Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Kontaktlinsen richtig pflegen

Aktuelles

Frau setzt sich eine Kontaktlinse ein

Kontaktlinsen sind unauffällig, erfordern aber einen weitaus höheren Pflegeaufwand als Brillen.
© KGS

Di. 11. September 2012

Kontaktlinsen: Sorgfältige Pflege schützt vor Keimen

Kontaktlinsen sind die fast unsichtbare Alternative zur Brille. Fehler bei Gebrauch und Pflege führen jedoch immer wieder zu roten Augen, Hornhautentzündungen bis hin zu Hornhautgeschwüren. Darauf verweist der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA), der seit dem Jahr 2005 fast 2000 Fallberichte ausgewertet hat. Worauf Kontaktlinsenträger achten sollten:

Anzeige

  • Kontaktlinsen nicht zu lange tragen. Wie lange genau die Haftschalen auf dem Auge bleiben dürfen, legt der Augenarzt fest.
  • Kontaktlinsen sollten täglich gereinigt werden, da sich sonst Bakterien und andere Krankheitserreger auf den Haftschalen ansiedeln könnten, die Entzündungen verursachen.
  • Was oft vergessen wird: vor dem Einführen und Reinigen der Linsen immer die Hände waschen und mit einem sauberen fusselfreien Tuch sorgfältig abtrocknen.
  • Verwenden Sie zum Reinigen und Desinfizieren Produkte, die der Augenarzt empfohlen hat.
  • Kontaktlinsen sollten nicht mit Leitungswasser in Berührung kommen, da dort Keime enthalten sein können. Deshalb rät der BVA Kontaktlinsenträgern, die Linsen beim Duschen herauszunehmen und beim Schwimmen eine Schwimmbrille zu tragen oder Tageslinsen zu benutzen, die nach dem Schwimmen entfernt werden.
  • Sind die Augen schon gerötet, sollten keine Kontaktlinsen eingesetzt werden. Jucken, Brennen oder Rötung der Augen können Anzeichen für eine Infektion sein. Suchen Sie daher in diesem Fall den Augenarzt auf.
  • Und für den Notfall: Immer eine Ersatzbrille einstecken!

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lichtempfindlich durch Medikamente

Einige Arzneimittel machen die Haut empfindlicher für UV-Strahlen. In Sommer ist besondere Vorsicht geboten.

Rituale lindern Angst und Stress

Feste Rituale helfen, schwierige Lebenssituationen gut zu überstehen.

Lange, helle Kleidung schützt vor Zecken

Zusätzlich können Repellents Zecken und andere Insekten fernhalten.

Kopf gestoßen: Gefahr für das Gehirn?

Stöße auf den Kopf können das Gedächtnis beeinträchtigen und sogar Depressionen auslösen.

Corona: Welche Rolle spielt Vitamin D?

Vitamin-D-Mangel könnte das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöhen.

Urlaubszeit: Impfung gegen FSME sinnvoll

In vielen Teilen Deutschlands ist das Risiko einer Infektion mit FSME deutlich erhöht.

Welcher Sonnenschutz für Kinder?

Die Stiftung Warentest hat 17 Produkte speziell für Kinder getestet.

Mehr frisches Essen im Corona-Lockdown

Die Ernährung der Deutschen hat sich während der Corona-Pandemie verändert.

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Die bislang größte Studie zu den Symptomen von Covid-19 wurde jetzt veröffentlicht.

Arzneimittel im Sommer richtig lagern

Einige Medikamente vertragen Sommerhitze nicht besonders gut.

Vitamin D: Vorteile bei Krebstherapie

Vitamin D könnte die Nebenwirkungen einer Krebs-Immuntherapie bessern.

Sonnenbrand: Auch Hunde sind gefährdet

Tiere mit hellem und kurzem Fell bekommen besonders schnell einen Sonnenbrand.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen