Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Kinder: Honig lindert Husten

Aktuelles

Honiggläser und aufgeschnittene Zitrusfrüchte

Honig hat in einer Studie den Husten bei Kleinkindern gelindert.
© digieye - Fotolia

Di. 07. August 2012

Kinder: Honig lindert Husten

Eltern, die nachts vom Husten ihrer Kleinkinder aus dem Schlaf gerissen werden, könnten mit einem Löffel Honig versuchen, den Hustenanfall ihrer Kleinen zu lindern, berichten israelische Forscher. Dies gelte allerdings nicht für Kinder unter einem Jahr, bei denen Honig zum seltenen, aber gefährlichen Säuglingsbotulismus führen kann.

In der israelischen Studie führte eine einmalige Gabe von Honig bei erkälteten Kleinkindern nach Auskunft der Eltern zu einer Verbesserung der Krankheitssymptome. Dazu zählte vor allem die Häufigkeit von Hustenattacken während der Nacht. Die Sorte des Honigs machte dabei keinen erheblichen Unterschied. Für ihre Studie, die in der Fachzeitschrift Pediatrics veröffentlicht wird, hatten die Wissenschaftler die Daten von 300 Kindern zwischen ein und fünf Jahren analysiert, die unter Infektionen der oberen Atemwege mit nächtlichem Husten litten.

Anzeige

Die Kinder hatten einmalig eine 10-Gramm-Dosis Honig von Eukalyptus, Zitrusgewächsen oder Lippenblütlern bekommen oder ein ähnlich aussehendes, süß schmeckendes Placebo. Zehn Gramm Honig entsprechen etwa einem Teelöffel. In einem Fragebogen beschrieben die Eltern, wie schwer und wie häufig die Kinder husten mussten. Außerdem, wie sehr das Kind durch den Husten beeinträchtigt wurde und wie sich der Husten auf den Schlaf von Kind und Eltern auswirkte.

Die positive Wirkung des Honigs könnte zum einen mit gesunden Inhaltsstoffen des Honigs zusammenhängen, wie Antioxidanzien oder antimikrobiell wirksamen Stoffen. Zum anderen könnte die enge anatomische Beziehung von Nervenbahnen, die mit dem Husten zusammenhängen, und Nervenleitungen, die für das Süß-Schmecken verantwortlich sind, eine Rolle spielen, so die Forscher. Dies würde erklären, warum auch das süß schmeckende Placebo zu einer leichten Verbesserung beim Husten geführt habe.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Diät-Limo erhöht das Risiko für Demenz

Egal ob Zucker oder künstliche Süßstoffe: Beides schadet offenbar dem Gehirn.

Thema der Woche: Männerleiden

Manche gesundheitlichen Probleme treffen nur oder vor allem das vermeintlich starke Geschlecht.

Energiekick? Besser Treppe als Kaffee

Es gibt effektivere Fitmacher gegen das Mittagstief als Koffein aus Kaffee oder Cola.

Tumorzellen auf Aminosäure-Entzug

Forscher haben evtl. einen Weg gefunden, wie sich Krebszellen aushungern lassen.

Mit Cannabis-Creme gegen Juckreiz

Möglicherweise eine Therapieoption für Menschen mit Ekzemen, Neurodermitis oder Psoriasis.

Machen manche Fette Menschen faul?

Forscher gehen davon aus, dass weit verbreitete Fette zu einem sitzenden Lebensstil beitragen.

Thema der Woche: Jojo-Effekt vermeiden

Je nach Diät ist es eine große Herausforderung, das Gewicht anschließend zu halten.

Magnesium beugt Knochenbrüchen vor

Nicht nur Calcium und Vitamin D stärken die Knochen.

Säureblocker und NSAR: Riskante Kombi?

Die gängige Kombination dieser beiden Medikamente schadet dem Darm.

Sind Bio-Eier wirklich gesünder?

Forscher haben Bio-Eier mit Eiern aus Bodenhaltung verglichen.

Schwangere brauchen mehr Eisen

Vor allem Vegetarierinnen müssen darauf achten, den steigenden Bedarf zu decken.

Thema der Woche: Faszination Ei

Warum gibt es Ostereier und was ist das Ei des Kolumbus? Mythen und Bräuche im Überblick.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen