Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Teenies: Obst macht glücklich

Aktuelles

Junger Mann hält Birne hoch.

Öfter mal Obst am Tag hebt die Stimmung.
© Picture-Factory - Fotolia

Do. 24. Januar 2013

Obst und Gemüse machen glücklich

Junge Menschen, die mehr Früchte und Gemüse essen, fühlen sich ruhiger, glücklicher und energiegeladener. Zu diesem Schluss kommt ein Team von Psychologen und Ernährungswissenschaftlern aus Neuseeland, das den Zusammenhang zwischen Gefühlen und Ernährung untersucht hatte.

Anzeige

Während die Forscher eine deutliche Verbindung zwischen positiver Stimmung und dem Verzehr von Früchten und Gemüse fanden, zeigte sich kein Zusammenhang mit anderen Nahrungsmitteln. Um die positive Veränderung zu spüren, müssten junge Menschen so etwa zwischen sieben und acht Portionen Obst und Gemüse pro Tag essen, so die Psychologin Tamlin Conner in der Zeitschrift British Journal of Health Psychology. Eine Portion entspreche der Menge, die ungefähr in eine Hand passe. Mit ganzen Früchten für Zwischendurch, zum Beispiel einem Apfel, lasse sich die tägliche Menge an gesunden Nahrungsmitteln leicht erhöhen. Ein weiterer Tipp: Bei den Mahlzeiten, zum Beispiel beim Mittagessen, die Hälfte des Tellers für Gemüse reservieren.

Im Rahmen der Studie hatten rund 280 junge Erwachsene ihre Ernährungsgewohnheiten über einen Zeitraum von drei Wochen täglich in einem Online-Tagebuch dokumentiert. Sie beantworteten hierzu Fragen, wie oft sie Obst oder Gemüse verzehrt hatten, ausgenommen Säfte oder Trockenfrüchte, oder wie oft Ungesundes, wie Cookies, Chips, Kuchen oder Muffins auf dem Speiseplan standen. Zusätzlich bewerteten sie allabendlich ihre Stimmung.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tricks vom Apotheker: Tabletten schlucken

Mit diesen zwei Tricks klappt das Herunterschlucken von Kapseln und Tabletten ganz einfach.

Diese Schlaf-Mythen sind gefährlich

Experten räumen mit Gerüchten auf, von denen einige sogar die Gesundheit gefährden.

Zinkoxid hemmt Körpergeruch effektiv

Die chemische Verbindung reduziert unangenehme Gerüche in der Achselhöhle.

4 Tipps: Stillen nach dem Kaiserschnitt

Nach einem Kaiserschnitt ist das Stillen manchmal problematisch.

Vegan leben in der Schwangerschaft?

Damit sich das Gehirn des Babys entwickeln kann, müssen Frauen ausreichend Vitamin B12 zu sich nehmen.

Rauchstopp gelingt zusammen besser

Paare, die gemeinsam mit dem Rauchen aufhören, haben eine deutlich höhere Erfolgschance.

Atemtraining für den Blutdruck

Fünf Minuten Training pro Tag senken den Blutdruck und verbessern die Fitness.

Medikamentöse Therapie bei Parkinson

Experten klären am Lesertelefon darüber auf, wie sich die Krankheit behandeln lässt.

Fluorchinolone nur noch für den Ernstfall

Gewisse Antibiotika dürfen wegen schwerer Nebenwirkungen nur noch in Ausnahmefällen verordnet werden.

Frühlingswetter sorgt oft für Erkältungen

Durch die schwankenden Temperaturen ist das Immunsystem gerade besonders belastet.

Sanfte Hilfe bei Wechseljahresbeschwerden

Leichte bis mäßige Beschwerden lassen sich mit pflanzlichen Medikamenten lindern.

Laufen hält die Zellen jung

Ausdauertraining wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen bremst die zelluläre Alterung.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen