Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Impfstatus regelmäßig überprüfen lassen

Aktuelles

Impfungen sind eine der wichtigsten gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen.

In Deutschland besteht keine Impfpflicht: Jeder darf selbst entscheiden, ob er sich und seine Kinder impfen lassen möchte.
© Africa Studio - Fotolia

Mo. 13. März 2017

Impfungen schützen vor gefährlichen Krankheiten

Krankheiten wie Kinderlähmung, Wundstarrkrampf oder Keuchhusten sind aus unserem Alltag praktisch verschwunden. "Dazu haben die Impfungen maßgeblich beigetragen", sagt Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. Gegen viele Krankheiten muss der Impfschutz jedoch regelmäßig aufgefrischt werden. In der Apotheke können Sie Ihren Impfausweis auf Vollständigkeit überprüfen lassen.

Anzeige

Impfen ist eine der besten Vorbeugemaßnahmen der modernen Medizin. Schmitt gibt allerdings zu bedenken: "Kaum ein Impfschutz hält ein Leben lang." Viele Impfungen müssen nach einem gewissen Zeitraum aufgefrischt werden. Da die ersten Impfungen meist im Säuglingsalter erfolgen, ist es gerade bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen wichtig, die Impfausweise zu überprüfen. Viele Eltern haben allerdings Bedenken, wenn es um das Impfen ihrer Kinder geht. "Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, dass schwere Nebenwirkungen, so genannte Impfschäden, sehr selten sind. Im Vergleich zu den Risiken einer Erkrankung, ist das mögliche Risiko durch die Impfung immer deutlich niedriger."

Apotheker kontrollieren Impfausweise, beraten gerne über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Impfung und geben Tipps, wer sich wann gegen welche Krankheit impfen lassen sollte.

BLAK/BAV

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen