Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Aneurysma-Tag am 5. Mai 2012

Aktuelles

Arzt spiricht mit Patientin

Bei Aneurysma-Screeningtag können auch andere gefäßmedizinische Fragestellungen mit den Ärzten besprochen werden.
© BVMed-Bilderpool

Fr. 04. Mai 2012

Bundesweiter Aneurysma-Screeningtag am 5. Mai 2012

Am Samstag, den 5. Mai 2012, findet ein bundesweiter Bauchaortenaneurysma-Screeningtag (BAA-Screeningtag) statt. An diesem Tag informieren Kliniken und Praxen in ganz Deutschland über das Aortenaneurysma.

Anzeige

Seit 2009 werden solche Screeningtage durchgeführt. Spezieller Fokus ist die Vorsorgeuntersuchung mittels Ultraschall. Diese Untersuchung ist schmerzlos und strahlenfrei. Sie sorgt dafür, dass ein Aneurysma frühzeitig erkannt werden kann und vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden können. Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten gefäßmedizinische Screening-Untersuchungen jedoch zurzeit nicht.

Eine Liste der teilnehmenden Kliniken und Praxen finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin.

Unter einem Aneurysma versteht man die Erweiterung einer Schlagader. Diese Erweiterung kann in allen Körperregionen auftreten. Sie betrifft am häufigsten die Bauchschlagader. Die Hauptgefahr besteht darin, dass ein Aneurysma platzt und es zur inneren Verblutung kommt. Heutzutage kann man ein Aneurysma frühzeitig durch eine Ultraschalluntersuchung erkennen und Maßnahmen ergreifen, dass es nicht platzt.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Meningitis bei Kindern

Eine Infektion kann schon innerhalb von 24 Stunden lebensbedrohlich werden.

Senioren: Hüftbrüche durch Schlafmittel?

Die Medikamente erhöhen vor allem zu Beginn der Einnahme das Sturzrisiko.

Italienischer Kaffee schützt vor Krebs

Trinken Männer mehrere Tassen am Tag, sinkt das Risiko für Prostatakrebs.

Lesertelefon: Reiseimpfungen

Experten geben am 27. April Auskunft über wichtige Impfungen vor der nächsten Urlaubsreise.

Weißwein und Schnaps tragen zu Rosazea bei

Speziell bei Frauen scheint sich durch Alkoholika das Risiko für die Hautkrankheit zu erhöhen.

Diät-Limo erhöht das Risiko für Demenz

Egal ob Zucker oder künstliche Süßstoffe: Beides schadet offenbar dem Gehirn.

Thema der Woche: Männerleiden

Manche gesundheitlichen Probleme treffen nur oder vor allem das vermeintlich starke Geschlecht.

Energiekick? Besser Treppe als Kaffee

Es gibt effektivere Fitmacher gegen das Mittagstief als Koffein aus Kaffee oder Cola.

Tumorzellen auf Aminosäure-Entzug

Forscher haben evtl. einen Weg gefunden, wie sich Krebszellen aushungern lassen.

Mit Cannabis-Creme gegen Juckreiz

Möglicherweise eine Therapieoption für Menschen mit Ekzemen, Neurodermitis oder Psoriasis.

Machen manche Fette Menschen faul?

Forscher gehen davon aus, dass weit verbreitete Fette zu einem sitzenden Lebensstil beitragen.

Thema der Woche: Jojo-Effekt vermeiden

Je nach Diät ist es eine große Herausforderung, das Gewicht anschließend zu halten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen