Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert 7 Tipps für ein strahlendes Lächeln

Aktuelles

Pärchen mit strahlendem Lächeln am Strand

Das Lächeln strahlt im Sommer besonders schön - wenn die Zähne gepflegt sind.
© mauritius images

Mo. 13. August 2012

Zahnpflege: 7 Tipps für ein strahlendes Lächeln

Das Lächeln strahlt im Sommer besonders schön - wenn die Zähne gepflegt sind. Hier die besten Tipps, die helfen, Zahnfleisch und Zähne gesund zu halten.

Anzeige

  1. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal am Tag: morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Ob sie eine elektrische oder eine herkömmliche Zahnbürste verwenden, ist nicht entscheidend. Hauptsache, Sie putzen gründlich und verletzen dabei das Zahnfleisch nicht.
  2. Verwenden Sie fluoridierte Zahncreme. Fluorid härtet den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfähiger gegen Angriffe von Kariesbakterien. Einmal pro Woche kann ein hoch dosiertes Fluoridgel noch einen Zusatzschutz bewirken.
  3. Benutzen Sie einmal täglich Zahnseide oder Interdentalbürsten für die Zahnzwischenräume, denn mit der Zahnbürste dringt man dorthin kaum vor. Mit diesen Hilfsmitteln lassen sich Speisereste in diesem unzugänglichen Bereich bestens entfernen. Es gibt sie in verschiedenen Stärken.
  4. Reinigen Sie täglich die Zunge mit einer Zungenbürste. Auf der Zunge tummeln sich viele Bakterien, die unter anderem für schlechten Atem sorgen und Zahnbeläge begünstigen können.
  5. Verwenden Sie antibakterielle Mundspüllösungen nur nach Rücksprache mit Ihrem Zahnarzt. Spült man zu oft damit, kann die natürliche Mundflora durcheinander geraten.
  6. Kauen Sie nach dem Essen Zahnpflegekaugummis mit dem Zuckeraustauschstoff Xylit. Das Kauen regt die Speichelproduktion an und hilft, Säuren zu neutralisieren und Speisereste abzutransportieren.
  7. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt - am besten zweimal pro Jahr. Bei Beschwerden natürlich sofort. Fragen Sie dort auch nach einer "professionellen Zahnreinigung". Dabei können hartnäckige Beläge auf den Zähnen und unter dem Zahnfleischrand gründlich entfernt werden. Es handelt sich dabei um eine Selbstzahler-Leistung. Eine weniger umfangreiche Zahnsteinentfernung zahlt die gesetzliche Krankenkasse einmal pro Jahr.

RF

Mehr Informationen zu gesunden und schönen Zähnen

Gesunde Zähne

Zahnhygiene verhindert Zahn- und Zahnfleischbeschwerden.

Bleaching

Weiße Zähne gelten als besonders schön.

Mundgeruch

Schlechter Atem muss nicht sein.

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie gefährlich ist die Schweinepest?

Das Bundesinstitut für Risikobewertung äußert sich zum Gesundheitsrisiko für Verbraucher.

Radfahren schadet der Manneskraft nicht

US-Forscher geben Entwarnung für Freizeit- und Sportradler.

NAI vom 15.1.2018: Gesunde Zähne zeigen

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten startet die neue Serie „Gesunde Zähne zeigen“.

Thema der Woche: 7 Tipps für Erkältete

Mit diesen Tipps sind Sie schnell wieder auf den Beinen.

Nahrungsergänzung: Neue Höchstmengen

Experten haben ihre Empfehlungen für Vitamine und Mineralstoffe aktualisiert.

Säuglingsmilch nicht selbst herstellen

Solche Milch liefert unter Umständen nicht genug Nährstoffe und kann Babys krank machen.

EMS-Training: Nicht ohne Risiko

Der neue Trendsport kann unter Umständen Muskeln und Nieren schädigen.

Kleine Wunden selbst versorgen

Mit diesen Tipps lassen sich Schnitt- oder Schürfwunden ganz einfach selbst versorgen.

Sehfehler sind schuld an vielen Skiunfällen

Eine passende Skibrille kann Unfälle verhindern. Experten erklären, worauf es beim Kauf ankommt.

Thema der Woche: Warzen loswerden

Was neben Schneckenschleim sonst noch gegen die lästigen Hautmale hilft.

Rückenschmerzen selbst behandeln

Apotheker geben Tipps, wie sich beginnende Schmerzen in den Griff bekommen lassen.

Zucker unterstützt Durchfallkeim

Ein Zuckeraustauschstoff fördert die Ausbreitung gefährlicher Clostridium-Infektionen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen