Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diät: Kohlenhydrate nur abends

Aktuelles

Gabel mit Spaghetti

Wer Kohlenhydrate nur abends isst, nimmt leichter ab und lebt gesünder.
© Comugnero Silvana - Fotolia

Di. 13. November 2012

Abnehmen: Kohlenhydrate nur abends

Nudeln, Brot, Kartoffeln: Über die Frage, wann und wie viel Kohlenhydrate überhaupt man essen sollte, um leichter abzunehmen, streiten sich Diät-Experten schon länger. Israelische Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden: Wer Kohlenhydrate nur abends isst, nimmt leichter ab und lebt gesünder.

Für Menschen, die abnehmen wollen, könnte es vorteilhaft sein, kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Getreideprodukte oder Teigwaren in erster Linie abends zu verzehren, berichten die Wissenschaftler in den Fachzeitschriften Obesity sowie Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Disease. Besonders Menschen mit extremem Übergewicht, die ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, könnten davon profitieren.

Anzeige

Der Vorteil dieser Diät liegt darin, dass sie die Produktion von Hormonen, die für Hunger- und Sättigungsgefühle zuständig seien, zugunsten des Abnehmenden beeinflusse, sagen die Forscher. Darüber hinaus wirke sie sich positiv auf den Adiponektin-Spiegel aus. Adiponektin ist ein Hormon, das unter anderem die Empfindlichkeit gegenüber Insulin verstärkt und bei stark übergewichtigen Menschen in geringerer Menge vorhanden ist als bei normalgewichtigen.

Die Forscher hatten für ihre Studien 78 Polizisten auf Diät gesetzt: Die eine Gruppe durfte nur abends Kohlenhydrate essen, die andere nahm an einem Diät-Programm teil, bei dem es erlaubt war, Kohlenhydrate über den ganzen Tag verteilt zu verzehren. "Die Idee stammt aus Erkenntnissen, die in Studien mit Muslimen während des Fastenmonats Ramadan gewonnen wurden", so einer der Autoren, Zecharia Madar. In dieser Zeit werde tagsüber gefastet und abends kohlenhydratreiche Mahlzeiten gegessen. Dies habe sich in Studien positiv auf das Sättigungshormon Leptin ausgewirkt.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Akupunktur hilft in den Wechseljahren

Wöchentliche Sitzungen könnten Frauen helfen, die keine Hormonersatztherapie wollen.

Fieber: Ist es Grippe oder eine Erkältung?

Viele Menschen kennen die Unterschiede zwischen beiden Erkrankungen nicht.

Gelenkersatz: Wie lange hält's?

Forscher haben die Lebensdauer von Hüft- und Knieprothesen untersucht.

Wenn Medikamente den Schlaf rauben

Bestimmte Arzneimittelgruppen stören häufiger als andere die Nachtruhe.

Welche Symptome für Keuchhusten sprechen

Die Erkrankung verläuft bei Erwachsenen oft untypisch und anders als bei Kindern.

Das schützt vor Makuladegeneration

Wer diese sieben Tipps beherzigt, trägt damit dazu bei, die Sehkraft im Alter zu erhalten.

Schmerztabletten während der Stillzeit?

Manche Präparate sind für junge Mütter besser geeignet als andere.

Wärme oder Kälte bei Schmerzen?

Wärmflasche oder Kühlakku: Was bei welchen Beschwerden hilft, erfahren Sie hier.

Bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen

Experten empfehlen Frauen, schon vor Beginn der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

Autofahrer: Aufpassen bei diesen Arzneien

Auch rezeptfreie Mittel können die Fahrtüchtigkeit einschränken.

Placebos für die Psychotherapie

Scheinmedikamente könnten unter Umständen auch auf die Psyche wirken.

Erster wirksamer Migräne-Antikörper

Ein neues Medikament ist in der Lage, die Zahl der Kopfschmerz-Tage zu halbieren.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen