Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Tipps zum Radfahren im Winter

Aktuelles

Fahrradfahrerin in winterlicher Landschaft

Mit einer angepassten Fahrweise kann man auch im Winter in die Pedale treten.
© zavgsg - Fotolia

Di. 22. Januar 2013

Tipps zum Radfahren im Winter

Wo Schnee und Eis die Wege blockieren, haben es Radfahrer nicht leicht. Doch gut gerüstet lässt es sich mit einer angepassten Fahrweise auch im Winter radeln – mit positiven Effekten für Gesundheit und Stressabbau.

Anzeige

  • Sehen und gesehen werden: ist gerade in der dunklen Jahreszeit und bei Schneefall von Bedeutung. Ein Fahrrad mit optimaler Beleuchtung hat einen hellen Frontscheinwerfer und ein Rücklicht mit Standlichtfunktion. Reflektoren an der – möglichst hellen – Kleidung machen Radfahrer für andere Verkehrsteilnehmer besser sichtbar. Die Reflektoren am Rad sollten immer sauber sein, sonst reflektieren sie nicht.
  • Radeln ohne Rutschen: Genau wie Autofahrer sollten Sie im Winter eine vorsichtigere Fahrweise an den Tag legen: Abstand halten, das Tempo verringern und dosiert bremsen. Besonders bei einer festen Schneedecke und Glätte sollte man in Kurven weder treten noch bremsen, raten Experten des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Wer auf eine Stelle mit Glatteis geraten ist, sollte zudem möglichst nicht lenken, sondern sich ohne bremsen ausrollen lassen, so der Rat der Fahrrad-Experten. Bei kniffligen Stellen zur Not lieber absteigen und schieben.
  • Füße als Notstützen: Wer den Fahrradsattel um einige Zentimeter absenkt, hat bei Rutschgefahr die Füße schneller auf dem Boden.
  • Kontakt zur Fahrbahn: Aus dem Reifen so viel Luft herauslassen, bis der Mindestdruck, der an der Reifenflanke angegeben ist, erreicht ist. Dies gibt einen besseren Halt auf der Fahrbahn, da der Reifen mit einer größeren Fläche auf der Fahrbahn aufliege. Oder auf Winterreifen mit Winterprofil oder Spikes umrüsten.
  • Die richtige Kleidung: Die Bekleidung sollte angemessen warm sein. Bewährt hat sich hier das Zwiebelschalenprinzip, wobei die äußerste Schicht eine Jacke sein sollte, die den eiskalten Fahrtwind abhält. Handschuhe halten die Hände warm, sollten aber so beschaffen sein, dass man noch bremsen kann.
  • Gestreute Wege nutzen: Obwohl Städte und Gemeinden verkehrswichtige, innerörtliche Radwege räumen müssen, werden diese oft zuletzt von Schnee und Eis befreit. Der ADFC rät anstatt ungeräumter Radwege die Fahrbahn zu nutzen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Arbeitsweg: Auto-Verzicht zahlt sich aus

Wer öfter zu Fuß geht oder das Fahrrad nimmt, lebt länger und gesünder.

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Verdoppelt ASS das Risiko für Hautkrebs?

Eine große Studie fand einen Zusammenhang für Männer.

Schilddrüse: Ein Fall für mehrere Ärzte

Vor einer Operation ist es ratsam, sich von verschiedenen Fachärzten untersuchen lassen.

Thema der Woche: Diäten im Check

Was hinter Paleo und Low Carb steckt und wie die Pfunde am besten purzeln, lesen Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen