Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Sonnenlicht senkt den Blutdruck

Aktuelles

Zwei junge Frauen am Strand

Sonnenlicht verbessert nicht nur die Stimmung, auch das Herz-Kreislauf-System profitiert.
© mauritius images

Fr. 10. Mai 2013

Lebensverlängernd: Sonnenlicht senkt den Blutdruck

Für alle, die sich nach dem langen Winter über die Sonne freuen, haben britische Wissenschaftler eine gute Nachricht: Sonnenschein ist gut fürs Herz und scheint sogar das Leben zu verlängern. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Forscher heute auf einem Hautärzte-Kongress im schottischen Edinburgh präsentierten.

Anzeige

Bei Versuchen mit 24 Freiwilligen konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass der Blutdruck unter dem Einfluss von sonnenähnlicher UV-Strahlung deutlich sank. Waren die UV-Strahlen blockiert, so dass nur noch die Wärme die Haut erreichte, stellte sich dieser Effekt nicht ein. Das Sonnenlicht ist demnach nicht nur für die Produktion von Vitamin D wichtig. Wird die Haut der Sonnenstrahlung ausgesetzt, werde ein chemischer Botenstoff, das Stickstoffmonoxid oder kurz Stickoxid, freigesetzt, so die Forscher. Neben vielen anderen Funktionen reguliert dieser Stoff den Blutdruck, indem er die Arterien erweitert und für eine gute Durchblutung sorgt. Das Sonnenlicht helfe so, den Blutdruck zu senken und verringere dadurch die Gefahr, einen Herzinfarkt und Schlaganfall zu erleiden.

Doch was ist mit dem viel zitierten Hautkrebsrisiko? Das existiert natürlich trotzdem. Doch führen den Forschern zufolge Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle, die mit Bluthochdruck zusammenhängen, in Großbritannien 80-mal häufiger zu Todesfällen als Hautkrebs. "Wir vermuten, dass die Vorteile, die das Sonnenlicht für das Herz-Kreislauf-System hat, die Nachteile, also die Gefahr für Hautkrebs, überwiegen", sagt Richard Weller von der Universität von Edinburgh.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Brustkrebs: Sport verbessert Prognose

Das gilt auch, wenn Frauen erst nach der Diagnose damit anfangen.

Krafttraining sorgt für ein gesundes Herz

Die Muskelmasse gibt Hinweise auf das künftige Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Was hilft bei häufigen Wadenkrämpfen?

Maßnahmen wie Dehnen und Magnesium haben nicht bei allen Patienten Erfolg.

Schlafstörungen sind ein Gesundheitsrisiko

Das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht sich dadurch deutlich.

Sport treiben mit Herzschwäche?

Eine neue Studie zeigt, dass Bewegung dazu beiträgt, steife Blutgefäße zu lockern.

Besser essen im Job – so klappt es

Beim Mittagessen am Arbeitsplatz bleibt die gesunde Ernährung oft auf der Strecke.

Masern schwächen das Immunsystem

Auch noch Jahre nach einer Infektion sind Betroffene anfälliger für andere Krankheiten.

E-Zigaretten: Aroma verführt zum Rauchen

Vor allem Jugendliche rauchen mehr, wenn sie süße Aromen verwenden.

LDL-Cholesterin: Je niedriger, desto besser

Eine neue Leitlinie empfiehlt noch niedrigere Zielwerte für die Blutfette.

Schmerzhafte Aphthen bekämpfen

In der Apotheke gibt es verschiedene Mittel, die die Schmerzen lindern.

Brustkrebs erkennen: Abtasten rettet Leben

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt das monatliche Abtasten der Brüste.

Erkältung: Wann muss mein Kind zum Arzt?

Kinder sind pro Jahr deutlich häufiger krank als Erwachsene.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen