Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Käse hält die Zähne gesund

Aktuelles

Käseplatte mit Hart- und Weichkäse

Käse schmeckt lecker und schützt auch noch die Zähne.
© yellowj - Fotolia

Fr. 07. Juni 2013

Käse hält die Zähne gesund

Käse und andere Milchprodukte könnten dazu beitragen, die Zähne vor Karies zu schützen. Zu diesem Schluss kommen Forscher, die untersucht hatten, wie sich der pH-Wert im Mund von Jugendlichen nach dem Verzehr verschiedener Milchprodukte veränderte.

Anzeige

Während zuckerfreier Joghurt und Milch keine Auswirkungen auf das Säuremilieu im Mund hatten, ließ Käse den pH-Wert schnell ansteigen. Das bedeutet, dass das Milieu in der Mundhöhle weniger sauer war. Dies zeigte sich für alle drei Messungen, 10, 20 und 30 Minuten nach dem Essen, berichten die Wissenschaftler im Fachblatt General Dentist. Grund dafür könnte eine stärkere Speichelproduktion sein, die durch das Käseessen, speziell das Kauen des Käses, hervorgerufen werde, glauben die Forscher. Zusätzlich könnten verschiedene, im Käse enthaltene Inhaltsstoffe am Zahnschmelz haften und ihn so vor Säuren schützen.

Das Forscherteam um Hauptautor Vipul Yadav hatte knapp 70 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 15 Jahren nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen eingeteilt: die erste sollte Cheddar-Käse essen, die zweite Milch trinken, die dritte zuckerfreien Joghurt essen. Anschließend wurde der Mund mit Wasser ausgespült und der pH-Wert, mit dem die Säure bestimmt wird, gemessen. Ein in Richtung sauer tendierender pH-Wert unter 5,5 erhöht die Gefahr für Zahnerosionen, in deren Verlauf der Zahnschmelz abgebaut wird, und fördert die Entstehung von Karies. Der normale pH-Wert im Mund, der neutral ist, liegt bei ungefähr 7.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie Ernährung das Krebsrisiko beeinflusst

Einige Lebensmittel erhöhen die Entzündungsaktivitäten im Körper.

Herzkrankheiten sind Todesursache Nr. 1

Vor allem Frauen sind Risikopatienten, wie der Deutsche Herzbericht zeigt.

Wie gefährlich ist die Schweinepest?

Das Bundesinstitut für Risikobewertung äußert sich zum Gesundheitsrisiko für Verbraucher.

Radfahren schadet der Manneskraft nicht

US-Forscher geben Entwarnung für Freizeit- und Sportradler.

NAI vom 15.1.2018: Gesunde Zähne zeigen

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten startet die neue Serie „Gesunde Zähne zeigen“.

Thema der Woche: 7 Tipps für Erkältete

Mit diesen Tipps sind Sie schnell wieder auf den Beinen.

Nahrungsergänzung: Neue Höchstmengen

Experten haben ihre Empfehlungen für Vitamine und Mineralstoffe aktualisiert.

Säuglingsmilch nicht selbst herstellen

Solche Milch liefert unter Umständen nicht genug Nährstoffe und kann Babys krank machen.

EMS-Training: Nicht ohne Risiko

Der neue Trendsport kann unter Umständen Muskeln und Nieren schädigen.

Kleine Wunden selbst versorgen

Mit diesen Tipps lassen sich Schnitt- oder Schürfwunden ganz einfach selbst versorgen.

Sehfehler sind schuld an vielen Skiunfällen

Eine passende Skibrille kann Unfälle verhindern. Experten erklären, worauf es beim Kauf ankommt.

Thema der Woche: Warzen loswerden

Was neben Schneckenschleim sonst noch gegen die lästigen Hautmale hilft.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen