Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Telefonaktion zum Thema Narkose

Aktuelles

Telefonierende Seniorin

Was muss ich vor einer Narkose beachten? Diese und weitere Fragen können Sie erfahrenen Anästhesisten in der Telefonsprechstunde stellen.
© nyul - Fotolia

Mo. 15. Oktober 2012

Telefonaktion zum Thema Narkose am 16.10.2012

Anlässlich des Welt-Anästhesie-Tages am 16. Oktober bieten fünf Anästhesisten eine Telefonsprechstunde an. Die erfahrenen Experten beraten individuell rund um das Thema Narkose, Schmerztherapie, Notfall- und Intensivmedizin.

Anzeige

Was muss ich vor einer Narkose beachten? Welches Narkoseverfahren ist für meine Operation das Beste? Was kann ich gegen meine Kopf- oder Rückenschmerzen tun? Wie leiste ich am besten Erste Hilfe? Wann muss ich auf die Intensivstation? – Diese und weitere Fragen können Sie fünf erfahrenen Anästhesisten am 16. Oktober 2012 in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr per Telefon stellen. Die Anrufe sind für Sie kostenfrei!

Unter folgenden Telefonnummern erreichen Sie die Experten:

  • Frau Prof. Dr. med. Grietje Beck
    Wiesbaden
    Telefon: 0800 / 3752695
  • Herr Prof. Dr. med. Oliver Habler
    Frankfurt
    Telefon: 0800 / 7234901
  • Frau Dr. med. Susanne Urban
    Frankfurt
    Telefon: 0800 / 7234540
  • Herr Dr. med. Marc Winetzhammer
    Darmstadt
    Telefon: 0800 / 7283687
  • Herr Prof. Dr. med. Clemens–Alexander Greim
    Fulda
    Telefon: 0800 / 7234914

Fachärzte für Anästhesie können mehr als nur eine Narkose durchführen. Sie sind heutzutage umfassend ausgebildet und gleichzeitig Experten für Intensivmedizin, Notfall- und Schmerztherapie. Die moderne Anästhesie wurde übrigens mit der Durchführung der ersten Äthernarkose vor 166 Jahren begründet.

Bitte beachten Sie: Eine telefonische Beratung ersetzt keinen Arztbesuch.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Akupunktur hilft in den Wechseljahren

Wöchentliche Sitzungen könnten Frauen helfen, die keine Hormonersatztherapie wollen.

Fieber: Ist es Grippe oder eine Erkältung?

Viele Menschen kennen die Unterschiede zwischen beiden Erkrankungen nicht.

Gelenkersatz: Wie lange hält's?

Forscher haben die Lebensdauer von Hüft- und Knieprothesen untersucht.

Wenn Medikamente den Schlaf rauben

Bestimmte Arzneimittelgruppen stören häufiger als andere die Nachtruhe.

Welche Symptome für Keuchhusten sprechen

Die Erkrankung verläuft bei Erwachsenen oft untypisch und anders als bei Kindern.

Das schützt vor Makuladegeneration

Wer diese sieben Tipps beherzigt, trägt damit dazu bei, die Sehkraft im Alter zu erhalten.

Schmerztabletten während der Stillzeit?

Manche Präparate sind für junge Mütter besser geeignet als andere.

Wärme oder Kälte bei Schmerzen?

Wärmflasche oder Kühlakku: Was bei welchen Beschwerden hilft, erfahren Sie hier.

Bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen

Experten empfehlen Frauen, schon vor Beginn der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

Autofahrer: Aufpassen bei diesen Arzneien

Auch rezeptfreie Mittel können die Fahrtüchtigkeit einschränken.

Placebos für die Psychotherapie

Scheinmedikamente könnten unter Umständen auch auf die Psyche wirken.

Erster wirksamer Migräne-Antikörper

Ein neues Medikament ist in der Lage, die Zahl der Kopfschmerz-Tage zu halbieren.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen