Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Rückenschmerz durch falsches Mobiliar

Aktuelles

Schülerin, ca. 14 Jahre alt, mit dunkelbrauen gelockten Haaren, hängt über dem Schultisch und bekommt von Lehrerin etwas in einem Buch erklärt

Mädchen leiden häufiger als Jungen unter Rückenschmerzen aufgrund unpassender Tische und Stühle im Klassenraum.
© mauritius images

Di. 24. September 2013

Schüler: Rückenschmerzen durch falsche Tische und Stühle

Schüler verbringen einen Großteil ihrer Schulzeit sitzend. Doch oft passt das einheitliche Schulmobiliar nicht optimal zur Körpergröße der Kinder. Eine portugiesische Studie deutet nun darauf hin, dass zu kleine Tische oder Stühle zu chronischen Rückenschmerzen bei Schülern beitragen können.

Anzeige

Die Forscher um Ana Assunção von der Universität von Lissabon hatten anhand von fast 140 Jugendlichen zwischen zwölf und 15 Jahren untersucht, ob zu kleine Tische oder Stühle, das Gewicht des Schulranzens oder Übergewicht der Schüler mit dem Auftreten von Rückenschmerzen in Zusammenhang stehen. Tatsächlich klagten fast zwei Drittel der teilnehmenden Schüler über Rückenschmerzen.

Die Forscher fanden heraus, dass Schüler, bei denen ein großer Unterschied zwischen Tischhöhe und Ellenbogenhöhe festzustellen war, häufiger unter Rückenschmerzen litten. Mädchen waren von dieser negativen Folge eher betroffen als Jungen, berichten die Forscher im International Journal of Human Factors and Ergonomics.

Natürlich seien an der Entstehung von Rückenschmerzen oft verschiedene Faktoren beteiligt, die miteinander in Wechselwirkung stehen, darunter das Alter, die Familiengeschichte, Verletzungen, Geschlecht, Lebensstil, Sport, Stress oder Angst, räumen die Forscher ein. Ihre Studie deute jedoch darauf hin, dass auch ergonomische Aspekte, wie die Höhe von Tischen und Stühlen, eine wichtige Rolle spielen. Keinen Zusammenhang fanden die Forscher dagegen für das Gewicht des Schulrucksacks oder den Body-Mass-Index (BMI) der Jugendlichen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Hörgeräte schützen auch das Gehirn

Wer schlecht hört, profitiert in mehrfacher Hinsicht davon, ein Hörgerät zu tragen.

Schwanger in den Urlaub

Ein Gynäkologe erklärt, worauf es bei der Urlaubsplanung ankommt.

Übertriebene Hygiene ist schädlich

Desinfektionsmittel im Alltag sind unnötig und können sogar schaden.

Softdrinks könnten das Krebsrisiko erhöhen

Zuckerhaltige Getränke sorgen vermutlich nicht nur für Karies und Übergewicht.

Was können Superfoods wirklich?

Chiasamen, Açai- oder Gojibeeren sind nicht gesünder als viele heimische Lebensmittel.

Diese Zecke nistet sich in Wohnungen ein

Die Braune Hundezecke kann schnell zur Plage in Wohnungen werden.

Laufbandtraining hilft bei Regelschmerzen

Ausdauersport hilft Frauen, die während ihrer Periode unter Schmerzen leiden.

Blasenentzündung: Wann zum Arzt?

Nicht immer ist sofort ein Antibiotikum nötig, erklärt eine Apothekerin.

Übergewicht: So schlimm wie Rauchen?

Das Risiko für einige Krebsarten steigt durch Übergewicht stark an.

Check-up deckt viele unerkannte Probleme auf

Auch Personen, die sich gesund fühlen, sollten daher regelmäßig zum Gesundheits-Check-up.

Hochsaison für Eichenprozessionsspinner

Die Haare der Raupen sind hochgiftig und sorgen für schwere allergische Reaktionen.

Schwere Beine: Sauna lieber vermeiden

Was das Venensystem entlastet und bei geschwollenen Beinen hilft, lesen Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen