen im Hals.

Alkohol sorgt für Vorhofflimmern

Jeder Drink erhöht das Risiko für Herzrhythmusstörungen spürbar.

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen