Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Sicher in die Fahrradsaison starten

Aktuelles

Jüngere Frau auf dem Fahrrad mit Helm.

Wer mit dem Rad fährt, braucht einen Helm. Das gilt vor allem für Kinder, Senioren und sportliche Fahrer.
© runzelkorn - Fotolia

Di. 25. März 2014

Tipps zum sicheren Start in die Fahrradsaison

14.000 schwer verletzte und 60.000 leicht verletzte Fahrradfahrer versorgen Unfallchirurgen durchschnittlich pro Jahr. Sie kennen sich also bestens mit den Folgen von Fahrradunfällen aus und wissen, was nötig ist, um solche Zwischenfälle zu verhindern. Hier ihre Tipps.

Anzeige

"Es ist grundsätzlich sinnvoll, als präventive Maßnahme einen Helm zu tragen", rät Professor Reinhard Hoffmann von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU). Das gilt für alle, insbesondere aber für Kinder, Senioren und Schnellfahrer. "Kinder sind durch ihre mangelnde Erfahrung im Straßenverkehr und die noch unzureichende Feinmotorik die schwächsten Verkehrsteilnehmer", erläutert Hoffmann. Besonders gefährdet seien aber auch Senioren. Etwa 50 Prozent der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Radfahrer seien älter als 65 Jahre. "Auch dort, wo höhere Geschwindigkeiten im Spiel sind, steigt das Unfall- beziehungsweise das Verletzungsrisiko", so Hoffmann. Wer höhere Risiken eingeht, braucht daher einen Helm.

Der Kopfschutz schützt nur dann optimal, wenn er gut passt, korrekt getragen wird und den DIN-Normen entspricht. Ein Wechsel sei nach einem Aufprall, spätestens aber nach fünf Jahren sinnvoll, so die Unfallexperten. Sie raten darüber hinaus Eltern darauf zu achten, dass die Kindern den Helm nur zum Fahrradfahren, nicht aber beim Spielen tragen.

Außerdem ist das Motto "sehen und gesehen werden" für Fahrradfahrer besonders wichtig, so die Unfallchirurgen. Dazu gehört zum einen die richtige Beleuchtung, die der Straßenverkehrs-Zulassungs-Verordnung (StVZO) entsprechen muss. Diese umfasst neben Vorder- und Rücklicht, auch Speichenrückstrahler und Rückstrahler an den Pedalen, so die Unfallchirurgen. Dies kann im Rahmen eines Fahrradchecks zum Beginn der Saison überprüft werden, bei dem auch Reifen, Speichen, Bremsen und Kette unter die Lupe genommen werden. Reflektorkleidung oder -westen helfen darüber hinaus, dass Radfahrer von Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen werden.

DGU/HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Diese Übungen mindern die Sturzgefahr

Dieser Mix aus Balance- und Muskeltraining lässt sich gut in den Alltag integrieren.

Wird mein Kind später dick?

Eine Antwort darauf könnte die Bakteriengemeinschaft im Mund liefern.

Bewegung schützt vor schwerem Schlaganfall

Schon 35 Minuten pro Tag reichen dafür aus, zeigt eine neue Studie.

Lesertelefon: Restless Legs Syndrom

Experten geben am kostenlosen Lesertelefon Ratschläge bei ruhelosen Beinen in der Nacht.

Neuer Bluttest für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Der Test erkennt den Krebs bereits in einem sehr frühen Stadium, wenn eine OP noch möglich ist.

Das hilft bei tiefsitzenden Pickeln

Eine Hautärztin erklärt, was bei Pickeln hilft und wovon man besser die Finger lässt.

Macht Essen am Abend wirklich dick?

Ein Experte klärt über Mythen und Fakten rund um Übergewicht und Ernährung auf.

Beim Heimwerken die Hände schützen

Diese Tipps bewahren Sie vor schweren Finger- und Handverletzungen.

Neues Medikament bei Tuberkulose

Im Gegensatz zu anderen Mitteln handelt es sich dabei nicht um ein Antibiotikum.

Blutdruck auch zu Hause kontrollieren

So kommen realistische Werte zustande, die bei der Therapie helfen.

Sehschwäche: Ist es die Psyche?

Sehen Kinder plötzlich schlechter, steckt nicht immer eine körperliche Ursache dahinter.

Richtige Ernährung schützt vor Karies

Neben sorgfältiger Zahnpflege spielen auch Lebensmittel eine große Rolle.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen