Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Sport: Wer Spaß hat, isst danach weniger

Aktuelles

Fröhliche Menschen (Frau, Mann) beim Joggen in grüner Natur

Betreibt man Sport mit Freude und einem Lächeln auf dem Gesicht, fällt es nicht nur leichter, sich aufzuraffen, sondern auch, danach weniger zu essen.
© Techniker Krankenkasse

Fr. 11. Juli 2014

Sport: Wer Spaß hat, isst danach weniger

Während sich manche darauf freuen, endlich wieder ihre Laufschuhe zu schnüren, empfinden andere regelmäßiges Joggen, Radfahren oder den Besuch des Fitness-Studios eher als Pflichtprogramm. Forscher fanden nun heraus: Wer dem Sport mit einem Lächeln entgegenblickt, verzehrt anschließend weniger.

Anzeige

Die Wissenschaftler aus den USA und Frankreich hatten zwei Studien durchgeführt. In beiden sollten Erwachsene einen Gang von zwei Kilometern um einen kleinen See herum absolvieren. Während einem Teil der Gruppe gesagt wurde, es sei eine sportliche Aufgabe, bekam die andere Gruppe vermittelt, es handele sich um einen landschaftlich schönen Spaziergang. Im ersten Versuch bekamen die Testpersonen im Anschluss ein Mittagessen serviert. Es zeigte sich, dass jene, die glaubten, ein Sportprogramm absolviert zu haben, zum Nachtisch 35 Prozent mehr Schoko-Pudding aßen als die anderen Studienteilnehmer. Im zweiten Versuch erhielten alle Teilnehmer nach ihrer Runde einen kleinen Nachmittags-Snack in Form von Schokolinsen. Und erneut zeiget sich: Diejenigen, die den Gang als körperliche Betätigung ansahen, verzehrten rund 200 Kalorien mehr und damit mehr als doppelt so viel wie jene, die davon ausgingen, einen schönen Spaziergang gemacht zu haben.

Mit ihren Erkenntnissen lässt sich nun möglicherweise erklären, warum manche Menschen zunehmen, obwohl sie Sport treiben. Es liege vielleicht daran, dass manche Sportler das Gefühl haben, sich nach getaner Arbeit belohnen zu müssen und dabei zu viel essen, sagt Hauptautorin Carolina Werle, Professorin an der Grenoble École de Mangagement in Frankreich. Ihr Tipp: Alles, was einem beim Sport ein Lächeln ins Gesicht zaubert, kann helfen, weniger zu essen. Das kann Musik beim Joggen sein, ein Video beim Fahren auf dem Ergometer oder einfach der Gedanke, dass es schöner ist, sich sportlich betätigen zu können, statt im Büro sitzen zu müssen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Arbeitsweg: Auto-Verzicht zahlt sich aus

Wer öfter zu Fuß geht oder das Fahrrad nimmt, lebt länger und gesünder.

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Verdoppelt ASS das Risiko für Hautkrebs?

Eine große Studie fand einen Zusammenhang für Männer.

Schilddrüse: Ein Fall für mehrere Ärzte

Vor einer Operation ist es ratsam, sich von verschiedenen Fachärzten untersuchen lassen.

Thema der Woche: Diäten im Check

Was hinter Paleo und Low Carb steckt und wie die Pfunde am besten purzeln, lesen Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen