Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Kontaktlinsen richtig pflegen

Aktuelles

Frau setzt sich eine Kontaktlinse ein

Kontaktlinsen sind unauffällig, erfordern aber einen weitaus höheren Pflegeaufwand als Brillen.
© KGS

Di. 11. September 2012

Kontaktlinsen: Sorgfältige Pflege schützt vor Keimen

Kontaktlinsen sind die fast unsichtbare Alternative zur Brille. Fehler bei Gebrauch und Pflege führen jedoch immer wieder zu roten Augen, Hornhautentzündungen bis hin zu Hornhautgeschwüren. Darauf verweist der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA), der seit dem Jahr 2005 fast 2000 Fallberichte ausgewertet hat. Worauf Kontaktlinsenträger achten sollten:

Anzeige

  • Kontaktlinsen nicht zu lange tragen. Wie lange genau die Haftschalen auf dem Auge bleiben dürfen, legt der Augenarzt fest.
  • Kontaktlinsen sollten täglich gereinigt werden, da sich sonst Bakterien und andere Krankheitserreger auf den Haftschalen ansiedeln könnten, die Entzündungen verursachen.
  • Was oft vergessen wird: vor dem Einführen und Reinigen der Linsen immer die Hände waschen und mit einem sauberen fusselfreien Tuch sorgfältig abtrocknen.
  • Verwenden Sie zum Reinigen und Desinfizieren Produkte, die der Augenarzt empfohlen hat.
  • Kontaktlinsen sollten nicht mit Leitungswasser in Berührung kommen, da dort Keime enthalten sein können. Deshalb rät der BVA Kontaktlinsenträgern, die Linsen beim Duschen herauszunehmen und beim Schwimmen eine Schwimmbrille zu tragen oder Tageslinsen zu benutzen, die nach dem Schwimmen entfernt werden.
  • Sind die Augen schon gerötet, sollten keine Kontaktlinsen eingesetzt werden. Jucken, Brennen oder Rötung der Augen können Anzeichen für eine Infektion sein. Suchen Sie daher in diesem Fall den Augenarzt auf.
  • Und für den Notfall: Immer eine Ersatzbrille einstecken!

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schwangerschaft: Paracetamol möglich

Spezialisten von der Charité halten das Mittel auch im letzten Schwangerschaftsdrittel für sicher.

Hyalomma-Zecke: erster Fleckfieber-Fall

Ein Pferdebesitzer zeigte nach Stich der Zecke Symptome der Tropenkrankheit.

Guter Blutdruck nützt auch dem Hirn

Auf lange Sicht helfen gute Blutdruckwerte dabei, die geistige Leistung zu erhalten.

Ernährung hilft bei Diabetes-Kontrolle

Eine spezielle Nährstoffkombination bessert den Blutzucker bei Typ-2-Diabetikern auch ohne Gewichtsverlust.

Sicherheitsabstand für den Herzschrittmacher

Interferenzen kommen bei modernen Geräten nur noch sehr selten vor, es gibt jedoch Ausnahmen.

Läuse: Nicht immer juckt der Kopf

Juckreiz ist ein klassisches Symptom bei Kopfläusen, tritt jedoch nicht immer auf.

Testosteron auch für Frauen?

Forscher haben getestet, wie sich das Hormon auf Frauen nach der Menopause auswirkt.

Erhöht Kaffee das Risiko für Migräne?

Offenbar kommt es auf die Menge an, die pro Tag getrunken wird.

Diese 6 Sportarten machen schlank

Einige Sportarten eignen sich besonders gut, um Gewicht zu verlieren.

Herzstolpern: Wann zum Arzt?

Es gibt vier Warnzeichen bei Herzrhythmusstörungen, die nicht ignoriert werden dürfen.

Augentropfen richtig anwenden

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung klappt die Anwendung ganz einfach.

Baby: Das verraten Gewicht und Größe

Das Verhältnis von Geburtsgewicht und Größe liefert Hinweise auf die künftige Gesundheit.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen