Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Apothekennotdienst über Ostern finden

Aktuelles

Osterhase (Stoffpuppe) schaut über eine Holzbrüstung (unterer Bildrand) ins Bild, im Hintergrund ein kräftig pinkfarbener Tulpenstrauß

Schöne Feiertage wünscht aponet.de: Über die Osterfeiertage haben wieder viele Apotheken bundesweit Notdienst.
© ChristArt - Fotolia

Mi. 16. April 2014

Apotheken: über Ostern schnell einen Notdienst finden

Wer über die Oster-Feiertage ein dringendes Arzneimittel benötigt, kommt mit dem Apothekenfinder hier auf aponet.de schnell und einfach an die nächstgelegene Notdienstapotheke. Zudem besteht die Möglichkeit, die Informationen über die Rufnummer 22 8 33 unterwegs abzufragen.

Anzeige

Am bevorstehenden langen Wochenende mit Karfreitag und den Osterfeiertagen leisten wieder viele Apotheken bundesweit Notdienst. Mit der komfortablen Notdienstsuche auf aponet.de sehen Sie auf einen Blick, welche Apotheken das in Ihrer Nähe sind. Einfach Postleitzahl oder Ortsnamen in das Suchfeld eingeben. So kommen Sie schnell und unkompliziert außerhalb der normalen Öffnungszeiten an Arzneimittel.

Mit der Mobilnummer 22 8 33 ist die nächste dienstbereite Apotheke nur einen Anruf entfernt (69 Cent pro Minute). Die kostenlose Festnetznummer 0800 00 22 8 33 ermöglicht die bequeme Suche von zuhause aus. Darauf macht die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aufmerksam.

Für die Nutzer von Smartphones und Tablets bietet die ABDA den Apothekenfinder auch als App an (Google Play 79 Cent; iTunes AppStore 89 Cent, Windows 8 Market 1,49 Euro). Viele lokale und regionale Tageszeitungen berichten im Lokal-, Service- oder Ratgeberteil ebenfalls über den Apothekennotdienst im jeweiligen Ort. Zudem hängt in jedem Apothekenschaufenster eine Liste der nächstgelegenen dienstbereiten Apotheken mit deren Kontaktdaten aus.

RF/ABDA

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Pille: Suizid als Nebenwirkung

Die Warnhinweise in Beipackzetteln der Antibabypille werden erweitert.

Schritt-Tempo verrät, wie es uns geht

Wie schnell wir gehen, lässt Rückschlüsse auf unseren Gesundheitszustand zu.

Süßstoff: Tödliche Gefahr für Hunde

Xylit, das zum Beispiel in Kaugummis und Zahnpasta steckt, ist für Hunde giftig.

Antibiotika-Reste nicht aufheben

Übrig gebliebene Tabletten dürfen nicht erneut auf eigene Faust eingenommen werden.

Low Carb verbrennt mehr Kalorien

Wer Kohlenhydrate weglässt, verbrennt insgesamt mehr Kalorien bei gleicher Energiezufuhr.

Das passiert, wenn Kinder wenig schlafen

Ein Schlafdefizit wirkt sich unter anderem auf die Ernährung und das Gewicht aus.

Wie lässt sich Schleim am besten lösen?

Husten wird oft durch zähflüssigen Schleim erschwert.

Schnarchen: Wann zum Arzt?

Schnarchen ist nicht nur lästig, sondern manchmal auch gefährlich.

Vitaminpräparate sind oft unnötig

In welchen Lebensmitteln alle notwendigen Vitamine stecken, erfahren Sie hier.

Singen bessert Parkinson-Symptome

Die Wirkung kommt sogar der von Medikamenten nahe.

Broken-Heart-Syndrom birgt Gefahren

Einige Patienten sterben auch noch Jahre später an Komplikationen.

Männer sterben häufiger an Hautkrebs

Bei Frauen geht die Erkrankungsrate hingegen deutlich zurück.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen