Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Neues Migränemittel für Kinder

Aktuelles

Junge hält sich die Hand an den schmerzenden Kopf

Migräneattacken bei Kindern werden bisher meist mit Paracetamol oder Ibuprofen behandelt. Diese helfen jedoch nicht allen der jungen Patienten.
© SergiyN - Fotolia

Fr. 07. September 2012

Migräne bei Kindern: Neuer Wirkstoff vor der Zulassung

Der Wirkstoff Rizatriptan könnte eine neue Behandlungsmöglichkeit für Kinder und Jugendliche mit Migräne darstellen, meldet die Deutsche Gesellschaft für Neurologie in einer Pressemitteilung. Sie bezieht sich darin auf eine US-amerikanische Studie, die in der Fachzeitschrift Cephalalgia veröffentlicht wurde.

Anzeige

Für Erwachsene sind speziell bei Migräne gut wirksame Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Triptane verfügbar. Für 12- bis 17-Jährige ist aus dieser Gruppe lediglich Sumatriptan-Nasenspray in Europa zugelassen. Das könnte sich nach Einschätzung der Fachleute bald ändern, denn die Studie zeigte, dass Rizatriptan sowohl in der Gruppe der 12- bis 17-Jährigen als auch bei den 6- bis 11-Jährigen wirksam und verträglich war.

Die neuen Daten haben bereits die Zulassung des Wirkstoffs Rizatriptan in den USA ermöglicht, daher hoffen die deutschen Neurologen, dass die Studienergebnisse auch das Prüfverfahren für die EU beschleunigen. Migräneattacken bei Kindern und Jugendlichen werden bisher meist mit den Standardschmerzmitteln Paracetamol oder Ibuprofen behandelt, jedoch helfen diese nicht allen der jungen Patienten.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

3-in-1-Pille senkt Blutdruck effektiv

Die Kombi-Pille könnte die Therapie in Zukunft deutlich vereinfachen.

Wie viel Sport macht glücklich?

Eine neue Studie zeigt: Mehr ist nicht unbedingt besser für die Psyche.

Salz: Schädlich oder nicht?

Eine große Studie kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Sehschwäche in der Schwangerschaft

Bei diesen Symptomen sollten Schwangere sofort einen Augenarzt aufsuchen.

Sommer: Augen vor Infektionen schützen

Beim Schwimmen im Freibad, See oder Meer lauern einige Gefahren.

Vollkorn für gesunde Zähne

Vollkornprodukte haben einen schützenden Effekt auf Zähne und Zahnfleisch.

Checkliste: So wird die Küche glutenfrei

Wer unter einer Zöliakie leidet, dem schaden bereits kleinste Weizen-Krümel.

Diabetes: Abnehmen rettet Betazellen

Eine Gewichtsabnahme kann die Stoffwechselkrankheit stoppen.

Ohnmacht: Ursache kann gefährlich sein

Eine kurze Bewusstlosigkeit sollte daher immer ärztlich abgeklärt werden.

Thema der Woche: Reisen mit Krebs

Mit sorgfältiger Planung ist das kein Tabu. Eine Expertin erklärt, worauf zu achten ist.

Diät: Helfen kleine Teller doch nicht?

Wer Hunger hat, lässt sich von der Tellergröße nicht austricksen.

Hitze beeinträchtigt Medikamente

Einige Arzneimittel bergen bei den aktuellen Temperaturen Risiken.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen