Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Sandwiches enthalten mehr Salz als gedacht

Aktuelles

Mann hält Hamburger in der Hand.

US-Amerikaner lieben ihre Sandwiches. Jeder Zweite isst mindestens einen davon am Tag.
© Halfpoint - Fotolia

Fr. 10. Oktober 2014

Sandwiches enthalten mehr Salz als angenommen

Sandwiches sind eine tragende Säule der US-amerikanischen Küche. Jeder zweite US-Bürger isst mindestens einen davon am Tag. Doch die Zeiten des ungetrübten Schlemmens scheinen ihrem Ende näher zu rücken. Forscher haben erkannt, dass die beliebten Kompositionen offenbar stärker zur täglichen Salzzufuhr beitragen als bisher gedacht.

Anzeige

Wissenschaftler vom Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten fanden heraus, dass Sandwiches für ein Fünftel der täglichen Salzzufuhr verantwortlich sind. Bislang ging man von lediglich 4 Prozent aus. Zu den abweichenden Ergebnissen kamen die Forscher, weil sie in der aktuellen Untersuchung die Zusammensetzung der verzehrten Sandwiches genauer aufschlüsselten. Grundlage der Untersuchung waren Daten aus einer Befragung von US-Bürgern zu ihrer Ernährung.

Die Wissenschaftler mussten zunächst die große Vielfalt der Sandwiches entwirren. Schließlich gibt es schier unzählige Möglichkeiten, mit welchen Zutaten ein Sandwich belegt sein kann. Die Befragten listeten daher nicht nur auf, was sie alles am Vortag gegessen hatten, sondern machten auch detaillierte Angaben, zum Beispiel zur Zusammensetzung eines Sandwiches. Die Zutaten wurden von den Forschern jeweils separat mit einem Code versehen, der zudem anzeigte, dass alles zusammen verzehrt wurde. Sandwiches aus dem Fast-Food-Bereich, zum Beispiel ein fertig belegtes Baguette mit Truthahn, Käse, Salat, Tomate und Mayonnaise, oder ein Bacon-Cheeseburger, erhielten dagegen nur einen einzelnen, speziellen Code. In früheren Untersuchungen seien nur Sandwiches der letzteren Kategorie berücksichtigt worden, was zu falschen Ergebnissen geführt habe, so die Forscher.

Die Wissenschaftler konnten zudem nachweisen, dass Sandwich-Esser nicht nur mehr Salz sondern auch mehr Kalorien pro Tag zu sich nahmen als Personen, die keine Sandwiches aßen. Dies berichten sie im Journal of the Academy of Nutrition and Dietetics. Ihr Ergebnis unterstreiche, wie wichtig es sei, bei der Wahl eines Sandwiches beziehungsweise der Auswahl der Zutaten eine gesunde Wahl zu treffen, so die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Auto: So schnell wird Hitze lebensgefährlich

Lesen sie hier, wie schnell sich Autos aufheizen und wie groß die Gefahr für kleine Kinder ist.

Immer mehr Kinder haben Kreidezähne

Die Krankheit kommt in manchen Altersgruppen sogar häufiger vor als Karies.

Schlank bleiben mit Veggie-Gerichten

Dabei ist es nicht unbedingt nötig, komplett auf Fleisch zu verzichten.

Arbeitsweg: Auto-Verzicht zahlt sich aus

Wer öfter zu Fuß geht oder das Fahrrad nimmt, lebt länger und gesünder.

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen