Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Telefonaktion zum Thema Narkose

Aktuelles

Telefonierende Seniorin

Was muss ich vor einer Narkose beachten? Diese und weitere Fragen können Sie erfahrenen Anästhesisten in der Telefonsprechstunde stellen.
© nyul - Fotolia

Mo. 15. Oktober 2012

Telefonaktion zum Thema Narkose am 16.10.2012

Anlässlich des Welt-Anästhesie-Tages am 16. Oktober bieten fünf Anästhesisten eine Telefonsprechstunde an. Die erfahrenen Experten beraten individuell rund um das Thema Narkose, Schmerztherapie, Notfall- und Intensivmedizin.

Anzeige

Was muss ich vor einer Narkose beachten? Welches Narkoseverfahren ist für meine Operation das Beste? Was kann ich gegen meine Kopf- oder Rückenschmerzen tun? Wie leiste ich am besten Erste Hilfe? Wann muss ich auf die Intensivstation? – Diese und weitere Fragen können Sie fünf erfahrenen Anästhesisten am 16. Oktober 2012 in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr per Telefon stellen. Die Anrufe sind für Sie kostenfrei!

Unter folgenden Telefonnummern erreichen Sie die Experten:

  • Frau Prof. Dr. med. Grietje Beck
    Wiesbaden
    Telefon: 0800 / 3752695
  • Herr Prof. Dr. med. Oliver Habler
    Frankfurt
    Telefon: 0800 / 7234901
  • Frau Dr. med. Susanne Urban
    Frankfurt
    Telefon: 0800 / 7234540
  • Herr Dr. med. Marc Winetzhammer
    Darmstadt
    Telefon: 0800 / 7283687
  • Herr Prof. Dr. med. Clemens–Alexander Greim
    Fulda
    Telefon: 0800 / 7234914

Fachärzte für Anästhesie können mehr als nur eine Narkose durchführen. Sie sind heutzutage umfassend ausgebildet und gleichzeitig Experten für Intensivmedizin, Notfall- und Schmerztherapie. Die moderne Anästhesie wurde übrigens mit der Durchführung der ersten Äthernarkose vor 166 Jahren begründet.

Bitte beachten Sie: Eine telefonische Beratung ersetzt keinen Arztbesuch.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Antidepressiva bei Herzschwäche?

Viele Medikamente sind für Herzkranke nicht geeignet.

Die Menstruation ist oft ein Tabuthema

In vielen Regionen der Welt sind Frauen und Mädchen dadurch stark benachteiligt.

Resistenzen: Vom Tier auf den Menschen

60 Prozent aller Krankheiten des Menschen sind auf Tiere zurückzuführen.

Duftkerzen können Allergien auslösen

Einige Duftstoffe, die zum Beispiel in Kerzen stecken, sind für die Gesundheit bedenklich.

Anhaltenden Knieschmerz abklären lassen

Die Schmerzen können ein Warnzeichen für fortschreitende Arthrose sein.

Ist Nasenbohren gefährlich?

Gefährliche Pneumokokken könnten sich auf diese Weise übertragen.

Ein Marathon belastet das Herz

Kürzere Distanzen wie ein Halbmarathon belasten den Herzmuskel weniger stark.

Schwerhörigkeit fördert Demenz

Unbehandelt kann ein Hörverlust zu Demenz und anderen Krankheiten führen.

Bewegung: Fällt Deutschland durch?

Experten haben Noten für die körperliche Aktivität von Kindern und Jugendlichen verteilt.

Sauna-Besuche verlängern das Leben

Wer mehrmals pro Woche sauniert, stirbt seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Gute Fitness schützt das Herz

Das gilt auch für ansonsten gesunde Menschen, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Wie Babys am besten sprechen lernen

Eltern können dazu beitragen, den Wortschatz ihres Babys zu vergrößern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen