Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Durchhaltestrategie zu Anfang der Diät

Aktuelles

Frau, mit einer Tüte voller Einkäufe.

Mit Bedacht einkaufen - ein Baustein einer nachhaltigen Durchhaltestrategie bei einer Diät.
© Karyna Chekaryova - Fotolia

Mi. 31. Oktober 2012

Jojo-Effekt: Nachhaltige Diät beginnt mit Durchhaltestrategie

Viele, die schon einmal eine Diät gemacht haben, kennen ihn – den viel zitierten Jojo-Effekt. US-amerikanische Forscher haben jetzt einen neuen Ansatz gefunden, wie sich dem Auf und Ab der Pfunde Einhalt gebieten lässt. Der Clou: Erst mal nicht abnehmen.

Anzeige

Die Forscher haben nämlich herausgefunden, dass es sinnvoll sein kann, vor dem Abnehmen zunächst Strategien zur Gewichtserhaltung zu trainieren. Zum Beispiel:

  • Nahrungsmittel mit geringem Fettanteil oder geringer Kalorienmenge suchen, die genauso gut schmecken, wie ihre fett- oder kalorienreicheren Pendants. Dies wirkt dem Gefühl entgegen, etwas entbehren zu müssen.
  • Sich gelegentlich durchaus kleine Mengen an Nahrungsmitteln mit mehr Fett oder Kalorien wie einen leckeren Käse oder ein Stück Schokolade gönnen und diese auch genießen.
  • Tägliches Wiegen, um zu sehen, welchen natürlichen Schwankungen das Körpergewicht Tag für Tag unterliegt.
  • Beim eigenen Gewicht eine Schwankungsbreite von etwa fünf Pfund identifizieren. Eine kurzfristige Zunahme kann zum Beispiel durch eine verstärkte Wassereinlagerung oder Ferien verursacht sein.
  • Vor einem absehbaren, für das Gewicht ungünstigen Ereignis oder Zeitraum, beispielsweise vor dem Urlaub, vor Weihnachten oder einer großen Familienfeier, ein bisschen abnehmen, um den Effekt auf das Gewicht zu begrenzen.
  • Und durchaus auch mal ein bisschen mehr essen, wenn das untere persönliche Gewichtslimit innerhalb der natürlichen Schwankungsbreite erreicht ist.

Frauen, die diese Verhaltensweisen vor einem 20-wöchigen Abnehm-Programm, zu dem unter anderem eine Ernährungsumstellung und körperliche Bewegung gehörten, trainierten, nahmen genauso viel ab, wie Frauen, die direkt mit dem Programm begannen. Das schreiben die Forscher im Journal of Consulting and Clinical Psychology. Wichtiger war jedoch, dass sie nach einem Jahr weniger zugenommen hatten, als die anderen Frauen – durchschnittlich drei Pfund im Vergleich zu sieben Pfund. Dies falle genau in den Bereich, welchen die Frauen für ihre persönliche Schwankungsbreite des Gewichts festgestellt hatten, so die Forscher.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wenn Medikamente den Schlaf rauben

Bestimmte Arzneimittelgruppen stören häufiger als andere die Nachtruhe.

Welche Symptome für Keuchhusten sprechen

Die Erkrankung verläuft bei Erwachsenen oft untypisch und anders als bei Kindern.

Das schützt vor Makuladegeneration

Wer diese sieben Tipps beherzigt, trägt damit dazu bei, die Sehkraft im Alter zu erhalten.

Schmerztabletten während der Stillzeit?

Manche Präparate sind für junge Mütter besser geeignet als andere.

Wärme oder Kälte bei Schmerzen?

Wärmflasche oder Kühlakku: Was bei welchen Beschwerden hilft, erfahren Sie hier.

Bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen

Experten empfehlen Frauen, schon vor Beginn der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

Autofahrer: Aufpassen bei diesen Arzneien

Auch rezeptfreie Mittel können die Fahrtüchtigkeit einschränken.

Placebos für die Psychotherapie

Scheinmedikamente könnten unter Umständen auch auf die Psyche wirken.

Erster wirksamer Migräne-Antikörper

Ein neues Medikament ist in der Lage, die Zahl der Kopfschmerz-Tage zu halbieren.

Haut im Winter richtig pflegen

In der kalten Jahreszeit trocknet die Haut besonders schnell aus.

Erst Zähneputzen, dann Zahnseide?

Eine neue Untersuchung zeigt, mit welcher Reihenfolge Zahnbeläge am besten entfernt werden.

Warum Menschen den Notruf nicht wählen

Viele Menschen fahren lieber selbst ins Krankenhaus, anstatt den Notruf zu wählen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen