Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert 7 Tipps gegen die Hitze

Aktuelles

Mann mit Sonnenhut genießt einen Ausblick in der Natur.

Wer in der Hitze draußen ist, braucht eine Kopfbedeckung, sonst droht ein Sonnenstich.
© mauritius images

Fr. 17. August 2012

7 Tipps für das heißeste Wochenende des Jahres

Das heißeste Wochenende des Jahres steht vor der Tür. Weil der Sommer schon so weit fortgeschritten ist, kommt die Hitze für viele unerwartet. Deshalb hier ein paar Tipps, die helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Anzeige

  1. Passen Sie Ihren Tagesablauf den erhöhten Temperaturen an und nutzen Sie für Tätigkeiten im Freien die kühleren Morgen- und Abendstunden statt der Mittagshitze.
  2. Nehmen Sie, falls Sie im Freien körperlich aktiv sind, immer wieder kühle, alkoholfreie Getränke zu sich.
  3. Bleiben Sie draußen nach Möglichkeit im Schatten.
  4. Tragen Sie einen Sonnenhut und eine Sonnenbrille. Benutzen Sie ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor.
  5. Lassen Sie niemals Kinder oder gesundheitlich geschwächte Personen in einem geparkten Fahrzeug zurück, auch nicht für kurze Zeit.
  6. Lüften Sie nachts und morgens die Wohnung. Dunkeln Sie die Räume tagsüber mit Rollläden, Jalousien oder Vorhängen ab.
  7. Tragen Sie leichte, nicht einengende Bekleidung in hellen Farben.

PEF/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Babyflaschen setzen viel Mikroplastik frei

Die Belastung steigt besonders, wenn heiße Flüssigkeit darin zubereitet wird.

Engpässe bei Grippeimpfstoffen

Eine Umfrage zeigt, wie angespannt sich die Lage zurzeit darstellt.

Depression: Zu viel Schlaf ist schädlich

Viel Schlaf und langes Liegen im Bett kann die Symptome verschlechtern.

Starke Kopfschmerzen sind ein Warnzeichen

Extreme Kopfschmerzen können auf ein lebensgefährliches Aneurysma hindeuten.

Gesundheits-Apps auf Rezept

In Deutschland gibt es künftig Gesundheits-Apps, die kostenfrei auf Kassenrezept verfügbar sind.

Verstopfung in der Schwangerschaft

Etwa jede zweite Frau leidet während und kurz nach der Schwangerschaft unter Verstopfungen.

Vitamin D und Kalzium helfen bei Schwindel

Wiederkehrende Schwindelattacken könnten damit verhindert werden, zeigt eine neue Studie.

Fisch kann Listerien enthalten

Einige Menschen müssen bei geräuchertem oder rohem Fisch aufpassen.

Wann ist Unordnung nicht mehr normal?

Eine Psychologin erklärt, was es mit dem Messie-Syndrom auf sich hat und welche Warnzeichen es gibt.

Physiotherapie bessert Ischiasbeschwerden

Fängt die Therapie so früh wie möglich an, zeigt sie oft gute Ergebnisse.

Ab 40 zur Glaukom-Früherkennung

Auf diese Weise kann die Augenkrankheit frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Kaffee besser erst nach dem Frühstück

Für den Stoffwechsel könnte es besser sein, erst nach dem Frühstück Kaffee zu trinken.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen