Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Guter Sonnenschutz fürs Auge

Aktuelles

Mann mit Sonnenbrille

Gute Sonnenbrillen schützen auch vor seitlichem Lichteinfall.
© Eschenbach Optik GmbH

Di. 24. Juli 2012

Serie "Alles für die Augen": Guter Sonnenschutz fürs Auge

Neun von zehn Prominenten tragen in der Öffentlichkeit eine Sonnenbrille. Sie schafft Distanz und wirkt einfach cool. Zudem schützen die dunklen Gläser auch die Augen: Schädliche UV-Strahlen haben keine Chance, auch bei weniger prominenten Brillenträgern.

Anzeige

Es gibt gute Gründe, das Auge zu schützen. Besonders in den Sommermonaten an der See und in den Bergen. Denn durch ein Übermaß an Sonnenlicht kann sich die Bindehaut oder sogar die Hornhaut entzünden. Zudem bilden sich Stoffe, die der Netzhaut zusetzen. Zwar besitzt sie viele Schutzfaktoren, doch zu viel Sonnenlicht belastet sie. Das Gefährliche: Bleibende Schäden an Linse und Netzhaut, die das Sehvermögen beeinträchtigen, tun nicht weh und machen sich erst Jahre später bemerkbar. Spätfolgen sind der Graue Star oder die Makuladegeneration.

Qualitäts-Sonnenbrillen tragen das UV-400- und CE-Zeichen sowie die Aufschrift EN 1836:1997 auf der Innenseite des Brillenbügels. Diese Markierungen belegen, dass die Brille in Sachen UV-Schutz grundlegende Sicherheitsforderungen gemäß europäischen Richtlinien erfüllt.

Eine gute Sonnenschutzbrille besitzt zudem hochwertige Gläser, die keine Schlieren, Blasen oder Einschlüsse aufweisen. Auf einen leichten Fingerdruck hin darf das Glas nicht in sich nachgeben. Ein durch ein Sonnenschutzglas betrachteter Gegenstand sollte sich beim Hin- und Herdrehen der Brille optisch nicht verziehen oder verzerren.

Ein großes Brillenglas schützt vor seitlichem Lichteinfall. Auch der richtige Sitz ist wichtig. Die Gläser müssen oben mindestens bis zu den Augenbrauen und seitlich mindestens bis zum Gesichtsrand reichen. Zudem gibt es spezielle Gläser, die sich automatisch verdunkeln und die Augen damit vor UV-Strahlung schützen.

PEF

Serie "Alles für die Augen"

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie. aponet.de beleuchtet die verschiedenen Anforderungen, denen unsere Augen im Alltag ausgesetzt sind und zeigt, was ihnen hilft, wenn es Probleme gibt. Hier die Themen der anderen Folgen:

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schlafmangel erhöht Unfallrisiko deutlich

Das Risiko ist vergleichbar mit Fahren unter Alkoholeinfluss.

Fieber bei Kinden richtig behandeln

Nicht immer ist es nötig, das Fieber sofort mit Medikamenten zu senken.

Das hilft gegen Halsschmerzen

Einige Heilpflanzen und Hausmittel lindern Schmerzen und Kratzen im Hals.

Alkohol sorgt für Vorhofflimmern

Jeder Drink erhöht das Risiko für Herzrhythmusstörungen spürbar.

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen