Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diät: Kohlenhydrate nur abends

Aktuelles

Gabel mit Spaghetti

Wer Kohlenhydrate nur abends isst, nimmt leichter ab und lebt gesünder.
© Comugnero Silvana - Fotolia

Di. 13. November 2012

Abnehmen: Kohlenhydrate nur abends

Nudeln, Brot, Kartoffeln: Über die Frage, wann und wie viel Kohlenhydrate überhaupt man essen sollte, um leichter abzunehmen, streiten sich Diät-Experten schon länger. Israelische Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden: Wer Kohlenhydrate nur abends isst, nimmt leichter ab und lebt gesünder.

Für Menschen, die abnehmen wollen, könnte es vorteilhaft sein, kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Getreideprodukte oder Teigwaren in erster Linie abends zu verzehren, berichten die Wissenschaftler in den Fachzeitschriften Obesity sowie Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Disease. Besonders Menschen mit extremem Übergewicht, die ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, könnten davon profitieren.

Anzeige

Der Vorteil dieser Diät liegt darin, dass sie die Produktion von Hormonen, die für Hunger- und Sättigungsgefühle zuständig seien, zugunsten des Abnehmenden beeinflusse, sagen die Forscher. Darüber hinaus wirke sie sich positiv auf den Adiponektin-Spiegel aus. Adiponektin ist ein Hormon, das unter anderem die Empfindlichkeit gegenüber Insulin verstärkt und bei stark übergewichtigen Menschen in geringerer Menge vorhanden ist als bei normalgewichtigen.

Die Forscher hatten für ihre Studien 78 Polizisten auf Diät gesetzt: Die eine Gruppe durfte nur abends Kohlenhydrate essen, die andere nahm an einem Diät-Programm teil, bei dem es erlaubt war, Kohlenhydrate über den ganzen Tag verteilt zu verzehren. "Die Idee stammt aus Erkenntnissen, die in Studien mit Muslimen während des Fastenmonats Ramadan gewonnen wurden", so einer der Autoren, Zecharia Madar. In dieser Zeit werde tagsüber gefastet und abends kohlenhydratreiche Mahlzeiten gegessen. Dies habe sich in Studien positiv auf das Sättigungshormon Leptin ausgewirkt.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Sorgen Darmbakterien für Multiple Sklerose?

Eine neue Entdeckung könnte die MS-Therapie deutlich verbessern.

Schluckbeschwerden: Hilfe vom Apotheker

Wenn der Hunger fehlt oder das Schlucken schwer fällt, weiß die Apotheke vor Ort Rat.

Widerspruchslösung für Organspenden

Notfallmediziner begrüßen das Konzept, das auch in Deutschland eingeführt werden soll.

Stärkt Vitamin D die Knochen doch nicht?

Eine große Analyse kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Richtige Pflege bei Reibeisenhaut

Mit der richtigen Creme und einem Peeling sind Betroffene gut beraten.

Blasenentzündung: Viel trinken beugt vor

Wer zu Harnwegsinfekten neigt, profitiert davon, täglich 1,5 Liter mehr zu trinken.

Neue Therapie zur Migräne-Prophylaxe

Das Medikament wird voraussichtlich Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

Auto fahren trotz Augenerkrankung

Fahrassistenzsysteme können dabei unterstützen, stoßen jedoch auch an Grenzen.

Psychotherapie wird zu selten genutzt

Bei Depressionen werden oft ausschließlich Medikamente verordnet.

HIV-Selbsttests sind ab sofort erhältlich

Welche Tests empfehlenswert sind und worauf Anwender achten müssen, lesen Sie hier.

Wie gefährlich ist das West-Nil-Virus?

Das Virus hat sich in diesem Jahr in Europa ausgebreitet und zu vielen Erkrankungen geführt.

Infektion durch Listerien vorbeugen

Mit dieser Checkliste können schwere Lebensmittelinfektionen vermieden werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen