Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Zahnspange richtig pflegen

Aktuelles

Junge mit Brackets

Festsitzende Zahnspangen brauchen eine intensive Pflege, damit keine Kariesbakterien Fuß fassen.
© Techniker Krankenkasse

Sa. 08. September 2012

Zähne und Zahnspange richtig pflegen

Nicht nur die Zähne, auch die Zahnspange will gereinigt werden. Denn hier lagern sich genauso Keime und Beläge ab, die die Gesundheit von Mund und Zähnen beeinträchtigen. Einige nützliche Tipps machen das Reinigen leichter.

Anzeige

Ist die Spange herausnehmbar, kann man sie mit warmem Wasser oder einer Reinigungslösung abspülen und dann mit einer gewöhnlichen harten Zahnbürste und Zahnpasta reinigen. Dabei besonders auf Vertiefungen, Drähte und Stellschrauben achten. Zum Reinigen von Zahnspangen stehen zudem Reinigungstabletten zur Verfügung.

Bei einer festsitzenden Spange ist das Kariesrisiko erhöht, da sich an ihren Ecken und Kanten Essensreste anlagern können. Daher muss man Zähne und Gerät morgens, abends und nach jeder Mahlzeit putzen und entsprechend Zeit einplanen. Denn hier sind zum einen die Flächen oberhalb und unterhalb der Spange zu putzen, zum anderen der Bereich unter den Brackets und Drähten. Dafür werden speziell geformte Zahnbürsten sowie Aufsätze für elektrische Zahnbürsten angeboten. Zudem können hier Mundduschen sehr hilfreich sein.

Die Verwendung von Zahnseide ist bei festen Metallspangen komplizierter, kann aber für die hinteren Zahnzwischenräume sinnvoll sein. Alternativ helfen Zwischenraumbürstchen. In die richtige Pflege sollte jedoch zunächst der Kieferorthopäde oder Zahnarzt einweisen. Zahnbürsten, Zahnseide, Zwischenraumbürstchen und weiteres Zahnreinigungszubehör erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

CB/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Impfung schützt Lunge

Erreger wie Grippeviren oder Pneumokokken befallen die Atemwege. Zum Glück gibt es Impfungen dagegen.

Erkältung: Was hilft wirklich?

Studien belegen, welche Arzneipflanzen die häufigsten Erkältungssymptome bekämpfen.

Allergien so früh wie möglich behandeln

Ärzte empfehlen, möglichst bald nach der Allergie-Diagnose eine Immuntherapie zu beginnen.

Allergie: Wie sicher ist die Immuntherapie?

Die Desensibilisierung ist nicht ganz unproblematisch, wird aber immer sicherer.

Bronchitis oder schon Lungenentzündung?

Ärzten fällt es bisweilen schwer, beide Erkrankungen voneinander abzugrenzen.

Wie sich COPD und Asthma unterscheiden

Die Symptome ähneln sich, aber die Unterscheidung ist wichtig für die richtige Therapie.

Chancen von Asthma- und Nasensprays

Apotheker erläutern, welche Besonderheiten bei Sprays wichtig sind.

Mit 20 Minuten Sport gegen Entzündungen

Schon eine moderate Trainingseinheit kann wie ein Entzündungshemmer wirken.

Die besten Tipps bei Winterkälte

Wie man warm und gesund die frostigen Temperaturen übersteht.

Thema der Woche: Die neuesten Diäten

Lesen Sie hier mehr über die Paleo-Diät, die 5:2-Diät und Abnehmen durch Achtsamkeit.

Depressionen schaden dem Herz

Die Krankheit ist genauso gefährlich wie Übergewicht und hohes Cholesterin.

Temperatursturz als Grippe-Auslöser?

Das Wetter trägt offenbar zur Ausbreitung von Grippeviren bei.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen