Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diät: Kohlenhydrate nur abends

Aktuelles

Gabel mit Spaghetti

Wer Kohlenhydrate nur abends isst, nimmt leichter ab und lebt gesünder.
© Comugnero Silvana - Fotolia

Di. 13. November 2012

Abnehmen: Kohlenhydrate nur abends

Nudeln, Brot, Kartoffeln: Über die Frage, wann und wie viel Kohlenhydrate überhaupt man essen sollte, um leichter abzunehmen, streiten sich Diät-Experten schon länger. Israelische Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden: Wer Kohlenhydrate nur abends isst, nimmt leichter ab und lebt gesünder.

Für Menschen, die abnehmen wollen, könnte es vorteilhaft sein, kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Getreideprodukte oder Teigwaren in erster Linie abends zu verzehren, berichten die Wissenschaftler in den Fachzeitschriften Obesity sowie Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Disease. Besonders Menschen mit extremem Übergewicht, die ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, könnten davon profitieren.

Anzeige

Der Vorteil dieser Diät liegt darin, dass sie die Produktion von Hormonen, die für Hunger- und Sättigungsgefühle zuständig seien, zugunsten des Abnehmenden beeinflusse, sagen die Forscher. Darüber hinaus wirke sie sich positiv auf den Adiponektin-Spiegel aus. Adiponektin ist ein Hormon, das unter anderem die Empfindlichkeit gegenüber Insulin verstärkt und bei stark übergewichtigen Menschen in geringerer Menge vorhanden ist als bei normalgewichtigen.

Die Forscher hatten für ihre Studien 78 Polizisten auf Diät gesetzt: Die eine Gruppe durfte nur abends Kohlenhydrate essen, die andere nahm an einem Diät-Programm teil, bei dem es erlaubt war, Kohlenhydrate über den ganzen Tag verteilt zu verzehren. "Die Idee stammt aus Erkenntnissen, die in Studien mit Muslimen während des Fastenmonats Ramadan gewonnen wurden", so einer der Autoren, Zecharia Madar. In dieser Zeit werde tagsüber gefastet und abends kohlenhydratreiche Mahlzeiten gegessen. Dies habe sich in Studien positiv auf das Sättigungshormon Leptin ausgewirkt.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Durchfall im Sommer: Was jetzt hilft

Welche Mittel bei Durchfall helfen und wie sich vorbeugen lässt, lesen Sie hier.

Vollkorn, Gemüse und Obst gegen Diabetes

Schon ein wenig mehr dieser Lebensmittel reduziert das Risiko für die Stoffwechselkrankheit.

Gewalttätig durch Antidepressiva?

Bestimmte Medikamente stehen unter Verdacht, Gewaltverbrechen zu fördern.

Cholesterin senken mit Bempedoinsäure

Der neue Wirkstoff, der im Frühjahr zugelassen wurde, erzielt gute Ergebnisse.

Madenwürmer: Bei Kleinkindern häufig

Die Infektion ist ansteckend und lästig, aber in der Regel harmlos.

Warum Dehnen so gesund ist

Regelmäßige Übungen verbessern den Blutfluss und schützen vor Herzkrankheiten und Diabetes.

Lichtempfindlich durch Medikamente

Einige Arzneimittel machen die Haut empfindlicher für UV-Strahlen. Im Sommer ist besondere Vorsicht geboten.

Rituale lindern Angst und Stress

Feste Rituale helfen, schwierige Lebenssituationen gut zu überstehen.

Lange, helle Kleidung schützt vor Zecken

Zusätzlich können Repellents Zecken und andere Insekten fernhalten.

Kopf gestoßen: Gefahr für das Gehirn?

Stöße auf den Kopf können das Gedächtnis beeinträchtigen und sogar Depressionen auslösen.

Corona: Welche Rolle spielt Vitamin D?

Vitamin-D-Mangel könnte das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöhen.

Urlaubszeit: Impfung gegen FSME sinnvoll

In vielen Teilen Deutschlands ist das Risiko einer Infektion mit FSME deutlich erhöht.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen