Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Vegetarisches Essen senkt den Blutdruck

Aktuelles

Blonde Frau um die 50 isst ein Schälchen mit gemischtem Salat; auf dem Tisch Obstschale und darum herum verschiedene Gemüse, eine Müslischale und ein Glas Orangensaft

Pflanzliche Kost hat messbaren Einfluss auf die Gesundheit: Der Blutdruck sinkt.
© Kurhan - Fotolia

Mi. 26. Februar 2014

Vegetarier: Pflanzenkost senkt Blutdruck

Eine rein pflanzliche, also vegetarische Ernährung gilt als gesund. Dass der Blutdruck davon profitiert, konnten Wissenschaftler aus Japan und den USA jetzt in einer Übersichtsarbeit bestätigen.

Anzeige

Zum einen hatten viele Vegetarier in den von ihnen analysierten Studien niedrigere Blutdruckwerte, zum anderen ließ sich der Blutdruck durch eine fleischlose Ernährung offenbar auch senken. Dies galt sowohl für den oberen als auch für den unteren Blutdruckwert, wie die Forscher online im Fachjournal JAMA Internal Medicine berichten. Mehrere Gründe für den positiven Einfluss der fleischlosen Ernährung halten die Wissenschaftler für denkbar: So wiegen Vegetarier häufig weniger, weil ihre Ernährung mehr Ballaststoffe und weniger Fett enthält. Außerdem nehmen sie mehr Kalium zu sich, das mit einem niedrigeren Blutdruck in Verbindung gebracht wird. Menschen, die auf Fleisch verzichten, scheinen darüber hinaus weniger Salz und weniger Alkohol zu konsumieren - beides Dinge, die Bluthochdruck begünstigen – und sie nehmen weniger gesättigte Fette, dafür größere Mengen an mehrfach ungesättigten Fetten zu sich.

Zur Entstehung von Bluthochdruck können noch weitere Faktoren beitragen, darunter Körpergewicht, eine geringe körperliche Aktivität und Alkoholkonsum. Die Ernährung spielt jedoch nachweislich eine wichtige Rolle. "Weitere Studien sind nötig, um herauszufinden, welche Formen der vegetarischen Ernährung den Blutdruck am stärksten senken"", sagen Yoko Yokoyama aus Osaka und Kollegen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Winter-Vitamine

Was unser Immunsystem unterstützt und wie sich unser Bedarf decken lässt, lesen Sie hier.

Weihnachtsbaum sicher transportieren

Diese Gefahren und Bußgelder drohen, wenn der Baum nicht richtig gesichert ist.

Zu viel Magnesium verursacht Durchfall

Experten empfehlen eine Tageshöchstmenge für Nahrungsergänzungsmittel.

Verstopfung bei Kindern behandeln

Ein Apotheker erklärt, was bei Problemen mit der Verdauung hilft.

Rentner schlafen besser und länger

Im Ruhestand lösen sich offenbar viele Schlafprobleme in Luft auf.

Gesunde Ernährung gegen MS-Symptome

Eine US-Studie zeigt, welchen Einfluss die Ernährung bei Multipler Sklerose hat.

Thema der Woche: Rotavirus

Besonders für Säuglinge und Kleinkinder ist das Magen-Darm-Virus gefährlich.

Akupunktur lindert Gelenkschmerzen

Die Methode hilft Frauen, die infolge einer Brustkrebs-Therapie unter Schmerzen leiden.

Senioren mangelt es an Vitamin D und B12

Forscher haben untersucht, wie gut über 65-Jährige mit Vitaminen versorgt sind.

Wie finde ich einen guten Chirurgen?

Experten zeigen Qualitätskriterien, die ein guter Chirurg erfüllen sollte.

Nudeln machen nicht alle Menschen dick

Die Gene entscheiden offenbar mit, welche Lebensmittel uns dick machen.

Ärzte warnen vor Vitamin-D-Überdosis

Wer hoch dosierte Präparate einnimmt, riskiert unter anderem Nierenschäden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen