Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert "Homöopathie für die junge Familie"

Aktuelles

Junge Familie guckt aus einem Zelt

Gerade Eltern und Kinder können bei leichteren Gesundheitsproblemen von der Homöopathie profitieren.
© mauritius images

Di. 19. Juni 2012

Neuer Ratgeber: Homöopathie für die junge Familie

Obwohl die homöopathische Medizin schon vor über 200 Jahren entstanden ist, ist sie bis heute topaktuell geblieben. Viele Ärzte, Apotheker und Patienten vertrauen auf die Homöopathie. Und gerade für junge Familien ist sie ein idealer Begleiter, sogar für Babys und Schwangere. Der neue Ratgeber erklärt genau, wie man in drei Schritten zum richtigen Mittel kommt.

Anzeige

Die homöopathische Behandlung basiert darauf, aufmerksam auf den eigenen Körper oder den des Kranken zu hören, ja, in ihn hineinzuspüren. Dann ist die Wahl des passenden Mittels nicht allzu schwer. Der Ratgeber "Homöopathie für die junge Familie" zeigt an Beschwerden von Kopf bis Fuß wie Sie mit den richtigen Fragen an die Art der Beschwerden schnell und sicher erkennen können, welches Mittel jetzt genau das richtige ist, und wie hoch die Dosierung sein muss.

Die ganzheitliche, individuell ausgerichtete Therapie bei der Homöopathie hilft gerade Eltern und Kindern bei leichteren Gesundheitsproblemen. Sie kennt keine Altersgrenze und eignet sich sogar für Babys, wenn das Zahnen zu Durchfall oder Schmerzen führt, bei Dreimonatskoliken oder Schnupfen. Auch viele junge Frauen schätzen die Homöopathie für sich selbst, auch in der Schwangerschaft.

"Homöopathie für die junge Familie"

Dieser Ratgeber erklärt Ihnen genau, wie Sie in drei Schritten zum richtigen Mittel kommen. Ein Gesundheitsbuch für die ganze Familie. Mehr Informationen zum Buch und zur Bestellung.

Für den Einstieg eignet sich häufig ein "Starterpaket" mit zwölf Mitteln, die alle in diesem Ratgeber beschrieben sind. Sie werden damit eigene Erfahrungen sammeln, die Sie beim nächsten Krankheitsfall nutzen können. Dieser Schatz an Erfahrung und Wissen kommt der ganzen Familie zugute.

Wann immer Sie Fragen zur Homöopathie haben, wenden Sie sich an die Fachleute in Ihrer Apotheke. Hier erhalten Sie Rat und manch guten Extratipp für Ihre Gesundheit.

NAI

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lichtempfindlich durch Medikamente

Einige Arzneimittel machen die Haut empfindlicher für UV-Strahlen. In Sommer ist besondere Vorsicht geboten.

Rituale lindern Angst und Stress

Feste Rituale helfen, schwierige Lebenssituationen gut zu überstehen.

Lange, helle Kleidung schützt vor Zecken

Zusätzlich können Repellents Zecken und andere Insekten fernhalten.

Kopf gestoßen: Gefahr für das Gehirn?

Stöße auf den Kopf können das Gedächtnis beeinträchtigen und sogar Depressionen auslösen.

Corona: Welche Rolle spielt Vitamin D?

Vitamin-D-Mangel könnte das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöhen.

Urlaubszeit: Impfung gegen FSME sinnvoll

In vielen Teilen Deutschlands ist das Risiko einer Infektion mit FSME deutlich erhöht.

Welcher Sonnenschutz für Kinder?

Die Stiftung Warentest hat 17 Produkte speziell für Kinder getestet.

Mehr frisches Essen im Corona-Lockdown

Die Ernährung der Deutschen hat sich während der Corona-Pandemie verändert.

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Die bislang größte Studie zu den Symptomen von Covid-19 wurde jetzt veröffentlicht.

Arzneimittel im Sommer richtig lagern

Einige Medikamente vertragen Sommerhitze nicht besonders gut.

Vitamin D: Vorteile bei Krebstherapie

Vitamin D könnte die Nebenwirkungen einer Krebs-Immuntherapie bessern.

Sonnenbrand: Auch Hunde sind gefährdet

Tiere mit hellem und kurzem Fell bekommen besonders schnell einen Sonnenbrand.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen