Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Softdrinks erhöhen Diabetes-Risiko

Aktuelles

Junges Paar auf Seeterrasse prostet sich mit Limoflaschen zu

Limo ist lecker, aber nicht unbedingt der Gesundheit zuträglich.
© Jari Hindström - Fotolia

Do. 25. April 2013

Softdrinks erhöhen Diabetes-Risiko

Wer regelmäßig mit Zucker gesüßte Softdrinks trinkt, läuft eher Gefahr, zuckerkrank zu werden. Dies berichten Wissenschaftler aus Großbritannien in der Zeitschrift Diabetologia. Ihrer Studie zufolge steigert eine Menge von 340 ml Softdrink pro Tag das Risiko für Typ-2-Diabetes um 22 Prozent.

Anzeige

Wer in der Studie etwa 340 Milliliter eines gezuckerten Softdrinks pro Tag konsumiert hatte, erhöhte sein Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um 22 Prozent verglichen mit Personen, die kein solches Getränk zu sich genommen hatten. Wurden Faktoren wie die tägliche Gesamtaufnahme an Kalorien und der Body-Mass-Index (BMI) der Teilnehmer einkalkuliert, lag das Risiko immer noch um 18 Prozent höher, berichten die Forscher. Dies könnte darauf hindeuten, dass der Effekt auf das Diabetes-Risiko nichts damit zu tun habe, dass diese Getränke auch für eine Zunahme des Körpergewichts sorgen. Ein höheres Körpergewicht verstärkt ebenfalls das Diabetes-Risiko.

Ein Zusammenhang zwischen dem Konsum von zuckerhaltigen Softdrinks und einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes konnte in früheren Studien bereits für die USA nachgewiesen werden. Die Forscher hatten sich daraufhin dafür interessiert, ob eine solche Verbindung in Europa ebenfalls nachweisbar ist. Hierfür hatten die Wissenschaftler Daten von rund 350.000 Studienteilnehmern aus neun Ländern, die aus der groß angelegten europäischen EPIC-Studie stammten, analysiert. Im Blickpunkt waren Angaben zum Konsum von Säften und Nektar, gezuckerten Erfrischungsgetränken sowie Softdrinks mit künstlichen Süßungsmitteln.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kontaktlinsen richtig reinigen: So klappt’s

Es reicht nicht aus, die Linsen lediglich über Nacht in Reinigungsmittel zu legen.

Medikament gegen Wochenbettdepression

In den USA wurde erstmals ein Medikament gegen postnatale Depressionen zugelassen.

Verhaltenstherapie hilft bei Inkontinenz

Forscher haben verschiedene Therapiemethoden miteinander verglichen.

Oxymetazolin-Creme hilft bei Rosacea

Durch den Wirkstoff verengen sich die Blutgefäße und Hautrötungen gehen zurück.

Sitz-Training gegen Ohnmachtsanfälle

Menschen, die häufiger das Bewusstsein verlieren, könnten davon profitieren.

Späte Vaterschaft birgt Risiken

Auch das Alter des Vaters wirkt sich auf den Verlauf einer Schwangerschaft aus.

Biotin kann Bluttest verfälschen

Präparate mit Biotin können offenbar Laborergebnisse beeinflussen- mit gefährlichen Folgen.

Bauchschmerzen bei einem Herzinfarkt?

Gerade bei älteren Frauen macht sich ein Herzinfarkt oft anders bemerkbar.

Cholesterin-Senker auch im hohen Alter?

Ältere Menschen profitieren durchaus von Statinen, zeigt eine neue Untersuchung.

Vitamin-Pillen nicht in Küche oder Bad lagern

Zu hohe Luftfeuchtigkeit zerstört die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln.

Menstruationstasse oder Tampon?

Eine Frauenärztin erklärt, für wen sich Menstruationstassen eignen.

Mehr Jüngere erleiden einen Herzinfarkt

Ein Risikofaktor dafür könnte Drogenmissbrauch sein, glauben Forscher.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Anzeige

Service

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen