Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Schminken: So wird die Haut geschont

Aktuelles

Kindergesicht wird für den Fasching geschminkt

Für Kinder ist besonders Karnevalsschminke auf wasserlöslicher Basis zu empfehlen.
© Tobilander - Fotolia

Mi. 06. Februar 2013

Fasching, Fastnacht, Karneval: Hautschonend Schminken

Ob Löwe, Hexe, Indianer oder Clown – zu einer schönen Maskerade gehört für viele Narren auch ein geschminktes Gesicht. Worauf Hobby-Maskenbildner achten sollten, damit die Haut durch Faschingsschminke nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, raten Experten vom TÜV Rheinland.

Manche Menschen reagieren mit geröteter Haut, Juckreiz und Hautausschlag auf Faschingsschminke. Wie gut ein Produkt vertragen wird, findet man allerdings oft nur übers Ausprobieren heraus. "Inhaltsstoffe und Preise sind keine Indikatoren dafür, wie der jeweilige Hauttyp auf das Produkt reagiert", sagt Dr. Greta Dau, Lebensmittelchemikerin vom TÜV Rheinland. Wer eine empfindliche Haut hat, testet die Schminke lieber erst einmal an einer kleinen Stelle, bevor er damit das ganze Gesicht verziert.

Anzeige

Um die Haut zu schützen, rät die Expertin, das Gesicht vor der Schminkaktion mit einer gut verträglichen Pflegecreme einzucremen und die Farbe anschließend sparsam einzusetzen. Bei Schminke auf Fettbasis eigne sich fürs spätere Entfernen ein Wattebausch mit Hautöl oder schlicht Seifenlösung. Noch leichter geht das Abschminken, wenn Karnevalsschminke auf wasserlöslicher Basis verwendet wird. Diese sei besonders auch für Kinder zu empfehlen, sagt Dau, und schone zudem die Kleidung. Ein spezielles Prüfzeichen für Faschingsschminke gebe es nicht. Schminke für Kinder müsse jedoch ein CE-Kennzeichen aufweisen und den Spielzeugrichtlinien entsprechen, so Dau.

In vielen Schränken finden sich noch Schminkutensilien aus den Vorjahren. Diese sollten nur dann verwendet werden, wenn sie noch haltbar sind. Falls kein Haltbarkeitsdatum vorhanden ist, hilft ein Blick auf das "Offene-Tiegel-Symbol", dessen Zahl besagt, wie lange der Inhalt nach dem Öffnen noch haltbar ist. Bei ranzigem Geruch, bröckeliger Konsistenz oder Flüssigkeitsablagerungen sollte die Schminke jedoch direkt in den Abfall wandern.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

So lässt sich die Sturzgefahr senken

Viele Unfälle passieren im Freien, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Besondere Vorsicht ist bei gängigen Schmerz- und Grippemitteln geboten.

Apotheker helfen bei häuslicher Pflege

Angehörige finden Unterstützung und Hilfsmittel in ihrer Apotheke vor Ort.

Thema der Woche: Fuß- und Nagelpilz

Beides lässt sich mit rezeptfreien Medikamenten aus der Apotheke behandeln.

Darmkrebs: Nüsse halbieren Sterberate

Krebspatienten profitieren offenbar davon, regelmäßig Nüsse zu essen.

Wechseljahre: Fenchel lindert Beschwerden

Die Heilpflanze könnte eine Alternative zur Hormonersatztherapie sein.

AMD: Augentropfen statt Spritzen?

Die unangenehme Behandlung mit Spritzen könnte bald der Vergangenheit angehören.

Herzinfarkt durch Atemwegsinfekt

In den ersten Tagen der Erkrankung ist das Risiko um das 17-fache höher.

Cannabis: Kasse kann Erstattung ablehnen

Das kann passieren, wenn nicht alle Therapiealternativen ausgeschöpft sind.

Thema der Woche: Heiserkeit im Alter

Mit einigen Tipps und etwas Training versagt die Stimme nicht so schnell.

Wattestäbchen gehören nicht ins Ohr

Täglich müssen Patienten wegen Verletzungen durch Wattestäbchen behandelt werden.

Enzym hilft bei Gluten-Sensibilität

Das Enzym verhindert, dass größere Mengen Gluten in den Dünndarm gelangen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen