Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Teenies brauchen Zeit mit Eltern

Aktuelles

Vater mit Tochter und Sohn im Teenager-Alter und Hund in der Natur

Jugendliche, die öfter mit ihren Vätern alleine Zeit verbringen, haben ein besseres Selbstwertgefühl.
© Marzanna Syncerz - Fotolia

Di. 21. August 2012

Auch Teenies brauchen Zeit mit Eltern

Eigentlich denkt man, dass sich Eltern und Kinder im Teenager-Alter immer mehr auseinander entwickeln und die Zeit mit den Eltern immer weniger wird. Doch eine neue Studie widerspricht dieser Auffassung. Zudem belegt sie: Die Zeit, die Teenager mit ihren Eltern verbringen, ist wichtig für ihr Wohlbefinden.

Anzeige

Eine aktuelle Studie US-amerikanischer Forscher belegt, dass sich der durchschnittliche Teenager keineswegs so deutlich vom Elternhaus löst, wie allgemein angenommen wird. Die Situationen, in denen Heranwachsende den Kontakt zu den Eltern suchen, verändern sich jedoch. Im Rahmen ihrer Studie fanden die Wissenschaftler heraus, dass sich die Zeit mit den Eltern mit zunehmendem Alter zwar immer mehr verringerte, sobald andere Personen anwesend waren. Allerdings nahm die Zeit, die Eltern und Teenager alleine miteinander verbrachten, im frühen und mittleren Jugendalter sogar noch zu. Heranwachsende nutzten solche Eins-zu-eins-Gelegenheiten, um weiterhin eine enge Beziehung zu ihren Eltern zu pflegen, so die Forscher.

Darüber hinaus zeigte sich, dass Teenager, die mehr Zeit mit ihren Vätern in Anwesenheit von anderen verbrachten, besser mit Gleichaltrigen klarkamen. Waren Jugendliche öfter mit ihren Vätern allein, hatten sie dagegen generell ein besseres Selbstwertgefühl, berichten die Forscher im Fachmagazin Child Development.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kortison-Nasensprays wieder auf Rezept

Ärzte können Allergikern wieder Nasensprays auf Kosten der Krankenkassen verordnen.

Hörverlust deutet auf frühen Tod hin

Auch die familiären Beziehungen spielen dabei offenbar eine Rolle.

Was tun bei trockenen Augen?

Trockene Heizungsluft, eisige Kälte und Wind machen vielen Menschen Probleme.

Gene steuern, wie viel wir uns bewegen

Ob sich jemand im Alltag viel bewegt, bestimmt offenbar auch das Erbgut.

Antidepressiva bei Herzschwäche?

Viele Medikamente sind für Herzkranke nicht geeignet.

Die Menstruation ist oft ein Tabuthema

In vielen Regionen der Welt sind Frauen und Mädchen dadurch stark benachteiligt.

Resistenzen: Vom Tier auf den Menschen

60 Prozent aller Krankheiten des Menschen sind auf Tiere zurückzuführen.

Duftkerzen können Allergien auslösen

Einige Duftstoffe, die zum Beispiel in Kerzen stecken, sind für die Gesundheit bedenklich.

Anhaltenden Knieschmerz abklären lassen

Die Schmerzen können ein Warnzeichen für fortschreitende Arthrose sein.

Ist Nasenbohren gefährlich?

Gefährliche Pneumokokken könnten sich auf diese Weise übertragen.

Ein Marathon belastet das Herz

Kürzere Distanzen wie ein Halbmarathon belasten den Herzmuskel weniger stark.

Schwerhörigkeit fördert Demenz

Unbehandelt kann ein Hörverlust zu Demenz und anderen Krankheiten führen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen