Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Obst und Gemüse für einen schönen Teint

Aktuelles

Aprikosen, die aus einem geflochtenen Körbchen kullern

Die gelb-orange Farbe der Aprikosen kommt von den enthaltenen Carotinoiden. Diese sorgen auch beim Menschen für eine schöne Haut.
© volff - Fotolia

Mi. 21. August 2013

Obst und Gemüse für einen schönen Teint

Wer einen schönen Teint haben möchte, kann seine Haut mit der richtigen Ernährung unterstützen. Dies belegt eine Studie britischer Forscher, der zufolge eine gesunde Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, zu einer goldeneren und gesünderen Hautfarbe führt.

Anzeige

Statt das Gesicht übermäßig in die Sonne zu halten, sollten Menschen, die gesund aussehen wollen, demnach lieber zu Mohrrüben und Tomaten greifen, so die Empfehlung der Forscher. Beides sind Gemüsesorten, die reich an Carotinoiden sind, welchen sie ihre gelbliche bis rötliche Farbe verdanken. Als Antioxidanzien wirken diese Stoffe schädlichen Verbindungen entgegen, die unter anderem durch Stress und andere Belastungen entstehen.

Allerdings gilt hier nicht das Motto "viel hilft viel". Ein Zuviel an Carotinoiden kann das Gegenteil des gewünschten Effekts bewirken, nämlich dann, wenn es zu einer sogenannten Carotinämie führt. Dabei handelt es sich um eine harmlose gelbliche Verfärbung der Haut. Eine ausgewogene Ernährung ist daher das A und O.

Carotinoide finden sich in einer ganzen Reihe von Obst- und Gemüse-Sorten, denen man die Inhaltsstoffe zum Teil schon von weitem ansieht. Neben Möhren und Tomaten gilt dies zum Beispiel auch für Kürbisse, Orangen und Aprikosen. Bei anderen Sorten sind die farbigen Stoffe besser getarnt, wie zum Beispiel bei dunkelgrünem Blattgemüse. Darunter fallen Spinat und Grünkohl. Auch Brokkoli enthält viele Carotinoide.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lichtempfindlich durch Medikamente

Einige Arzneimittel machen die Haut empfindlicher für UV-Strahlen. In Sommer ist besondere Vorsicht geboten.

Rituale lindern Angst und Stress

Feste Rituale helfen, schwierige Lebenssituationen gut zu überstehen.

Lange, helle Kleidung schützt vor Zecken

Zusätzlich können Repellents Zecken und andere Insekten fernhalten.

Kopf gestoßen: Gefahr für das Gehirn?

Stöße auf den Kopf können das Gedächtnis beeinträchtigen und sogar Depressionen auslösen.

Corona: Welche Rolle spielt Vitamin D?

Vitamin-D-Mangel könnte das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöhen.

Urlaubszeit: Impfung gegen FSME sinnvoll

In vielen Teilen Deutschlands ist das Risiko einer Infektion mit FSME deutlich erhöht.

Welcher Sonnenschutz für Kinder?

Die Stiftung Warentest hat 17 Produkte speziell für Kinder getestet.

Mehr frisches Essen im Corona-Lockdown

Die Ernährung der Deutschen hat sich während der Corona-Pandemie verändert.

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Die bislang größte Studie zu den Symptomen von Covid-19 wurde jetzt veröffentlicht.

Arzneimittel im Sommer richtig lagern

Einige Medikamente vertragen Sommerhitze nicht besonders gut.

Vitamin D: Vorteile bei Krebstherapie

Vitamin D könnte die Nebenwirkungen einer Krebs-Immuntherapie bessern.

Sonnenbrand: Auch Hunde sind gefährdet

Tiere mit hellem und kurzem Fell bekommen besonders schnell einen Sonnenbrand.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen