Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert PC-Arbeit ohne Rückenprobleme

Aktuelles

Frau streckt sich auf dem Bürostuhl.

Hin und wieder strecken: Das tut einem getressten Rücken gut.
© DAK

So. 06. Mai 2012

Haltung bewahren: Tipps für rückengesunde PC-Arbeit

Verspannungen, Kopfschmerzen und Durchblutungsstörungen – alltägliche Leiden vieler Menschen mit PC-Arbeitsplatz. Wenn die Körperhaltung nicht stimmt, macht die sitzende Tätigkeit krank. Rückengesundes Verhalten am Arbeitsplatz lässt sich jedoch leicht erlernen.

Voraussetzungen für einen rückenschonenden Arbeitsplatz sind eine korrekte Sitzhaltung und Ausrichtung der Möbel und Geräte. Orthopäden raten, die Sitzfläche so hoch einzustellen, dass die Arme im 90-Grad-Winkel auf der Tischplatte liegen. Ober- und Unterschenkel bilden im Idealfall einen rechten Winkel. Am besten stehen die Knie sogar etwas tiefer als der Allerwerteste. Füße stellt man am besten flach auf den Boden.

Anzeige

Um Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich zu vermeiden, unbedingt mit aufgestützten Unterarmen tippen. Außerdem den Bildschirm so positionieren, dass die Oberkante des Bilds auf Augenhöhe oder etwas darunter liegt. Ganz wichtig: Monitor nie seitlich zum Körper aufstellen! Bei dieser Ausrichtung muss der Kopf dauerhaft gedreht werden, was die Bandscheiben im Halswirbelbereich abnutzt.

Überdies neigen viele dazu, im oberen Rücken abzuknicken und zu "buckeln". Ein Rundrücken belastet die Bandscheiben enorm und schränkt die Atmung ein.

Eine ebenfalls sehr verbreitere Sitz-Sünde liegt im Übereinanderschlagen der Beine. Diese Position quetscht Sehnen, Bänder und Nerven ein und führt in vielen Fällen zu Taubheitsgefühlen und einer schiefen Beckenstellung.

Neben einer guten Sitzposition sei es wichtig, die Arbeitsabläufe körperlich abwechslungsreich zu gestalten und einseitige Belastungen zu vermeiden. Das rät Dr. med. Ramin Nazemi, Orthopäde und Vorstandmitglied des orthonet-NRW – einem Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden in Nordrhein-Westfalen. Zwischendurch möglichst oft aufstehen, gehen, sich dehnen, strecken oder im Stehen telefonieren: Zwei bis drei Haltungswechsel pro Stunde gelten als Minimum für gelenkschonendes Arbeiten. Wege zur Toilette oder in die Küche bieten sich gewissermaßen als kleine Trimmpfade an, um die Schultern zu kreisen oder die Arme auszuschütteln.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kontaktlinsen richtig reinigen: So klappt’s

Es reicht nicht aus, die Linsen lediglich über Nacht in Reinigungsmittel zu legen.

Medikament gegen Wochenbettdepression

In den USA wurde erstmals ein Medikament gegen postnatale Depressionen zugelassen.

Verhaltenstherapie hilft bei Inkontinenz

Forscher haben verschiedene Therapiemethoden miteinander verglichen.

Oxymetazolin-Creme hilft bei Rosacea

Durch den Wirkstoff verengen sich die Blutgefäße und Hautrötungen gehen zurück.

Sitz-Training gegen Ohnmachtsanfälle

Menschen, die häufiger das Bewusstsein verlieren, könnten davon profitieren.

Späte Vaterschaft birgt Risiken

Auch das Alter des Vaters wirkt sich auf den Verlauf einer Schwangerschaft aus.

Biotin kann Bluttest verfälschen

Präparate mit Biotin können offenbar Laborergebnisse beeinflussen- mit gefährlichen Folgen.

Bauchschmerzen bei einem Herzinfarkt?

Gerade bei älteren Frauen macht sich ein Herzinfarkt oft anders bemerkbar.

Cholesterin-Senker auch im hohen Alter?

Ältere Menschen profitieren durchaus von Statinen, zeigt eine neue Untersuchung.

Vitamin-Pillen nicht in Küche oder Bad lagern

Zu hohe Luftfeuchtigkeit zerstört die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln.

Menstruationstasse oder Tampon?

Eine Frauenärztin erklärt, für wen sich Menstruationstassen eignen.

Mehr Jüngere erleiden einen Herzinfarkt

Ein Risikofaktor dafür könnte Drogenmissbrauch sein, glauben Forscher.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen