Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Kaugummi lindert OP-Folgen

Aktuelles

Rothaarige Frau macht eine große Kaugummiblase vor himbeerfarbenem Hintergrund

Kaugummis entfalten nach einer Operation ungeahnte Heilkräfte.
© ftlaudgirl - Fotolia

Do. 25. Juli 2013

Nach der OP: Kaugummi gegen die Schmerzen

Wenn Frauen nach einer gynäkologischen Operation Kaugummi kauen, haben sie weniger Schmerzen und ihr Körper erholt sich schneller von der Belastung. Das berichten Forscher aus Österreich.

Anzeige

Das Wissenschaftlerteam hat den Effekt des Kaugummikauens mit der herkömmlichen Schmerz-Therapie nach einer OP verglichen. Ergebnis: Mit Kaugummis benötigten die Frauen weniger starke Schmerzmittel als ohne. Außerdem wurde untersucht, wie schnell sich die Darmfunktion normalisierte. Durch Entzündungsreaktionen und die verabreichten Schmerzmittel wird häufig die natürliche Darmbewegung gehemmt, auch wenn andere Körperteile operiert wurden. Das Kaugummikauen erwies sich auch hier als hilfreich: Drei Stunden nach der Operation waren bei 76 Prozent der Kaugummi-Patientinnen normale Darmgeräusche zu hören, gegenüber 47 Prozent in der Kontrollgruppe.

Das Kaugummikauen wurde von den Patientinnen gut angenommen und gut vertragen. Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Aus früheren Studien ist bekannt, dass Kaugummis nach Darm-Operationen helfen. Man geht davon aus, dass das Kaugummikauen dem Körper eine Nahrungsaufnahme vortäuscht; dies erklärt die erhöhte Darmaktivität.

JM

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie man einem Handekzem vorbeugt

Wasser und Reinigungsmittel können die Haut auf Dauer strapazieren.

Schilddrüse nicht immer behandeln

Bei Senioren bedeutet eine Unterfunktion nicht automatisch eine Therapie mit Hormonen.

Thema der Woche: Wunden versorgen

Wie man typische Verletzungen zu Hause und auf Reisen richtig versorgt.

Herzrhythmusstörung: Ist Sport erlaubt?

Ein Kardiologe erklärt, wann körperliche Aktivität erlaubt ist.

Kind: Mit anhaltendem Husten zum Arzt

Hustet ein Kind länger als vier Wochen, steckt häufig eine bakterielle Infektion dahinter.

Was tun bei niedrigem Blutdruck?

Niedriger Blutdruck ist nicht gefährlich, kann aber unangenehme Symptome verursachen.

Darmkrebs: Neun Tests im Vergleich

Forscher haben die Ergebnisse neuer Tests auf Blut im Stuhl untersucht.

Thema der Woche: Die richtige Hautpflege

Lesen Sie hier, welche Pflege trockene, fettige und Mischhaut benötigen.

Auge: Bei diesen Symptomen zum Arzt

Bei diesen 8 Warnzeichen sollten Sie den Arztbesuch nicht hinauszögern.

Schönheit aus der Apotheke

Das Titelthema der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken lautet „Schönheit aus der Apotheke“.

Medizin-Nobelpreis für die Innere Uhr

Drei US-Forscher teilen sich den Preis für die Erforschung der Tag-Nacht-Rhythmik der Lebewesen.

Grippe-Impfung nicht verpassen

Wann der beste Zeitpunkt dafür ist, um gut geschützt in die Grippesaison zu starten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen