Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Schminken: So wird die Haut geschont

Aktuelles

Kindergesicht wird für den Fasching geschminkt

Für Kinder ist besonders Karnevalsschminke auf wasserlöslicher Basis zu empfehlen.
© Tobilander - Fotolia

Mi. 06. Februar 2013

Fasching, Fastnacht, Karneval: Hautschonend Schminken

Ob Löwe, Hexe, Indianer oder Clown – zu einer schönen Maskerade gehört für viele Narren auch ein geschminktes Gesicht. Worauf Hobby-Maskenbildner achten sollten, damit die Haut durch Faschingsschminke nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, raten Experten vom TÜV Rheinland.

Manche Menschen reagieren mit geröteter Haut, Juckreiz und Hautausschlag auf Faschingsschminke. Wie gut ein Produkt vertragen wird, findet man allerdings oft nur übers Ausprobieren heraus. "Inhaltsstoffe und Preise sind keine Indikatoren dafür, wie der jeweilige Hauttyp auf das Produkt reagiert", sagt Dr. Greta Dau, Lebensmittelchemikerin vom TÜV Rheinland. Wer eine empfindliche Haut hat, testet die Schminke lieber erst einmal an einer kleinen Stelle, bevor er damit das ganze Gesicht verziert.

Anzeige

Um die Haut zu schützen, rät die Expertin, das Gesicht vor der Schminkaktion mit einer gut verträglichen Pflegecreme einzucremen und die Farbe anschließend sparsam einzusetzen. Bei Schminke auf Fettbasis eigne sich fürs spätere Entfernen ein Wattebausch mit Hautöl oder schlicht Seifenlösung. Noch leichter geht das Abschminken, wenn Karnevalsschminke auf wasserlöslicher Basis verwendet wird. Diese sei besonders auch für Kinder zu empfehlen, sagt Dau, und schone zudem die Kleidung. Ein spezielles Prüfzeichen für Faschingsschminke gebe es nicht. Schminke für Kinder müsse jedoch ein CE-Kennzeichen aufweisen und den Spielzeugrichtlinien entsprechen, so Dau.

In vielen Schränken finden sich noch Schminkutensilien aus den Vorjahren. Diese sollten nur dann verwendet werden, wenn sie noch haltbar sind. Falls kein Haltbarkeitsdatum vorhanden ist, hilft ein Blick auf das "Offene-Tiegel-Symbol", dessen Zahl besagt, wie lange der Inhalt nach dem Öffnen noch haltbar ist. Bei ranzigem Geruch, bröckeliger Konsistenz oder Flüssigkeitsablagerungen sollte die Schminke jedoch direkt in den Abfall wandern.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Akupunktur hilft in den Wechseljahren

Wöchentliche Sitzungen könnten Frauen helfen, die keine Hormonersatztherapie wollen.

Fieber: Ist es Grippe oder eine Erkältung?

Viele Menschen kennen die Unterschiede zwischen beiden Erkrankungen nicht.

Gelenkersatz: Wie lange hält's?

Forscher haben die Lebensdauer von Hüft- und Knieprothesen untersucht.

Wenn Medikamente den Schlaf rauben

Bestimmte Arzneimittelgruppen stören häufiger als andere die Nachtruhe.

Welche Symptome für Keuchhusten sprechen

Die Erkrankung verläuft bei Erwachsenen oft untypisch und anders als bei Kindern.

Das schützt vor Makuladegeneration

Wer diese sieben Tipps beherzigt, trägt damit dazu bei, die Sehkraft im Alter zu erhalten.

Schmerztabletten während der Stillzeit?

Manche Präparate sind für junge Mütter besser geeignet als andere.

Wärme oder Kälte bei Schmerzen?

Wärmflasche oder Kühlakku: Was bei welchen Beschwerden hilft, erfahren Sie hier.

Bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen

Experten empfehlen Frauen, schon vor Beginn der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

Autofahrer: Aufpassen bei diesen Arzneien

Auch rezeptfreie Mittel können die Fahrtüchtigkeit einschränken.

Placebos für die Psychotherapie

Scheinmedikamente könnten unter Umständen auch auf die Psyche wirken.

Erster wirksamer Migräne-Antikörper

Ein neues Medikament ist in der Lage, die Zahl der Kopfschmerz-Tage zu halbieren.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen