Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Die Lust am Essen

Aktuelles

Frau genießt ihr Essen

Wie kommt es, dass der Mensch aus purer Lust am Genuss weiterisst, obwohl er eigentlich gar keinen Hunger mehr hat?
© drubig-photo - Fotolia

Mo. 14. Mai 2012

Warum wir essen, obwohl wir gar nicht hungrig sind

Auch wenn die Hauptspeise gut und reichlich war, findet sich für Tiramisu, Schokoladencreme oder ein Pralinchen immer noch Platz. Italienische Forscher erklären nun, warum man weiter isst, auch wenn die Kalorienspeicher randvoll sind.

Essen aus purer Lust am Genuss und nicht, um einen knurrenden Magen zu besänftigen – das kennt fast jeder. Erst stellt sich eine tiefe Zufriedenheit ein und später ein schlechtes Gewissen, denn gönnt man sich das Genussglück zu häufig, landet die unverbrauchte Energie unweigerlich auf den Hüften. Wissenschaftler um Dr. Palmiero Monteleone, Universität Neapel (Italien), haben in einer Studie untersucht, was den Organismus dazu bringt, weiter zu schmausen, obwohl er längst das Signal "Genug" gesendet hat.

Anzeige

Die Studienteilnehmer durften zunächst ihre Lieblingsgerichte verspeisen und später eine weniger bevorzugte Mahlzeit mit gleichem Kaloriengehalt. In regelmäßigen Abständen bestimmten die Wissenschaftler bei ihren Probanden die Ausschüttung bestimmter Botenstoffe. Beim Genuss der Lieblingsgerichte war sie erheblich höher als bei den weniger bevorzugten Speisen. Da diese Botenstoffe das Belohnungssystem im Gehirn aktivieren, vermuten die Forscher, dass bei den Leibspeisen dadurch das Satt-Signal überdeckt wird.

"Die Mechanismen zu kennen, die diesem Essverhalten zugrunde liegen, könnte dazu beitragen, Licht auf die die Fettsucht-Epidemie zu werfen", hofft Monteleone. Weitere Forschung mit Teilnehmern, die stark übergewichtig sind oder an Essstörungen leiden, könnte dazu beitragen, das Phänomen des Genussessens noch besser zu verstehen.

MP

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Immer mehr Kinder haben Kreidezähne

Die Krankheit kommt in manchen Altersgruppen sogar häufiger vor als Karies.

Schlank bleiben mit Veggie-Gerichten

Dabei ist es nicht unbedingt nötig, komplett auf Fleisch zu verzichten.

Arbeitsweg: Auto-Verzicht zahlt sich aus

Wer öfter zu Fuß geht oder das Fahrrad nimmt, lebt länger und gesünder.

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Verdoppelt ASS das Risiko für Hautkrebs?

Eine große Studie fand einen Zusammenhang für Männer.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen