Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diabetesmittel wirkt lebensverlängernd

Aktuelles

Rentnerpaar im Freien vor ihrem Haus; schauen sich lachend an

Wer träumt wohl nicht von einem langen, zufriedenen Leben?
© Andy Dean - Fotolia

Fr. 02. August 2013

Diabetesmittel wirkt lebensverlängernd

In Versuchen mit Mäusen hat der Anti-Diabetes-Wirkstoff Metformin den Tieren ein längeres Leben beschert. Dies haben Forscher vom National Institute on Aging, USA, herausgefunden. Sie testen gängige Medikamente auf zusätzliche Wirkungen.

Anzeige

Mäuse, die Metformin erhalten hatten, lebten demnach um 5,83 Prozent länger als jene, die das Medikament nicht bekommen hatten. Die Metformin-Mäuse wiesen eine verbesserte Fitness auf und wogen weniger als die Kontroll-Mäuse, obwohl sie mehr Kalorien zu sich genommen hatten. Zudem konnten sie ihr Gewicht mit voranschreitendem Alter halten – dies wurde in früheren Studien mit einer höheren Lebensdauer in Zusammenhang gebracht. Daneben hatte Metformin eine Reihe weiterer gesundheitlicher Vorteile: So verbesserte es den Energieverbrauch und die -produktion und schützte als Antioxidans Körperzellen vor aggressiven Sauerstoffteilchen.

Ob das Diabetesmittel eine positive Wirkung entfaltet oder nicht, hängt allerdings von der Dosis ab. War sie zu hoch gewählt, verringerte sich die Lebensdauer der Mäuse sogar. Um die Ergebnisse auf Menschen übertragen zu können, müssen den Forschern zufolge aber noch weitere Studien durchgeführt werden.

Metformin wird seit mehreren Jahrzehnten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt. Es ist bekannt, dass es die Insulinempfindlichkeit der Zellen erhöht, die Umwandlung von Zucker in Energie fördert und Anreicherungen von Zucker in der Leber verhindert. Außerdem verringert es die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Problemen in Zusammenhang mit dem metabolischen Syndrom, bei dem ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Typ-2-Diabetes besteht.

JM

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Demenz: Feiertage richtig planen

Mit diesen sechs Tipps gelingt für die ganze Familie ein schönes Weihnachtsfest.

Zuzahlungsbefreiung jetzt beantragen

Es gibt eine Höchstgrenze, bis zu der die Rezeptgebühr geleistet werden muss.

Misteln: Wirkung bei Krebs nicht belegt

Bei einigen Krebserkrankungen könnten Mistelpräparate sogar schaden.

Lungenschäden durch E-Zigaretten

Anders als in den USA sind in Deutschland bislang keine Vergiftungsfälle bekannt.

Kommt die Monats-Antibabypille?

Forscher haben eine Pille entwickelt, die nur einmal pro Monat eingenommen werden muss.

Rückenschmerz mit Massage vorbeugen

Eine Massage mit der Hartschaumrolle kann versteifte Rückenmuskulatur nach der Arbeit lockern.

Adventszeit birgt Gefahren für Haustiere

Lametta, Mistelzweige und Schokolade sind mitunter giftig für Hunde und Katzen.

Glutenfreies Essen auf Weihnachtsmärkten?

Auf welchen Märkten es glutenfreie Angebote gibt, sagt eine Liste der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft.

Wie hygienisch sind Ihre Kosmetikartikel?

Lippenstifte, Pinsel, Schwämme & Co sind häufig mit Pilzen und Bakterien besiedelt.

Lässt sich Prädiabetes durch Sport heilen?

Offenbar gelingt das nicht bei jedem Patienten, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Diese 5 Tipps schützen vor Grippe

Handy desinfizieren und viel schlafen: Experten haben Tipps auf Lager, um sich vor Grippe zu schützen.

Hautprobleme sind ein Diabetes-Warnzeichen

Braune Flecken am Schienbein und häufige Pilzinfektionen können auf Diabetes hindeuten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen