Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Tagesaktuelle online Pollenflugvorhersage

Aktuelles

Junge rothaarige Frau, niesend, Taschentuch in beiden Händen, vor grüner Wiese/Feld, links großer Laubbaum in Hintergrund und Scheune, blauer Himmel

Welche Pollen fliegen gerade? Online Pollenflugvorhersagen helfen Allergikern, die nächsten Tage zu planen.
© Model colourbox.de/Robert Byron

Mo. 11. Mai 2015

Aktuell für Allergiker: online Pollenflugvorhersage

Reizhusten, Fließschnupfen, juckende und geschwollene Augen: Schon mit den ersten blühenden Sträuchern beginnt für viele Pollenallergiker die Leidenszeit. Bei der online Pollenflugvorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) können sich Betroffene tagesaktuell informieren, was in ihrer Region gerade fliegt.

Anzeige

Auf seinen Seiten informiert der DWD in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst über die acht wichtigsten Blütenpollen für Allergiker. Man wählt dort einfach die Pflanzen und den Zeitraum aus, die einen interessieren. Das geht bis zu zwei Tagen im Voraus. Damit können Heuschnupfen-Patienten Wochenendaktivitäten im Freien, wie beispielweise eine Fahrradtour, Wandern oder ein Picknick im Grünen besser planen. Als Ergebnis erhält man eine Deutschlandkarte, in der die Regionen je nach Pollenflugintensität in einem Spektrum von grün (keine Belastung) bis rot (hohe Belastung) eingefärbt sind.

Wer heute Morgen nachschaut, kann sehen, dass vor allem Pollen von Süßgräsern unterwegs sind. Während hier die Belastung je nach Region zwischen gering bis mittel schwankt, gibt die Karte mit dem Pollenflug-Gefahrenindex derzeit für Hasel, Erle oder Esche, Roggen, Beifuß und Ambrosia Entwarnung. Während der Süden Deutschlands momentan weitgehend von Birkenpollen verschont ist, stuft der Wetterdienst den Norden als gering belastetet ein. In dem verwendeten Farbenspektrum ist das noch gelb. Mit seinen Vorhersagen möchte der Deutsche Wetterdienst Pollenallergikern helfen, ihr Verhalten entsprechend anzupassen und in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt allergische Beschwerden gezielt mit Hilfe von Medikamenten kurz- wie auch langfristig zu begrenzen.

Die Pollenflugvorhersage erreichen Interessierte auf www.dwd.de, indem sie über das Menü "Spezielle Nutzer" => "Gesundheitswesen" => "Biowetter" => "Pollenflug" navigieren. Einfacher geht es mit einem Klick auf den folgenden direkten Link zum Pollenflug-Gefahrenindex.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Durchfall im Sommer: Was jetzt hilft

Welche Mittel bei Durchfall helfen und wie sich vorbeugen lässt, lesen Sie hier.

Vollkorn, Gemüse und Obst gegen Diabetes

Schon ein wenig mehr dieser Lebensmittel reduziert das Risiko für die Stoffwechselkrankheit.

Gewalttätig durch Antidepressiva?

Bestimmte Medikamente stehen unter Verdacht, Gewaltverbrechen zu fördern.

Cholesterin senken mit Bempedoinsäure

Der neue Wirkstoff, der im Frühjahr zugelassen wurde, erzielt gute Ergebnisse.

Madenwürmer: Bei Kleinkindern häufig

Die Infektion ist ansteckend und lästig, aber in der Regel harmlos.

Warum Dehnen so gesund ist

Regelmäßige Übungen verbessern den Blutfluss und schützen vor Herzkrankheiten und Diabetes.

Lichtempfindlich durch Medikamente

Einige Arzneimittel machen die Haut empfindlicher für UV-Strahlen. Im Sommer ist besondere Vorsicht geboten.

Rituale lindern Angst und Stress

Feste Rituale helfen, schwierige Lebenssituationen gut zu überstehen.

Lange, helle Kleidung schützt vor Zecken

Zusätzlich können Repellents Zecken und andere Insekten fernhalten.

Kopf gestoßen: Gefahr für das Gehirn?

Stöße auf den Kopf können das Gedächtnis beeinträchtigen und sogar Depressionen auslösen.

Corona: Welche Rolle spielt Vitamin D?

Vitamin-D-Mangel könnte das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöhen.

Urlaubszeit: Impfung gegen FSME sinnvoll

In vielen Teilen Deutschlands ist das Risiko einer Infektion mit FSME deutlich erhöht.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen