Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Arterien-Verkalkung: Calcium ist unschuldig

Aktuelles

Ältere Asiatin mit einem Glas Milch in der Hand

Grünes Licht für die Milch. Calcium - auch aus Nahrungsmitteln - trägt nicht zu einer verstärkten Verkalkung der Herzkranzgefäße bei.
© WONG SZE FEI - Fotolia

Mo. 12. November 2012

Arterien-Verkalkung: Calcium ist unschuldig

US-Wissenschaftler geben Entwarnung: Wer viel Calcium zu sich nimmt, braucht keine Angst zu haben, dass er sein Herz gefährdet. Die Arterien-Verkalkung hätte damit nichts zu tun.

Anzeige

Den Untersuchungen der Forscher zufolge trägt eine calciumreiche Ernährung nicht zu einer verstärkten Verkalkung der Herzkranzgefäße bei. Das galt sowohl für die Calcium-Zufuhr durch Nahrungsmittel als auch für Mineralstoff-Präparate. Von daher sehen sie keine Veranlassung, Menschen mit einem hohen Herz-Kreislauf-Risiko in dieser Hinsicht spezielle Einschränkungen in der Auswahl ihrer Nahrungsmittel aufzuerlegen.

Für die Studie hatten 690 Frauen und 588 Männer, die zwischen 36 und 82 Jahre alt waren, Fragebögen zu ihrer Ernährung ausgefüllt. Vier Jahre danach wurden sie "in der Röhre", also per Computertomografie, gescannt, um den Zustand ihrer Blutgefäße zu ermitteln. Eine ausreichende Calcium-Zufuhr sei wichtig, um beispielsweise Knochenschwund vorzubeugen, der mit zunehmendem Alter häufiger auftritt, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt American Journal of Clinical Nutrition.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Antibiotika-Reste nicht aufheben

Übrig gebliebene Tabletten dürfen nicht erneut auf eigene Faust eingenommen werden.

Low Carb verbrennt mehr Kalorien

Wer Kohlenhydrate weglässt, verbrennt insgesamt mehr Kalorien bei gleicher Energiezufuhr.

Das passiert, wenn Kinder wenig schlafen

Ein Schlafdefizit wirkt sich unter anderem auf die Ernährung und das Gewicht aus.

Wie lässt sich Schleim am besten lösen?

Husten wird oft durch zähflüssigen Schleim erschwert.

Schnarchen: Wann zum Arzt?

Schnarchen ist nicht nur lästig, sondern manchmal auch gefährlich.

Vitaminpräparate sind oft unnötig

In welchen Lebensmitteln alle notwendigen Vitamine stecken, erfahren Sie hier.

Singen bessert Parkinson-Symptome

Die Wirkung kommt sogar der von Medikamenten nahe.

Broken-Heart-Syndrom birgt Gefahren

Einige Patienten sterben auch noch Jahre später an Komplikationen.

Männer sterben häufiger an Hautkrebs

Bei Frauen geht die Erkrankungsrate hingegen deutlich zurück.

Fisch lindert Asthma bei Kindern

Zwei Fisch-Mahlzeiten pro Woche bessern die Symptome deutlich.

Gesünder durch Schokolade mit Zink?

Die Kombination könnte den Körper vor oxidativem Stress schützen.

Warum Magnesium bei Diabetes so wichtig ist

Der Mineralstoff kann der Zuckerkrankheit vorbeugen und sogar vor Folgeschäden schützen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen