Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Neues Migränemittel für Kinder

Aktuelles

Junge hält sich die Hand an den schmerzenden Kopf

Migräneattacken bei Kindern werden bisher meist mit Paracetamol oder Ibuprofen behandelt. Diese helfen jedoch nicht allen der jungen Patienten.
© SergiyN - Fotolia

Fr. 07. September 2012

Migräne bei Kindern: Neuer Wirkstoff vor der Zulassung

Der Wirkstoff Rizatriptan könnte eine neue Behandlungsmöglichkeit für Kinder und Jugendliche mit Migräne darstellen, meldet die Deutsche Gesellschaft für Neurologie in einer Pressemitteilung. Sie bezieht sich darin auf eine US-amerikanische Studie, die in der Fachzeitschrift Cephalalgia veröffentlicht wurde.

Für Erwachsene sind speziell bei Migräne gut wirksame Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Triptane verfügbar. Für 12- bis 17-Jährige ist aus dieser Gruppe lediglich Sumatriptan-Nasenspray in Europa zugelassen. Das könnte sich nach Einschätzung der Fachleute bald ändern, denn die Studie zeigte, dass Rizatriptan sowohl in der Gruppe der 12- bis 17-Jährigen als auch bei den 6- bis 11-Jährigen wirksam und verträglich war.

Die neuen Daten haben bereits die Zulassung des Wirkstoffs Rizatriptan in den USA ermöglicht, daher hoffen die deutschen Neurologen, dass die Studienergebnisse auch das Prüfverfahren für die EU beschleunigen. Migräneattacken bei Kindern und Jugendlichen werden bisher meist mit den Standardschmerzmitteln Paracetamol oder Ibuprofen behandelt, jedoch helfen diese nicht allen der jungen Patienten.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Die krisenfeste Versorgung sichern

Damit Medikamente immer zuverlässig und zeitnah zum Patienten gelangen.

Covid-19-Therapie mit Plasma von Geheilten

Die bewährte Methode beweist ihren Nutzen offenbar auch bei der aktuellen Pandemie.

Hygiene: Handschuhe wenig sinnvoll

Experten sprechen sich gegen das Tragen von Einmalhandschuhen in der Öffentlichkeit aus.

Lebenserwartung bei Multipler Sklerose steigt

Durch neue Therapiemöglichkeiten gab es in den letzten Jahren große Fortschritte für Patienten.

Sport stört die frühe Schwangerschaft

Gerade Frauen, die bereits eine Fehlgeburt hatten, sind hier besser vorsichtig.

Studie: Remdesivir bei Covid-19 wirksam

Das antivirale Medikament Remdesivir zeigte in einer Studie gute Ergebnisse.

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Aktualisiert: Symptome der drei Erkrankungen in der Übersicht mit Fokus auf Covid-19 und neuesten Details.

Was im Innenraum Feinstaub freisetzt

Forscher ermitteln die Hauptquellen der Feinstaubbelastung in Wohnungen.

Wer auf das Auto verzichtet, lebt länger

Wer zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Bahn zur Arbeit fährt, lebt gesünder und länger.

„Dr. Google“ liegt meistens falsch

Symptom-Checker im Internet geben oft falsche Diagnosen und unverzulässige Ratschläge.

Kunststoffschiene hilft bei Schlafapnoe

Nächtliche Atemaussetzer lassen sich nicht nur mit einer Schlafmaske behandeln.

Mundschutz: Was Sie jetzt wissen müssen

Worauf bei der Auswahl des Materials und beim Tragen zu achten ist, lesen Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen