Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diabetes effektiv vorbeugen

Aktuelles

Vergnügtes Seniorenpaar mit Tomaten und Paprika auf Tisch lachen in die Kamera, links Zinktopf mit Basilikum

Der erste Schritt, Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Diabetes vorzubeugen, ist eine gesunde Ernährung.
© contrastwerkstatt - Fotolia

Do. 07. Mai 2015

Bewegung plus Diät senken Diabetes-Risiko am besten

Regelmäßiger Sport kann das Diabetes-Risiko verringern, eine Ernährung mit weniger Kalorien auch. US- Forscher fanden jetzt heraus, dass jede dieser Maßnahmen offenbar Effekte hat, die über die reine Gewichtsabnahme hinausgehen. Deshalb kann es sich lohnen, beides zu kombinieren.

Anzeige

Sowohl Sport als auch weniger Kalorien pro Tag sorgen dafür, dass der Körper empfindlicher auf das Hormon Insulin reagiert. Insulin spielt eine Hauptrolle im Zuckerstoffwechsel. Reagiert der Körper schlecht darauf, ist dies ein Zeichen für ein erhöhtes Diabetes-Risiko. Was die Forscher um Edward Weiss von der Saint Louis Universität jedoch überraschte, war die Tatsache, dass der positive Effekt bei einer Kombination von Sport und reduzierten Kalorien doppelt so groß war wie für jede der Maßnahmen alleine. Die Studie deute darauf hin, dass beides zusätzliche positive Effekte auf die Zuckerregulation im Körper haben, die über die des Abnehmens hinausgehen, so die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Diabetes Care.

Von Sport sei schon bekannt gewesen, dass er die Regulation des Zuckerhaushalts nicht nur durch die Gewichtsabnahme verbessere, sondern auch durch Mechanismen, die davon unabhängig seien, so die Forscher. "Das heißt, dass mehr Bewegung hilft, auch wenn man dabei vielleicht nicht abnimmt", verdeutlicht Weiss. Bei der Kalorienzufuhr sei dagegen oft angenommen worden, dass die positiven Auswirkungen lediglich mit dem Abnehmen zusammenhängen. Die Forscher waren deshalb erstaunt, dass Abnehmen durch Sport alleine nicht mehr Einfluss auf den Zuckerhaushalt hatte, als eine Diät alleine. Schon dieses Ergebnis habe angedeutet, dass jede Maßnahme für sich zusätzliche Vorteile zu haben scheint. Um das Diabetes-Risiko zu senken, sei es daher am besten, beides zu kombinieren, lautet das Fazit der Wissenschaftler.

HH

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

NeurodermitisMit der richtigen Pflege können die speziellen Probleme der trockenen zu Neurodermitis neigenden Haut bekämpft werden. Trockene und gereizte Haut? Ohne die richtige Pflege ein Teufelskreis…

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen