Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Gesund zu Mittag essen - so geht's

Aktuelles

Schale mit gekochtem Gemüse

Gemüse sollte einen der Bestandteile einer ausgewogenen und sättigenden Mittagsmahlzeit ausmachen.
© Ildi - Fotolia

Do. 14. März 2013

3 Komponenten für ein gesundes Mittagessen

Das Mittagessen ist nicht weniger wichtig als das Frühstück oder das Abendessen. Es liefert Energie für den weiteren Tag, hält den Blutzuckerspiegel aufrecht und verhindert spätere Heißhungerattacken. Gerade im Stress des Arbeitsalltags bleibt ein gesundes Mittagessen jedoch oft auf der Strecke – muss es aber nicht.

Wer viel um die Ohren hat, vergisst das Mittagessen vielleicht so lange, bis sich der knurrende Magen meldet. Dann muss es oft ein schnelles Sandwich, ein Burger oder eine Currywurst tun. Sollte dies öfter passieren, kann Vorausplanen helfen. Bringen Sie das Mittagessen am besten von zu Hause mit, das erspart den schnellen Weg zum Imbiss oder Bäcker. Auch das Essen in der Kantine oder beim Mittagstisch im Restaurant muss nicht ungesund sein. Es kommt nur auf die richtige Wahl an.

Anzeige

Eine ausgewogene und sättigende Mittagsmahlzeit besteht aus drei verschiedenen Bestandteilen: mageres Eiweiß, Kohlenhydrate aus Vollkorn sowie Obst und Gemüse. Davon sollten Obst und Gemüse etwa die Hälfte ausmachen. Ein Viertel der Mahlzeit sollte mageres Eiweiß sein, darunter fallen fettarme Fischsorten, Huhn oder Pute, Tofu oder fettarmer Hüttenkäse. Das letzte Viertel sollte durch Vollkornprodukte abgedeckt werden, beispielsweise eine Scheibe Vollkornbrot, Vollkornreis oder –nudeln, Quinoa oder Hirse.

Wer dazu neigt, mal eben etwas im Vorübergehen zu essen, zum Beispiel ein Croissant, eine Laugenstange oder einen Muffin auf dem Weg zu einer Besprechung, sollte dies im Geiste schon zum Mittagessen zählen und nach der Besprechung mit den anderen Komponenten, zum Beispiel einem Apfel und fettarmem Naturjoghurt ergänzen. Und vielleicht gibt es auch eine vollwertigere Alternative zum Croissant?

Die Mittagspause bietet immer eine Chance, einmal vom Schreibtisch wegzukommen. Ein flotter Spaziergang nach einer schnellen, gesunden Mahlzeit macht den Kopf frei und lässt mit neuem Elan in den Nachmittag starten.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Checkliste: Reisen mit Blasenschwäche

Mit diesen Tipps können Sie entspannt in den nächsten Urlaub starten.

5 Tipps für Kontaktlinsenträger

So vermeiden Sie Infektionen und verbessern den Tragekomfort.

Hepatitis E durch rohes Schweinefleisch

Rohes und halbgares Fleisch ist die Hauptursache für Infektionen in der EU.

Asthma: Apotheker erklären die Inhalation

Dosieraerosole und Pulverinhalatoren haben ihre Tücken bei der Anwendung.

Thema der Woche: Reisekrankheit

Mit einfachen Mitteln kann man verhindern, dass die Übelkeit auf der Fahrt zu groß wird.

Überstunden stören den Herzrhythmus

Das Herzrisiko steigt deutlich mit zunehmender Wochenarbeitszeit.

Ein erfülltes Leben verbessert den Schlaf

Gerade bei älteren Menschen kann das eine Rolle spielen.

Die meisten Senioren fühlen sich wohl

Vor allem sogenannte psychosoziale Faktoren spielen dabei eine Rolle.

Wenn Schnuller zum Problem werden

Nuckeln Kinder oft am Schnuller, wirkt sich das in vielen Bereichen negativ auf die Gesundheit aus.

Thema der Woche: Nährstoffmangel vorbeugen

Sportler, Senioren, Schwangere: Jede Gruppe hat einen individuellen Nährstoffbedarf.

Hitze macht den Beinen zu schaffen

Gerade im Sommer machen sich Venenleiden stärker bemerkbar. Apotheker Volker Schmitt gibt hilfreiche Tipps dagegen.

Beinschmerz warnt vor Herzinfarkt

Schmerzen die Beine, kann das auf Probleme mit den Blutgefäßen hindeuten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen